Gesundheit und Wellness

Wasserübungen: Fakten, Vorteile, Vorteile, Übungen im Pool

„Mehr Wasser, mehr Kilometer, mehr Schweiß, mehr Zufriedenheit!“ Dieses stark motivierende Zitat über Wasser und Training lässt Sie wissen, dass Ihr Leben davon abhängt, wie fit Sie sich durch richtige Übungen und genug Wasser halten. So wie Wasser eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel für einen fitten und gesunden Körper ist, ist es ebenso ein wesentliches Element für eine gute  geistige Gesundheitzu. Es ist immer eine gute Idee, ausreichend Wasser zu trinken, um gesund zu bleiben. In ähnlicher Weise kann dieses wichtige Gesundheitselement auch während Ihres Trainings verwendet werden. Wenn Sie sich fragen, wie Wasser in Übungen verwendet werden kann, lassen Sie sich darüber informieren, dass es viele Wasserübungen gibt, die Ihnen tatsächlich dabei helfen, fit und in perfekter körperlicher und geistiger Verfassung zu bleiben. In diesem Artikel werden wir darüber diskutieren, wie Wasserübungen Ihnen tatsächlich helfen können, ein gesundes Leben zu führen, und auch über einige der spezifischen Wasserübungen sprechen, die Ihnen helfen würden, es selbst auf natürliche Weise auszuprobieren, damit Sie in Bestform bleiben Lebensreise.

 

Es ist wahr, dass alle Übungen der Gesundheit zuträglich sind, wenn sie richtig ausgeführt werden. Es gibt landbasierte Übungen und auch die Wasserübungen. Menschen, die Wasserübungen machen, haben jedoch ihre spezifischen Vorteile für die Gesundheit, während sie Spaß am Training haben. Es wurde festgestellt, dass Wasserübungen mehr Spaß machen und Sie auch länger trainieren als Übungen an Land, da die Wahrscheinlichkeit von Gelenk- oder Muskelschmerzen im Wasser geringer ist. Der größte Vorteil von Wasserübungen liegt in der Tatsache, dass sie für Menschen aller Altersgruppen offen sind und für ältere Menschen, die Schwierigkeiten haben, sich an Land zu bewegen, vorteilhafter sind. Wasserübungen haben viele ihrer Vorteile für verschiedene Gesundheitszustände, einschließlich Arthritis und Fettleibigkeit, Lymphödem, psychische Gesundheit usw. In der folgenden Reihe des Artikels werden wir mehr über diese gesundheitlichen Vorteile diskutieren.

Fakten über Wasserübungen:

„Fakten zählen, wenn es darum geht, den Glauben der Menschen an Wasser und Schweiß zu wecken!“ Lassen Sie uns einige der entscheidenden Fakten im Zusammenhang mit Wasserübungen auflisten, die Sie glauben lassen, dass das Training im Wasser vielleicht eine großartige körperliche Aktivität ist, die Ihre körperliche und geistige Gesundheit stärker und fitter halten kann.

  • Sie können ungefähr 300 Kalorien verbrennen, während Sie im Schwimmbad trainieren. Es wird empfohlen, dass ein 30-minütiges Wassertraining 3-4 Mal pro Woche stark zur Gewichtsreduktion beiträgt.
  • Wasserübungen sind großartig, um Ihre bessere Herzgesundheit zu verbessern. Es hat eine erstaunliche Wirkung auf eine hervorragende Herz-Kreislauf-Funktion, wenn es mit einem  aeroben Trainingsprogramm gekoppelt wird.
  • Wasserübungen werden von vielen trainierenden Personals empfohlen, da die Wirkung fehlt und die Wahrscheinlichkeit von Muskel- oder  Gelenkschmerzen während des Trainings geringer ist. Der Auftrieb des Wassers reduziert das Risiko von Schmerzen durch Bewegung.
  • Wasserübungen sind sehr angenehm und das Wasser bietet eine ideale Umgebung für das Training, da die Wahrscheinlichkeit eines Sturzes geringer ist, da das Wasser Ihren Körper stützt, und auch weniger Ermüdungserscheinungen auftreten .
  • Wasserübungen wirken sich stark auf den Abbau von mentalem Stress und die Aktivierung des Entspannungsmodus im Geist aus.
  • Eine der größten Tatsachen bei Wasserübungen ist, dass Wasser einen 12-mal größeren Widerstand als Luft bietet und daher Wasserübungen besser zur Muskelstärkung beitragen.

Vorteile von Wassergymnastik: Ideale Übungen für alle Altersgruppen!

„Das Leben ist ungewiss. Aber ein Leben, das Wasserübungen darin sieht, hat die Gewissheit, lebenslang zu leben!“ In diesem Abschnitt erfahren Sie, dass Wasserübungen im Vergleich zu Übungen an Land tatsächlich sichere Übungen mit geringen Auswirkungen sind. Sehen Sie sich also an, warum Wassergymnastik ideal für alle Altersgruppen und für beide Geschlechter von Vorteil ist.

  • Unterstützung des Körpergewichts durch Wasserauftrieb: Der Auftrieb des Wassers eliminiert die Gravitationswirkung der Erde auf Ihren Körper. Dies hilft bei der Unterstützung des Körpergewichts für einen geringen Aufprall und verbesserte Flexibilität.
  • Ideal für alle Altersgruppen, da es ein Low Impact Fitness Act ist: Obwohl jede Übung für alle Altersgruppen und beide Geschlechter hervorragend funktioniert, bietet die Arbeit an Übungen auf Wasserbasis eine bessere Umgebung für das Training mit geringer Belastung und reduziert somit Muskel- und Gelenkschmerzen oder  Stressfrakturen und Verletzungen während der Übungen.
  • Besserer Widerstand unterstützt stark beim Krafttraining: Wenn Sie nach  Bewegungen zum Abnehmen suchen, probieren Sie besser die Pool-Übungen zum Abnehmen aus. Es wurde festgestellt, dass Wasserübungen einen 12-mal besseren Widerstand bieten als Luft- oder Landübungen. Dies wiederum trägt zu einer besseren Wirkung bei Übungen zur Gewichtsreduzierung bei.
  • Die Herzfrequenz im Wasser ist besser für die Fitness, insbesondere bei älteren Menschen: Während Sie im Wasser trainieren, arbeitet Ihr Herz effizienter, da die Herzfrequenz beim Training im Wasser schätzungsweise 10-15 Mal niedriger ist als die Schläge pro Minute.

Vorteile von Wasserübungen: Bis ins Detail erklärt!

Es ist offensichtlich, dass Sie begierig darauf sein müssen, die spezifischen Vorteile von Wasserübungen kennenzulernen. Hier sind wir also mit der Liste der Vorteile, die Sie durch das Wassertraining erhalten, die unten ausführlich erklärt werden.

  • Vorteile des Trainings im Wasser für Patienten mit Arthritis: Arthritis ist eigentlich eine Gruppe von Erkrankungen, die zu starken Schmerzen, Steifheit und Entzündungen in einem oder mehreren Gelenken führen. Der beste Weg zur Behandlung von Arthritis ist die Verbesserung der Gelenkflexibilität und die Steigerung der Muskelkraft für einen besseren Gesundheitszustand, was durch regelmäßige vorgeschriebene sanfte Übungen erreicht werden kann. Wasserübungen gelten als besser als Übungen an Land, da Wasser den Körper stark unterstützt und als Fitness mit geringer Auswirkung hilft, Muskel- und Gelenkschmerzen zu reduzieren. Wenigen Menschen wird geraten, sich während der Wassergymnastik gegen Arthritis einer Wärmebehandlung zu unterziehen, wobei den Patienten empfohlen wird, sanfte Übungen mit warmem Wasser anstelle des kühlen Wassers zu machen.
  • Vorteile des Wassertrainings für Patienten mit Lymphödem: Ein Zustand, bei dem aufgrund eines anormalen Lymphsystems lokale Gewebeschwellungen und Flüssigkeitsansammlungen auftreten, wird als Lymphödem bezeichnet. Wasserübungen können Patienten mit Lymphödemen sehr zugute kommen, indem sie die Muskelkraft stärken und die Körpermasse reduzieren, um die Fitness besser zu unterstützen. Diese Übungen helfen beim richtigen Lymphfluss durch Wasser.
  • Für die Herzgesundheit: Es wird davon ausgegangen, dass Wasserübungen eine große Wirkung auf die Verbesserung der Herzgesundheit haben. Eine kardiovaskuläre Verbesserung wird bei regelmäßig vorgeschriebenen Poolübungen beobachtet. Wasserunterstützung trägt dazu bei, eine ausgeglichene Herzfrequenz  aufrechtzuerhalten und den Blutdruck zu senken, und ist somit wirksam für eine bessere Herzkondition.
  • Zur Gewichtsabnahme: Wasser bietet einen 12-mal höheren Widerstand als Luft. So ist es im Abnehmtraining für dicke Menschen vergleichsweise effektiv. Aufgrund des höheren Widerstands erfordert das Gehen auf dem Wasser mehr Anstrengung als das Gehen auf dem Land. Mehr Anstrengung bedeutet also mehr Kalorienverbrennung. Abgesehen vom Laufen im Wasser zur Gewichtsreduktion hat eine Person, die sich für ein Laufband im Wasser entscheidet, einen vergleichsweise höheren Prozentsatz an Kalorienverbrennung und Gewichtsverlust.
  • Vorteile bei der Rehabilitation von Verletzungen: Wasserübungen helfen bei der besseren Heilung von Verletzungen oder Operationen. Wasserauftrieb, besserer Widerstand und eine schonende Fitnesswirkung im Wasser unterstützen Sie bei Ihren sanften Übungen zur Muskel- oder Gelenkstärkung, die durch Verletzungen verursacht wurden, und tragen zu einer besseren und schnelleren Heilung bei. Wasser unterstützt Ihr Körpergewicht in hohem Maße und trägt somit zu einer besseren Leistung während des Trainings zur Rehabilitation bei Verletzungen bei.
  • Wasserübungen als großartige Quelle zum Stressabbau und zur Verbesserung der psychischen Gesundheit: „Ihre Fitness ist zu 100 % mental. Dein Körper wird nicht dorthin gehen, wo dein Verstand ihn nicht vorantreibt!“ Es hat sich herausgestellt, dass das Training im Wasser viel Spaß macht und aufregend ist, während man gleichzeitig eine großartige körperliche und geistige Fitness erlangt. Wasser hilft beim Stressabbau und erhöht die Entspannung des Geistes erheblich. Schwimmen kann die Angst bei Männern und Frauen stark verringern.

Wie trainiert man im Wasser?

Dieser Abschnitt informiert Sie über einige der gängigen Wasserübungen, die Sie für eine bessere Fitness durchführen können.

  • Gehübungen im Wasser: Dies ist das häufigste Training, das Sie sowohl an Land als auch im Wasser durchführen können. Gehen im Wasser hilft bei der schnellen und besseren Heilung von Verletzungen und hat auch eine große Wirkung auf die Gewichtsabnahme ohne großen Druck. Sie können in einem Becken mit brusthohem Wasser einfach vorwärts und rückwärts gehen. Gehen Sie mindestens dreimal pro Woche 30 Minuten spazieren.
  • Beinheben im Wasser: Beinheben kann im Pool durchgeführt werden, um die Muskelkraft in Beinen und Hüften zu verbessern. Sie müssen die Seite des Pools mit einer Hand halten und das gegenüberliegende Bein zur Seite heben und es einige Sekunden lang halten. Dann das Bein nach unten bringen und mit dem anderen Bein wiederholen. Fahren Sie so mit etwa 10 Wiederholungen pro Bein fort.
  • Schulterflexion und -abduktion im Wasser: Auf der Suche nach besseren Schulterbewegungen im Wasser? Stellen Sie sich einfach in den Pool und denken Sie daran, dass sich das Wasser direkt über Ihrer Schulter befindet. Während Sie die Flexion ausführen, heben Sie Ihre Arme so weit wie möglich an, steigen Sie gerade aus dem Pool und senken Sie Ihre Arme langsam wieder ins Wasser und machen Sie dasselbe noch einmal. Sie können es mit 10 Wiederholungen versuchen. Heben Sie für die Abduktion Ihre Arme langsam an und halten Sie die Handflächen nach unten vom Körper weg. Heben Sie nun die Arme auf Schulterhöhe an. Senken Sie Ihre Arme wieder langsam und wiederholen Sie dasselbe. Gehen Sie für 10 Wiederholungen genauso vor.
  • Fahrradübung im Wasser: Halten Sie beide Hände am Rand des Beckens, Kopf und Bauch zum Himmel gerichtet, heben Sie beide Beine an und bewegen Sie sie so lange wie möglich in Fahrradbewegung.
  • Sprungübung im Wasser: So wie man Sprungübungen an Land durchführt, können Sie versuchen, das Gleiche ohne Sprünge im Wasser zu tun, springen Sie einfach ein paar Minuten lang auf einem brusttiefen Wasser auf und ab. Sie können dann von einer imaginären Linie am Boden des Pools oder einer markierten Fliesenlinie hin und her oder hin und her springen. Sie müssen auch Ihren Arm einsetzen, um diese Übung korrekt auszuführen. Wenn Sie über die Linie springen müssen, muss Ihre Armbewegung nach hinten gerichtet sein, um Ihre Beine vor die Linie zu treiben und umgekehrt. Dies kann ein großartiges Training sein, um Ihre Bauchmuskeln zu straffen.

Schlussbemerkung zum Schluss:

Wenn Sie nach wirklich effektiven Wasserübungen suchen und stärker und besser trainieren möchten; Alles, was Sie tun können, ist, sich bei Ihren örtlichen Gesundheitsclubs nach den richtigen Anweisungen für Wasserübungen zu erkundigen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Erlaubnis Ihres Arztes eingeholt haben, bevor Sie sich den Wasserübungen unterziehen. Sie können sich auch einige wichtige Videos zu Wasserübungen ansehen, um mehr darüber zu erfahren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *