Welche Auswirkungen hat Muskeldystrophie auf den Körper?

Muskeldystrophie ist eine Gruppe genetischer Erkrankungen, die eine allmähliche und fortschreitende Degeneration der Muskeln verursacht. Dies führt zu einer Verkürzung und Versteifung der Muskulatur. 1 Es wird von Eltern vererbt, die die defekten Gene tragen. Diese Gene beeinflussen die Produktion eines Proteins namens Dystrophin, das für das Wachstum und die Funktion der Muskeln notwendig ist. Der Patient verliert seine Kraft zu gehen, zu sitzen, zu atmen und Hände und Arme zu bewegen. In schweren Fällen betrifft es Herz- und Lungenmuskeln, die lebensbedrohliche Folgen haben können.

Welche Auswirkungen hat Muskeldystrophie auf den Körper?

Die Auswirkungen der Muskeldystrophie auf den Körper sind

Bewegungsprobleme – es betrifft normalerweise die willkürlichen Muskeln des Körpers, die die Bewegung des Körpers steuern. Das Kind, das die Krankheit von seinen Eltern geerbt hat, kann in den ersten Lebensjahren ein normales Muster der Muskelentwicklung aufweisen. Der Patient kann nicht richtig gehen, er kann stolpern. Er kann Schwierigkeiten beim Treppensteigen haben. Er kann nicht auf Zehenspitzen laufen. Er kann es schwierig finden, aufzustehen, wenn er auf einem Stuhl sitzt. Möglicherweise muss er sich besonders anstrengen, um Dinge wie ein Dreirad oder einen Wagen zu schieben. Er kann Schwierigkeiten haben, die Arme und die Hand zu bewegen.

Vergrößerte Wadenmuskulatur – Es besteht immer die Möglichkeit, dass sich die Wadenmuskulatur vergrößert hat. Dies geschieht aufgrund von Muskelschäden und sie werden durch Fett ersetzt. Dieser Zustand wird auch als Wadenpseudohypertrophie bezeichnet.

Auswirkungen auf die Augen – Die Muskeln um die Augen herum können degeneriert werden. Er kann auch einen grauen Star in den Augen entwickeln. Er kann Probleme beim Schließen oder Öffnen der Augen verspüren und die Augenmuskeln werden schwach.

Weiterlesen  Chiropraktiker vs. Physiotherapeut: Wissenswerte Unterschiede

Auswirkungen auf die Herzmuskulatur – Aufgrund der fortschreitenden Degeneration der Herzmuskulatur kann der Patient Herzbeschwerden entwickeln, die eine sofortige ärztliche Behandlung erfordern.

Auswirkung auf die Wirbelsäule – in schweren Fällen kann das Kind eine S- oder C-förmige Krümmung der Wirbelsäule entwickeln. Dies kann das Kind daran hindern, aufrecht und bequem auf einem Stuhl zu sitzen. Diese Krümmung tritt aufgrund einer Degeneration der Muskeln um die Wirbelsäule auf. In solchen Fällen wird eine Operation empfohlen, um die Krümmung zu korrigieren.

Auswirkungen auf die Atemmuskulatur – Er kann Atemprobleme haben, wenn Muskeldystrophie die Atemmuskulatur betrifft. Dies erfordert eine sofortige Behandlung, da dieser Zustand mit der Zeit zu ernsthaften Komplikationen führen kann. Er kann Schwierigkeiten haben, Hustenschleim aus dem Körper auszudrücken, und neigt dazu, immer wieder Atemwegsinfektionen zu entwickeln. Er sollte regelmäßig geimpft werden, um solchen Infektionen vorzubeugen.

Auswirkungen auf Lernfähigkeit und Intelligenz – das Kind kann eine durchschnittliche Intelligenz haben. Möglicherweise hat er eine eingeschränkte Lernfähigkeit.

Muskeldystrophie (MD) ist eine Gruppe von Erbkrankheiten, die durch fortschreitenden Abbau willkürlicher Muskeln des Körpers gekennzeichnet ist. 1 Es wird durch Mutationen in den Genen verursacht, die die Produktion eines Proteins namens Dystrophin stören. Dystrophin ist ein Protein, das für ein gesundes Wachstum und Funktionieren der Muskeln benötigt wird.

Der Mangel oder das Fehlen dieses Proteins kann zu Schwierigkeiten beim Gehen, Schlucken und der Muskelkoordination führen. Der Zustand beeinträchtigt die normale Funktion der Muskeln, abhängig von der Art und Schwere der Erkrankung. Die Wirkung kann von leicht über mittelschwer bis schwer variieren. Es schreitet langsam über Jahre fort, um Behinderungen zu verursachen.
Muskeldystrophie kann sich in jedem Alter entwickeln. Sein Auftreten wird normalerweise im Säuglingsalter beobachtet, es kann jedoch auch im mittleren Alter oder später auftreten. Ihr Auftreten in einem bestimmten Alter hängt von ihrer Art und Schwere ab.

Weiterlesen  Was ist der Zweck des Serum-Magnesium-Tests?

Es ist bekannt, dass Muskeldystrophie hauptsächlich Männer betrifft. Frauen entwickeln selten eine Muskeldystrophie und gelten als Trägerin des defekten Gens.

Fazit

Muskeldystrophie ist eine Gruppe von Erbkrankheiten, die im Laufe der Zeit zu einer Degeneration und Schwäche der Muskeln führen. Es betrifft meist willkürliche Muskeln des Körpers, die die Bewegung der Körperteile steuern. Es kann Augen- und Gesichtsmuskeln betreffen. In schweren Fällen betrifft es die Herz-, Atem- und Wirbelsäulenmuskulatur.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *