Welche Änderungen des Lebensstils werden bei Lupus Nephritis empfohlen?

Lupusnephritis bezeichnet eine Entzündung in den menschlichen Nieren, die hauptsächlich durch systemischen Lupus erythematodes verursacht wird, dh eine Art von Autoimmunerkrankung. Auch einige Experten sprechen von einer spezifischen Form der Glomerulonephritis, da das Problem eine Entzündung in den Glomeruli verursacht. Aufgrund des systemischen Lupus erythematodes wird das Glomerulonephritis-Problem sekundär und beinhaltet eine andere Art von Ergebnis und Muster, basierend auf Bedingungen, die mit primären Nierenproblemen zusammenhängen.

Welche Änderungen des Lebensstils werden bei Lupus Nephritis empfohlen?

Abgesehen von Behandlungen (je nach Art/Ausmaß der Krankheit) müssen Patienten mit Lupusnephritis sicherstellen, dass sie bestimmte Änderungen des Lebensstils zum Schutz ihrer Nieren einschließen. Dementsprechend müssen Sie folgende wichtige Dinge tun:

Bleiben Sie richtig hydriert: Hydriert zu bleiben ist eine empfohlene Änderung des Lebensstils bei Lupus Nephritis. Flüssigkeitszufuhr spielt eine wichtige Rolle bei der Verbesserung Ihres Gesundheitszustands und der Verringerung häufiger Symptome des Problems, insbesondere von schaumigem Urin und Ödemen. Daher ist es wichtig, dass Sie ausreichend Wasser und andere ähnlich gesunde Flüssigkeiten zu sich nehmen.

Reduzieren Sie die Aufnahme von Cholesterin-Nahrungsmitteln: Eine weitere wichtige Änderung des Lebensstils bei Lupusnephritis besteht darin, dass Sie die genaue Menge an Cholesterin, die Sie täglich zu sich nehmen, in Ihrem Leben einschränken müssen. Dementsprechend sollten Sie frittierte Lebensmittel, Junk Food und verpackte/gefrorene Lebensmittel meiden. Wenn Sie auf den Markt gehen, um Speiseöl zu kaufen, sollten Sie außerdem unbedingt dessen Nährwert lesen, um dasjenige mit weniger Transfettsäuren und weniger Cholesterin zu wählen.

Achten Sie auf eine natriumarme Ernährung : Wenn Sie ständig an Bluthochdruck, dh hohem Blutdruck, leiden, ist es wichtig, dass Sie sich für eine natriumarme Ernährung entscheiden. Das heißt, Sie sollten Kochsalz, kohlensäurehaltige Getränke, Tiefkühlkost, kohlensäurehaltige Speisen und ähnliches meiden. Außerdem müssen Sie darauf achten, einen gesunden Blutdruck aufrechtzuerhalten, um weitere Komplikationen zu vermeiden.

Weiterlesen  Scannen der Chakren auf körperliche und emotionale Störungen

Andere wesentliche Ernährungsumstellungen: Neben einer natriumarmen Ernährung bei Lupusnephritis müssen Sie gemäß den Empfehlungen Ihres Arztes und Ihres Ernährungsberaters weitere wesentliche Ernährungsumstellungen vornehmen. Insbesondere sollten Sie eine Ernährung mit geringen Mengen an Protein, Phosphor und Kalium haben, falls Sie einen Verlust Ihrer normalen Nieren-/Nierenfunktionen feststellen.

Rauchen und Trinken: Sowohl Tabak als auch Alkohol sind gesundheitsschädlich, wenn Sie an Lupusnephritis leiden. Um gesund zu bleiben und das Beste aus Ihren verschriebenen Medikamenten sowie anderen Behandlungen zu machen, ist es daher wichtig, dass Sie mit dem Rauchen von Zigaretten/Zigarren/Tabak und dem Trinken jeglicher Art von alkoholischen Getränken aufhören.

Vermeiden Sie die Einnahme von NSAIDs: Das Überspringen von NSAIDs ist eine empfohlene Änderung des Lebensstils bei Lupusnephritis. Lupusnephritis sollte die Einnahme von NSAIDs, dh nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln und anderen verwandten Arzneimitteln, die ihre Nieren beeinträchtigen, strikt vermeiden. Eine der besten Optionen in diesem Fall ist es, mit Nephrologen zu sprechen, bevor Sie Medikamente einnehmen sollten.

Regelmäßige körperliche Bewegung: Neben der Ernährungsumstellung ist es wichtig, dass Sie sich regelmäßig körperlich betätigen. Regelmäßige körperliche Bewegung ist eine empfohlene Änderung des Lebensstils bei Lupusnephritis. Wenn Sie aufgrund von Fieber und Ödemen nicht in der Lage sind, ein hartes Training durchzuführen, sollten Sie zumindest täglich für zügiges Gehen und andere ähnliche Arten von Training sorgen.

Nephrologen haben erwähnt, dass Lupusnephritis hauptsächlich aufgrund einer genetischen Veranlagung auftritt, wonach mehrere Gene, von denen die meisten unidentifiziert bleiben, die erwähnte genetische Art der Veranlagung bei Patienten vermitteln.

Das Immunsystem eines Individuums schützt seinen Körper vor jeder Infektion und wenn das Immunsystem ungesund bleibt, kann es gesunde und schädliche Substanzen nicht unterscheiden. Lupusnephritis betrifft hauptsächlich drei von insgesamt 10.000 Personen. Häufige Anzeichen und Symptome des Problems sind Schwellungen in den Beinbereichen, dh Ödeme, Fieber, Bluthochdruck, Muskel- und Gelenkschmerzen , schaumiger Urin, Hautausschlag und so weiter.

Laut Nephrologen entscheidet sich eine Mehrheit der Menschen für eine gesunde Lebensweise, da es ihnen, wie hier erwähnt, gelungen ist, ein Nierenversagen zu vermeiden, obwohl sie an einer schweren Erkrankung mit Lupusnephritis leiden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *