Welche Lebensmittel helfen bei Akne?

Es gibt viele Lebensmittel, die bei Akne helfen können. Bei strahlender und gesunder Haut geht es nicht nur um die teuren Produkte, die wir stattdessen auf das Gesicht auftragen; Es geht auch um die Nahrung, die wir essen. Einige gesunde Änderungen in der Ernährung können tatsächlich helfen, Infektionen und Akne vorzubeugen.

Welche Lebensmittel helfen bei Akne?

Das Essen der richtigen Art von Nahrung hilft bei der Reinigung des Körpers. Mit einfachen Worten können wir sagen, dass das Ausspülen von Giftstoffen aus dem Körper die innere Gesundheit erhält, was sich wiederum im Gesicht widerspiegelt. Lassen Sie uns einen Blick auf einige der Lebensmittel werfen, die bei der Vorbeugung von Akne helfen.

Trockenfrüchte

Trockenfrüchte helfen bei Akne. Die Forschung zeigt, dass ein Mangel an Mineralien wie Natrium, Kalium oder Zink zur Entstehung von Akne führen kann. Trockenfrüchte oder Nüsse sind eine gute Quelle für verschiedene Arten von Mineralien wie Magnesium, Kalium, Kalzium, Eisen, Kupfer und so weiter. Nüsse tragen auch zur Verbesserung der Hautstruktur bei und machen sie glatt und strahlend. Daher sollte man Nüsse in seine normale Ernährung aufnehmen.

Lebensmittel mit Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren helfen bei Akne. Fisch ist eine wunderbare Quelle für Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Diese beiden Säuren helfen bei der Vorbeugung von Infektionen, die zu einer Verstopfung der Hautporen führen, was Akne verursacht. Daher empfiehlt der Arzt, immer mehr Fische in die Ernährung aufzunehmen, um Hautunreinheiten zu heilen und zu verhindern.

Weintrauben

Trauben helfen bei Akne. Diese Frucht ist voller Nährwert, sowohl Frucht als auch Samen sind reich an antioxidativen und chemischen Eigenschaften, die sehr effizient bei der Heilung von Hautproblemen wie Ekzemen und Akne sind, die durch Infektionen verursacht werden. Dies ist nicht das Ende, Trauben helfen auch bei der Vorbeugung von Problemen, die durch allergische Reaktionen verursacht werden.

Brauner Reis hilft bei Akne. Es ist eine bekannte Tatsache, dass brauner Reis sehr gesund und eine reichhaltige Quelle für Proteine, Vitamin B und Mineralstoffe (Magnesium und Kalium) ist. Darüber hinaus hilft es auch bei der Bekämpfung von Stress und reguliert das Ungleichgewicht der Hormone im Körper.

Knoblauch

Knoblauch hilft bei Akne. Knoblauch ist als Superfood bekannt, das bei der Bekämpfung verschiedener Arten von Infektionen und Gesundheitsproblemen hilft. Knoblauch besteht aus einer natürlichen Chemikalie namens Allicin, diese Chemikalie zerstört zahlreiche schädliche Bakterien und Viren, die den Körper des Einzelnen angreifen.

Sprossen

Sprossen helfen bei Akne. Als solche Sprossen sehen besonders Alfalfa-Sprossen ein wenig wie kleines Glas aus, enthalten aber viele nützliche Inhaltsstoffe, die bei der Reinigung von Hautunreinheiten helfen. Außerdem haben diese Sprossen Enzyme, die die Fähigkeit des Körpers zur Bekämpfung von Keimen verbessern.

Fenchelsamen

Ein weiteres Lebensmittel, das bei Akne hilft, sind Fenchelsamen. Menschen, die natürliche Hautreiniger zur Behandlung von Akne bevorzugen, essen oft Fenchelsamen. Dies liegt daran, dass dieses kleine wurzelähnliche Gemüse die Verdauung verbessert und die Entfernung schädlicher Giftstoffe aus dem Körper erleichtert. Man kann Fenchelsamen aufbewahren und sie den ganzen Tag über in kleinen Mengen essen, um Akne vorzubeugen.

Brokkoli

Brokkoli hilft bei Akne. Dieses grüne Gemüse ist vollgepackt mit vielen gesundheitsfördernden Eigenschaften, wie allen Arten von Vitaminen A, B, C, E, K und mehr. All diese Antioxidantien helfen bei der Heilung aller Arten von Schäden, die durch verschiedene schädliche Bakterien verursacht werden.

Avocado

Avocado hilft bei Akne. Diese Frucht ist eine sehr gute Quelle für Vitamin E. Sie hilft bei der Befeuchtung der Haut und macht sie glatt. Neben dem Essen ziehen es die Menschen auch vor, Avocadopastete direkt auf die Haut aufzutragen. Auf diese Weise profitiert auch die Haut von den Früchten.

Weiterlesen  Wie geht man mit einer Mitralklappeninsuffizienz um?

Die Einnahme der oben besprochenen Lebensmittel hilft bei der Aufrechterhaltung der Hautgesundheit und reduziert Akne. Ebenso gibt es einige Lebensmittel, die negative Auswirkungen auf die Haut haben können (wenn sie im Übermaß eingenommen werden). Solche Lebensmittel stören das gesundheitliche Gleichgewicht, was sich dann im Gesicht widerspiegelt. Einige dieser Lebensmittel sind Kokosöl, Milchprodukte und Zucker. Der Konsum von überschüssigem Kokosöl kann die Haut fettig machen, was wiederum die Entstehung von Akne begünstigt. Dasselbe gilt für Milchprodukte, da der Verzehr einer übermäßigen Menge an Milch oder Butter auch zur Absonderung von Öl aus der Haut führen kann, was ein günstiges Umfeld für Akne schafft.

Leave a Reply

Your email address will not be published.