Welche Lebensmittel töten Testosteron?

Testosteron ist ein männliches Sexualhormon, das die Entwicklung männlicher körperlicher und geistiger Merkmale im Körper fördert. Es wird hauptsächlich von den Hoden (männlichen Geschlechtsdrüsen), in geringen Mengen von den Eierstöcken (weiblichen Geschlechtsdrüsen) und den Nebennieren abgesondert. Es bleibt sowohl bei Männern als auch bei Frauen auf verschiedenen Ebenen. Seine normalen Werte bei Männern reichen von 300-1000 Nanogramm pro Deziliter. Wenn sein Spiegel bei Männern abfällt, verursacht es bei Männern einen Hypogonadismus, der die normale männliche Entwicklung bei Männern stört. Der Konsum bestimmter Lebensmittel kann den Testosteronspiegel bei Männern senken und wird weiter unten besprochen.

Welche Lebensmittel töten Testosteron?

Die Lebensmittel, die Testosteron töten können, sind-

Soja – eine Art Phytoöstrogen namens Isoflavone kommt in Sojabohnen und Sojaprodukten vor. Isoflavone erhöhen den Östrogenspiegel im Körper, was umgekehrt den Testosteronspiegel senkt. Sojaprodukte haben auch das Potenzial, den Cortisolspiegel (Stresshormon) im Körper ausnahmslos zu erhöhen. Viele wissenschaftliche Studien zeigen, dass Soja die Spermienzahl reduziert, indem es Testosteron reduziert.

Alkohol – chronischer Alkoholkonsum tötet Testosteron in vielerlei Hinsicht. Es führt zur Freisetzung von Endorphinen, die Ihnen ein gutes Gefühl geben, aber sie töten ständig Testosteron. Es schädigt die Leber und fördert auf Dauer die Gewichtszunahme. Der Alkohol kann in der geschädigten Leber nicht verstoffwechselt werden. Zweitens fördert der hohe Bierkonsum die Produktion von Östrogen und senkt den Testosteronspiegel. Drittens erhöht übermäßiger Alkoholkonsum über einen langen Zeitraum die Umwandlung von Testosteron in Östrogen durch die übermäßige Produktion eines Enzyms.

Low-Carb-Mahlzeiten – Laut einer Studie der University of North Carolina kann es zu einem Anstieg des Cortisolspiegels und einer Verringerung des freien Testosterons kommen, wenn Bewegung und kohlenhydratarme Ernährung zusammen in den Alltag aufgenommen werden. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass eine fettarme Ernährung mit hohem Kohlenhydratgehalt den Testosteronspiegel und andere Globulinhormone erhöht hat, die den Sexualhormonspiegel binden können.

Weiterlesen  Können Knochensporne aufgelöst werden?

Mikrowellen- Popcorn – Popcorn, das in der Mikrowelle gekocht wird, ist eher mit einer Chemikalie kontaminiert, die sich in den Verpackungsbeuteln befindet. Diese Chemikalie heißt PFOA (Perfluoroctansäure). Es kann den Testosteronspiegel senken und den Cortisolspiegel im Körper erhöhen. Die Food and Drug Administration (FDA) hat jedoch die Verwendung dieser Beutel verboten. Dennoch wird es in bestimmten Ländern verwendet.

Hormone und Antibiotika – Einige Tierfutterprodukte wie Eier, Milch, Fleisch und andere Milchprodukte können Hormone und Antibiotika enthalten, die Tieren normalerweise zum Schutz vor Krankheiten verabreicht werden. Wenn diese Lebensmittelprodukte in die Ernährung aufgenommen werden, erhöhen sie ausnahmslos die Östrogenspiegel und senken umgekehrt die Testosteronspiegel.

Leinsamen – Leinsamen sind reich an Omega-3-Fettsäuren, enthalten aber auch eine Chemikalie, die Lignin enthält. Es ist bekannt, dass Lignin den Testosteronspiegel senkt.

Zuckerhaltige Getränke – eine an der Universität Oxford durchgeführte Studie besagt, dass Getränke mit einem hohen Zuckergehalt das Potenzial haben, den Testosteronspiegel bei Männern zu senken.

Testosteron ist ein Sexualhormon, dessen normale Werte die männlichen Merkmale und das sexuelle Wachstum bei Männern bestimmen. Der normale Testosteronspiegel im Blut von Männern liegt zwischen 300 und 1000 Nanogramm pro Deziliter. Es stimuliert die Spermienproduktion und das sexuelle Verlangen beim Mann. Es wird hauptsächlich von den Hoden und in Spuren von der Nebennierenrinde und den Eierstöcken ausgeschieden. Dieses Hormon wird am meisten in der Adoleszenz und im frühen Erwachsenenalter ausgeschüttet. Mit zunehmendem Alter sinken seine Werte ab dem 40. Lebensjahr jährlich um 1 bis 3 %.

Fazit

Testosteron ist ein Sexualhormon, das für die Entwicklung männlicher Merkmale beim Menschen verantwortlich ist. Es sollte in der Pubertät und im Erwachsenenalter in normalen Mengen vorhanden sein, um eine angemessene männliche Entwicklung zu gewährleisten. Sojaprodukte, Alkohol, Leinsamen, zuckerhaltige Produkte und Hormone, Antibiotika in tierischen Produkten senken bei chronischem Konsum den Testosteronspiegel.

Weiterlesen  Alkoholentzugsanfälle: Ursachen, Symptome, Erste Hilfe, Behandlung, Vorbeugung

Leave a Reply

Your email address will not be published.