Was zeigt grünes Sputum an und wie wird man es los?

Unsere Atemwege husten eine Art Schleim oder Eiterausfluss aus, der normalerweise als Sputum bekannt ist. Dieser Auswurf wird auch als Schleim bezeichnet. Sputum kann verschiedene Farben haben, wie grün, gelb usw., und basierend auf der Sputumfarbe, seiner Art und einigen anderen Anzeichen und Symptomen wird normalerweise der zugrunde liegende Zustand eines Patienten mittels verschiedener Labortests, einschließlich Sputumkultur oder Zytologie, diagnostiziert. Grüner Auswurf kann ein chronischer Zustand sein oder auch auf eine langjährige Infektion im Körper hinweisen. In diesem Artikel erfahren wir mehr darüber, was grüner Auswurf anzeigt, ob Antibiotika der beste Weg sind, grünen Auswurf zu behandeln, und wie man grünen Auswurf mit OTC, Inhalationstherapie, Akupressur und einigen Hausmitteln wie der Verwendung von Zwiebeln loswird. Knoblauch,  Honigdas kann helfen, grünen Auswurf usw. loszuwerden.

Grüner Schleim wird normalerweise als mit einem Zustand produziert angesehen, bei dem eine bakterielle oder virale Infektion in den Atemwegen des Körpers vorliegt. Im Folgenden sind die Teile aufgeführt, in denen der grüne Schleim produziert wird.

  • Die Nasenschleimhaut
  • Luftröhre
  • Bronchiolen
  • Bronchien
  • Sinus

Was zeigt grünes Sputum an?

Wie bereits erwähnt, weist dieser grüne Auswurf typischerweise auf eine schwere oder lang andauernde Infektion hin. Normalerweise tritt die grüne Farbe im Sputum auf, weil die Neutrophilen abgebaut werden und ein Enzym namens Myeloperoxidase oder Verdoperoxidase freigesetzt wird. Es ist auch möglich, dass grüner Auswurf in einem langanhaltenden Zustand entzündlich, aber nicht infektiös ist. Bei Infektionen enthält der grüne Auswurf typischerweise große Mengen Eiter.

Im Folgenden sind einige der Bedingungen aufgeführt, die die Produktion von grünem Sputum verursachen können.

  • Bei Mukoviszidose entstehen Symptome von grünem Auswurf. Hier ist es wichtig, die zugrunde liegende Erkrankung gemäß ärztlichem Rat zu behandeln.
  • Bei chronischer Bronchitis kann das Sputum von grauer bis grüner Farbe sein und auch klares Sputum sein
  • Pneumonie  ist ein Zustand, der verschiedenfarbiges Sputum verursacht, einschließlich grünem Sputum, gelbem oder weißem Sputum.
  • Lungenabszesse sind auch Fälle, in denen grüner Auswurf produziert werden kann. Tatsächlich tritt der grüne Auswurf, der beim Platzen des Abszesses entsteht, plötzlich und in großer Menge auf.
  • Auch eine bakterielle Infektion der Atemwege verursacht Grünen Auswurf. Wenn grüner Auswurf mit anderen Symptomen wie hohem Fieber, Nebenhöhlenschmerzen, verstopfter Nase, Blut im Nasenausfluss usw. kombiniert wird; Es besteht die Möglichkeit, dass Sie eine bakterielle Infektion der Atemwege haben. Es ist wichtig, dass Sie einen Arztbesuch machen.

Etwa 40 % der Menschen glauben, dass grüner Auswurf eine bakterielle Infektion der Atemwege darstellt und zur Behandlung Antibiotika benötigen. Dies ist jedoch ein vorherrschender Mythos. Grüner Auswurf erfordert immer keine Antibiotikabehandlung. Es gibt Zustände, die grünen Auswurf verursachen, etwa 2-3 Wochen anhalten, aber ohne Einnahme von Antibiotika verschwinden.

Um das Bewusstsein für die Risiken zu schärfen, die mit der unangemessenen Verwendung von Antibiotika verbunden sind, und wie man sie verantwortungsbewusst einsetzt, weisen Public Health England und das Royal College of General Practitioners darauf hin, dass grüner Auswurf nicht immer ein Zeichen für eine bakterielle Infektion ist, die Antibiotika erfordert, um besser zu werden.

Unser Körper produziert WBC oder die weißen Blutkörperchen, um alle Fremdstoffe anzugreifen, die der Körper nicht erkennt, wie Schadstoffe, Pollen, Schmutz, Mikroben usw., die im Sputum transportiert werden. Einige der WBCs enthalten eine grün gefärbte Substanz, ein Protein in ihnen. Je mehr dieser Leukozyten mit grünen Proteinen vorhanden sind, desto grüner wird Ihr Sputum sein.

Nicht jeder grüne Auswurf weist also auf die Notwendigkeit einer Antibiotikabehandlung hin. In den meisten gesunden Fällen, obwohl es etwa 2-3 Wochen dauern kann, würde die grüne Auswurfproduktion mit oder ohne Husten aufhören, wenn die Erkältungs- oder grippeähnlichen Symptome verschwinden. Es gibt viele Erkrankungen, die aufgrund von Viruserkrankungen grünen Auswurf verursachen und sich in wenigen Wochen nur mit einigen rezeptfreien Arzneimitteln bessern und keine Antibiotika erfordern würden.

Wie wird man grünes Sputum los?

In diesem Abschnitt lernen wir einige der besten Methoden kennen, um grünen Auswurf loszuwerden, insbesondere solche, die durch bakterielle Infektionen verursacht werden. Bei anderen Erkrankungen, die zur Bildung von grünem Auswurf führen, ist es wichtig, die zugrunde liegenden Ursachen zu behandeln, um den grünen Auswurf effektiv loszuwerden.

  1. OTC-Medikamente zur Beseitigung von grünem Auswurf:

    OTC-Medikamente können zwar die zugrunde liegenden Ursachen von grünem Auswurf nicht erfolgreich heilen, sie sind jedoch wirksam bei der Heilung von Beschwerden, die durch einen Zustand verursacht werden, der zu grünem Schleim führt.

  2. Inhalationstherapie zur Beseitigung von grünem Sputum:

    Die Inhalationstherapie ist eine weitere Möglichkeit, grünen Auswurf loszuwerden. Sie müssen Dampf aus kochendem Wasser einatmen und ihm erlauben, den grünen Auswurf aus Ihrem System zu entfernen. Sie können auch 2-3 mal täglich für jeweils etwa 10 Minuten eine Dampfdusche nehmen und Ihnen helfen, den Zustand zu behandeln. Es muss jedoch daran erinnert werden, beim Einatmen des Dampfes aus kochendem Wasser vorsichtig zu sein, da Sie versehentlich die Zilien der Nasen- und Nebenhöhlen verletzen könnten. Dampf, der diese Zilien bei der Inhalationstherapie berührt, muss eine geeignete Temperatur haben.

  3. Antibiotika-Behandlungen zur Linderung von grünem Auswurf aufgrund einer bakteriellen Infektion:

    Antibiotika sind wesentliche Mittel zur Behandlung von grünem Auswurf, der durch eine bakterielle Nasennebenhöhlenentzündung verursacht wird. Es muss daran erinnert werden, dass Antibiotika einige Nebenwirkungen wie eine Dezimierung des Magens und der Darmflora verursachen können. Daher ist es wichtig, darauf zu achten, dass die Antibiotika-Dosis nicht überschritten wird, und sich auch nicht für eine Antibiotika-Behandlung zu entscheiden, es sei denn, man ist über die bakterielle Infektion, die grünen Auswurf verursacht, bestätigt und wird von einem Arzt beraten.

  4. Akupressur zur Behandlung von Zuständen, die grünen Auswurf verursachen:

    Akupressur kann bei Sinusinfektionen angewendet werden, die Sinuskopfschmerzen, Sinusdruck, Verstopfung usw. verursachen , die unser Immunsystem schnell genug machen, um gegen die Sinusinfektion zu kämpfen, was zu verschiedenen Symptomen führt, einschließlich grünem Auswurf; wenn die richtige Technik verwendet wird, mit den richtigen Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln, die das Immunsystem stärken.

  5. Verschiedene andere Hausmittel, um grünen Auswurf loszuwerden:

    Es gibt einige spezifische Hausmittel, um grünen Auswurf loszuwerden. Hier werden wir einige der wichtigsten notieren.

    • Gurgeln mit Salzwasser ist eines der wirksamsten Hausmittel, das bei der Bekämpfung von Infektionen im Hals und bei der Beseitigung von grünem Auswurf aufgrund bakterieller Infektionen hilft.
    • Zwiebeln und Karotten sind Gemüse, von denen bekannt ist, dass sie bei der Reduzierung von grünem Auswurf wirksam sind, falls sie in einem frühen Stadium der Infektion gefangen werden. Darüber hinaus hilft die Zwiebel als Hausmittel bei der Stärkung des Immunsystems und hilft so bei der Bekämpfung der Nasennebenhöhlenentzündung, die grünen Auswurf verursacht.
    • Honig , der antivirale, antibakterielle Eigenschaften hat; ist ein großartiges Hausmittel, um den infizierten Rachen zu beruhigen und den Auswurf zu beseitigen. Es ist effektiv, einen Esslöffel Honig in einem Glas warmem Wasser zu trinken.
    • Ingwer ist ein wirksames Hausmittel zur Behandlung von Infektionen, die grünen Auswurf verursachen, und die entzündungshemmende Eigenschaft von Ingwer hilft, das Immunsystem zu stärken, um weitere Infektionen zu bekämpfen.
    • Kurkuma, das von Natur aus antiseptisch ist, ist auch ein hilfreiches Hausmittel, um grünen Auswurf loszuwerden.

Andere Überlegungen zur Verringerung der Symptome von grünem Sputum:

  • Um die Symptome der Produktion von grünem Auswurf zu reduzieren, ist es wichtig, Lebensmittel zu vermeiden, die Schleim produzieren, und die Einnahme von Lebensmitteln zu fördern, die die Immunität verbessern.
  • Machen Sie wichtige Pausen, falls Sie unter Nebenhöhlendruck leiden, und helfen Sie Ihrem Immunsystem, die Infektion effizienter zu bekämpfen und grünen Auswurf loszuwerden.
  • Entlasten Sie den Sinusdruck, sobald er stattfindet. Sie können Sinusakupressur verwenden, um den Zustand zu lindern und die Produktion von grünem Auswurf zu verhindern.
  • Trinken Sie viel sauberes Wasser.

Fazit:

In Anbetracht der Schwere der Symptome ist es wichtig, dass der Zustand, der zu grünem Auswurf führt, richtig diagnostiziert wird. Sie können Ihren Arzt bei schwerwiegenden Symptomen, wie einem langanhaltenden Zustand von grünem Auswurf oder einer großen Menge an grünem Auswurf, kontaktieren und sich für geeignete Behandlungen professionell beraten lassen. Bei leichten Symptomen von grünem Auswurf können Sie jedoch auf Hausmittel und natürliche Behandlungen zurückgreifen. Stellen Sie sicher, dass Sie keine Antibiotika-Dosen einnehmen und vermeiden Sie auch die Antibiotika, falls der produzierte grüne Auswurf nicht auf eine bakterielle Infektion der Nasennebenhöhlen zurückzuführen ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *