Gesundheit

Weiße cremige oder milchige Entladung: Was bedeutet das?

Weißer milchiger Ausfluss oder weißer cremiger Ausfluss ist völlig normal und trägt dazu bei, das Vaginalgewebe gesund und frei von Infektionen zu halten. Normaler milchiger Ausfluss aus der Vagina verändert die Konsistenz während Ihrer Menstruation und hat keinen Geruch. Der Vaginalausfluss kann von klar und wässrig während des Eisprungs bis zu milchig weiß und klebrig zu anderen Zeiten reichen. Schwangerschaft und sexuelle Erregung können auch zu einem Anstieg des weißen Ausflusses führen.

Jede Veränderung der Konsistenz, Farbe und des Geruchs des milchigen Ausflusses aus der Vagina kann ein Zeichen für eine Vaginalinfektion sein. Beispielsweise können Pilz- und Bakterieninfektionen dazu führen, dass der weiße milchige Ausfluss gelb, grün oder braun wird. In einigen Fällen kann der weiße cremige Ausfluss klumpig werden, wenn eine Hefeinfektion in der Vagina vorliegt. Anormaler Vaginalausfluss geht oft mit einem stark riechenden Geruch, Juckreiz, Schmerzen und Schwellungen an den Schamlippen einher .

In diesem Artikel erfahren Sie, warum normaler Vaginalausfluss eine milchig weiße Farbe hat. Sie werden auch herausfinden, wann ein weißer cremiger Ausfluss ein Zeichen für eine Infektion ist, die entweder mit Hausmitteln oder mit Medikamenten eines Arztes behandelt werden muss.

Werbung

Warum gibt es weiße milchige oder cremige Entladung?

Eine gesunde Vagina scheidet einen weißen milchigen Ausfluss aus, der sich während Ihres monatlichen Menstruationszyklus ändern kann. Solange es keinen Geruch gibt und Sie keine Symptome wie Schmerzen, einen juckenden Vaginalbereich oder Rötungen und Schwellungen haben, haben Sie keinen Grund zur Sorge.

Laut Ärzten der Mayo-Klinik ist der weiße milchige Ausfluss eine Kombination aus Flüssigkeit (Schleim) und Zellen. Die Funktion des weißlichen Ausflusses besteht darin, Ihre Vagina vor Reizungen und Infektionen zu schützen. Normaler Vaginalausfluss hat keinen Geruch. Die Menge, Konsistenz und Farbe des Vaginalausflusses kann von einer dünnen, klaren wässrigen Flüssigkeit bis zu einem dicken cremeweißen Ausfluss mit einem klebrigen Gefühl reichen . 1

Ursachen für milchige oder cremige Entladung

Lassen Sie uns zunächst die Ursachen für einen normalen milchigen oder cremeweißen Vaginalausfluss untersuchen.

Ovulation

Während des Eisprungs produziert Ihr Gebärmutterhals Schleim von eiweißer Konsistenz und Farbe. Dies hilft dem Sperma , das Ei für die Empfängnis zu finden, und kann ein Zeichen sein, wenn Sie am fruchtbarsten sind.

Werbung

Die American Pregnancy Association sagt, dass ein Anstieg des Östrogenhormonspiegels den milchigen oder cremigen Ausfluss des Eisprungs verursacht . Dies wird auch als  Eiweiß-Zervixschleim oder kurz EWCM bezeichnet. Diese weißlich klare, klebrige Entladung schafft die perfekte Umgebung für die Empfängnis. 2

Wenn Sie feststellen, dass Sie etwa 12 bis 14 Tage vor Ihrer Periode regelmäßig einen blass milchig weißen Ausfluss haben , kann dies nur ein Zeichen dafür sein, dass Sie Eisprung haben.

Schwangerschaft

Ein frühes Anzeichen einer Schwangerschaft ist ein milchig weißer Ausfluss aus Ihrer Vagina. Während dieser Zeit können Sie auch Flecken vor Ihrer Periode bemerken und Bauchkrämpfe ( Implantationskrämpfe ) haben, die manchmal mit Menstruationsbeschwerden verwechselt werden .

Dr. Trina Pagano von WebMD sagt, dass der weiße milchige Ausfluss auftritt, weil sich die Wände der Vagina zur Vorbereitung auf die Schwangerschaft verdicken. 3

Während des gesamten Verlaufs Ihrer Schwangerschaft haben Sie wahrscheinlich einen weißen Vaginalausfluss. Dies nennt man Leukorrhoe und ist während der Schwangerschaft völlig normal. Auf der Website WhatToExpect.com heißt es, dass der Ausfluss dadurch verursacht wird, dass die Schleimhaut während der Schwangerschaft aktiver ist. Der weiße Ausfluss beginnt normalerweise in Ihrem zweiten Trimester und wird mit fortschreitender Schwangerschaft allmählich dicker (cremiger Ausfluss). Der Zweck des dicken cremigen Ausflusses besteht darin, Ihre Vagina vor Infektionen zu schützen. 4

Wenn Sie Veränderungen in der Farbe oder im Geruch der Entladung bemerken – wenn sich die Entladung beispielsweise von weiß nach braun , grün oder gelb ändert , sollten Sie mit Ihrem Gesundheitsberater sprechen. Die American Pregnancy Association sagt jedoch, dass leichte Flecken während des ersten Schwangerschaftstrimesters normal sind. 5

Stress

Ein weiterer Grund für einen weißen cremigen Ausfluss ist extremer emotionaler oder psychischer Stress. Obwohl nicht genau bekannt ist, warum der cremige Ausfluss auftritt, haben Wissenschaftler psychische Belastungen mit einer Zunahme der Produktion von weißem Vaginalschleim in Verbindung gebracht.

Eine im International Journal of Epidemiology veröffentlichte Studie berichtete, dass psychologische Pfade das Fortpflanzungssystem einiger Frauen beeinflussen können. In der Studie führte ein Drittel der untersuchten Frauen ihre Entlassung auf Stress und Angst zurück. 6 Obwohl in der Studie erwähnt wurde, dass es andere Faktoren geben könnte, die den weißen Ausfluss verursachen, heißt es, dass weitere Untersuchungen zum Zusammenhang zwischen Stress und vaginaler Gesundheit durchgeführt werden müssen.

Werbung

Eine andere Möglichkeit, wie Stress Ihren Körper beeinflussen kann, besteht darin, Hormone freizusetzen, die Ihr Immunsystem beeinträchtigen und Ihren Menstruationszyklus stören können. Diese Faktoren können zusammen das empfindliche Gleichgewicht der Bakterien in Ihrer Vagina stören und einen dicken milchigen Ausfluss verursachen.

Wenn Sie einige natürliche Wege finden möchten, um Stress abzubauen, lesen Sie bitte meine Artikel über natürliche Heilmittel gegen Angst und Stress und die besten ätherischen Öle gegen Angst und Stress .

Menopause

Frauen, die sich in der perimenopausalen Lebensphase (der Zeit vor den Wechseljahren) befinden, können einen unregelmäßigen Ausfluss aus der Scheide erleben. Dies ist auf Veränderungen des Hormonspiegels und unregelmäßige Perioden zurückzuführen.

Laut Dr. Jack D. Sobel, Professor an der Medizinischen Fakultät der Wayne State University , haben Frauen in den Wechseljahren normalerweise nur eine sehr geringe Entlassung. 7 Meistens ist der gelb-weiße Vaginalausfluss in den Wechseljahren das Ergebnis einer Infektion. 8

Menstruationszyklus

Wenn Sie vor oder nach Ihrer Periode gelegentlich einen weißen cremigen oder milchigen Ausfluss bemerken, kann dies nur ein Teil Ihres regulären Menstruationszyklus sein. Ärzte der Palo Alto Medical Foundation sagen, dass cremeweiße Entladungen zu Beginn und am Ende Ihres Menstruationszyklus häufig sind. 13

Der beste Weg, um festzustellen, ob die dicke weiße Entladung für Sie normal ist, besteht darin, Ihren monatlichen Zyklus regelmäßig zu überwachen und zu beobachten.

Infektionen, die eine weiße cremige Entladung verursachen

Abnormale weiße milchige Entladungen können eine Konsistenz wie Hüttenkäse haben, ihre Farbe ändern oder einen starken Geruch haben. Hier sind häufige Gründe für eine unregelmäßige weiße Entladung.

Hefeinfektion

Ein weißer, klumpiger, cremiger Ausfluss ohne Geruch ist eines der Symptome von Candidiasis, einer der häufigsten Arten von Vaginalinfektionen. Candidiasis wird durch ein Überwachsen des Candida-Pilzes verursacht, das natürlich in der Vagina auftritt. Zusammen mit dem dicken weißen cremigen Ausfluss können Sie vaginalen Juckreiz und Brennen in der Vulva haben und eine Schwellung um die Vulva bemerken .

Ärzte bei WebMD sagen, dass Faktoren, die dazu führen können, dass Candida-Pilze überwachsen, Antibiotika verwenden, einen hohen Östrogenspiegel haben, Diabetes, ein schlechtes Immunsystem oder Übergewicht. Die Hefeinfektion führt zu einem weißen, klumpigen, geruchlosen Ausfluss aus der Vagina. Dies tritt eher kurz vor Ihrer Menstruation auf . 9

Werbung

Es gibt viele natürliche Hausmittel, um eine Hefeinfektion loszuwerden . Zum Beispiel enthält Kokosöl antimykotische Eigenschaften , die dazu beitragen können, die Anzahl der Pilze zu verringern. Ein weiteres natürliches Heilmittel gegen Candidiasis ist Apfelessig . Die sauren Eigenschaften von Apfelessig helfen, den pH-Wert in der Vagina auszugleichen und den Juckreiz zu reduzieren. Auch der Verzehr von Joghurt mit lebenden Bakterien kann dazu beitragen, das normale Bakteriengleichgewicht im Körper wiederherzustellen und vaginale Hefeinfektionen zu behandeln.

Bakterielle Infektion

Wenn das empfindliche Gleichgewicht der Bakterien in der Vagina gestört ist, können Sie eine bakterielle Vaginose (BV) entwickeln, die einen milchigen Ausfluss mit starkem Geruch erzeugt. Es kann eine Reihe von Gründen geben, warum Sie eine bakterielle Vaginose bekommen. Dies kann durch Überwaschen des Genitalbereichs mit einem Schaumbad oder durch einen kürzlich erfolgten Wechsel Ihres Sexualpartners verursacht werden.

Laut Dr. Tim Kenny auf Patient.info führt eine bakterielle Vaginose zu einem weißlich-grauen Ausfluss mit einem fischartigen Geruch. 10 Möglicherweise haben Sie viel von diesem Ausfluss und die Infektion kann zu vaginalem Brennen führen.

Bakterielle Infektionen mit schmerzhaftem milchgrauem Ausfluss könnten auch ein Symptom für eine sexuell übertragbare Krankheit (STD) sein. Zum Beispiel können Chlamydien und Gonorrhoe beim Urinieren einen Ausfluss aus der Scheide und ein brennendes Gefühl verursachen.

Sie können leichte Fälle von bakterieller Vaginose zu Hause behandeln. Einige der besten natürlichen Behandlungen für BV sind Probiotika zur Förderung der Vaginalgesundheit , Teebaumöl zur Abtötung der schädlichen Bakterien, die den Ausfluss verursachen, oder Kokosöl wegen seiner antibakteriellen Eigenschaften .

Häufig gestellte Fragen zu White Creamy oder Milky Discharge

Da Ausfluss, der weiß und cremig oder milchig ist, sehr häufig ist und viele Gründe hat, finden Sie hier Antworten auf viele Fragen zu weißem cremigem Ausfluss.

Hat weißer milchiger Ausfluss einen Geruch?

Normalerweise nicht . Cremiger oder milchig weißer Ausfluss sollte keinen deutlichen Geruch haben, selbst wenn er durch eine Hefeinfektion verursacht wird. Ärzte des Nationalen Gesundheitsdienstes sagen, dass die normale Entlassung klar oder weiß ist und nicht stinkt. Wenn Sie jedoch einen Ausfluss bemerken, der einen deutlichen Geruch hat und dick weiß oder gelblich ist, ist dies wahrscheinlich ein Zeichen für eine bakterielle Infektion.

Werbung

Warum habe ich übermäßige weiße klumpige Entladung?

Wenn Sie eine übermäßige weiße klumpige Entladung haben, gibt es eine Reihe von Bedingungen, die dies verursachen können. Zum Beispiel können Hefeinfektionen, wie oben bereits erwähnt, einen dicken weißen Ausfluss verursachen, der wie Hüttenkäse aussieht.

Einige Frauen erleben jedoch einen weißen, schweren, dicken Ausfluss ohne Infektionen. Ärzte des Nationalen Gesundheitsdienstes sagen, dass Sie während der Schwangerschaft möglicherweise einen stärkeren Ausfluss haben, wenn Sie sexuell aktiv sind oder Geburtenkontrolle anwenden. 11

Ist der weiße cremige oder milchige Ausfluss vor der normalen Periode normal?

Ja . Viele Frauen haben vor ihrer Periode einen weißen cremigen oder milchigen Ausfluss . Laut der Palo Alto Medical Foundation produziert Ihr Körper vor dem Eisprung viel Zervixschleim. Diese Entladung neigt dazu, dicker zu werden, wenn Sie nicht empfangen haben, und Sie können eine dicke weißliche Entladung auf Ihrer Unterwäsche bemerken. 13

Ist cremeweißer oder milchiger Ausfluss nach normaler Periode normal?

Ja, das ist es . Viele Ärzte sagen, dass einige Frauen nach einer Periode im Rahmen normaler hormoneller Verschiebungen einen weißen cremigen oder milchigen Ausfluss haben.

Wenn Sie jedoch eine bakterielle Infektion haben, sagt Dr. Mary Harding, dass der durch bakterielle Vaginose verursachte weiße Ausfluss unmittelbar nach Ihrer Periode schwerer und dicker sein wird. 14 Wenn Sie einen dicken, klumpigen weißen Ausfluss bemerken, kann dies auch ein Zeichen für eine Hefeinfektion sein.

Was bedeutet weißer cremiger Ausfluss nach dem Sex?

Es kann Situationen geben, in denen Sie nach dem Sex einen cremigen oder milchig weißen Ausfluss bemerken. Zum Beispiel sagt Dr. Cynthia White von MedlinePlus, dass sexuelle Erregung die Menge an Schleim erhöhen kann, die Ihr Gebärmutterhals ausscheidet. 15  Wenn Sie jedoch eine bakterielle Infektion haben, können Sie nach dem Sex einen stärkeren weißen Ausfluss bemerken. 10

Ist ein weißer cremiger oder milchiger Ausfluss während der Schwangerschaft normal?

Ja . Es ist völlig normal, während der Schwangerschaft einen cremeweißen Ausfluss zu haben. Nach Angaben des Nationalen Gesundheitsdienstes wird Ihr Ausfluss in der letzten Schwangerschaftswoche viel dicker und Sie können auch etwas Blut im dicken weißen Schleim bemerken. Dies geschieht, wenn sich der Schleim aus Ihrem Gebärmutterhals zur Vorbereitung auf die Geburt löst. 16

Wann Sie einen Arzt wegen Milchentladung aufsuchen sollten

Weißer Vaginalausfluss ist bei Frauen normal und für eine gesunde Vagina notwendig. Abnormale Entladung ist eine Entladung, die braun , grün, gelb oder trüb ist und einen starken Geruch aufweist. Außerdem ist eine abnormale weiße geruchlose Entladung dick und klumpig wie Hüttenkäse.

Sie sollten Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie zusammen mit Ihrem Vaginalausfluss die folgenden Symptome haben:

  • Die Entladung hat eine andere Farbe als Weiß.
  • Sie haben Juckreiz und / oder Schwellung um die Vulva, die Schamlippen oder die Vaginalöffnung.
  • Ihre Entladung hat einen starken Geruch.
  • Sie haben Schmerzen in der Vagina und / oder schmerzhaften Geschlechtsverkehr.
  • Ein brennendes Gefühl beim Urinieren.

Lesen Sie meine anderen verwandten Artikel

1. Die Top 9 Hausmittel gegen bakterielle Vaginose (BV)
2. Wie man Vaginalgeruch loswird : Die besten natürlichen Heilmittel
3. Die besten Lebensmittel zur Verbesserung Ihrer Vaginalgesundheit
4. Geschwollener Vaginalbereich: Ursachen und natürliche Behandlungen
5. Die Top 10 Hausmittel gegen vaginalen Juckreiz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *