Gesundheit und Wellness

Welche Nahrungsergänzungsmittel helfen, das Verlangen nach Zucker zu kontrollieren?

Zucker und Kohlenhydrate sind die größten Feinde der Gesundheit. Wenn Sie abnehmen möchten, sind dies die beiden wichtigsten Dinge, die Sie loswerden müssten. Dies ist jedoch keine leichte Aufgabe, da das Loswerden von Zucker und Kohlenhydraten bedeuten würde, dass Sie sich von all den köstlichen Lebensmitteln fernhalten, die Sie gerne essen, und auch von Ihren Lieblingsgetränken. Kurz gesagt, Sie müssen Kompromisse mit Ihren Geschmacksknospen eingehen und sich an einen Lebensstil gewöhnen, der sich keinerlei zuckerhaltigen Speisen und Getränken hingibt.

In der Anfangsphase würden Sie sicherlich Heißhunger auf Zucker bekommen, der Sie dazu verleiten könnte, Ihre Ernährung zu betrügen und ein oder zwei Scheiben Ihres zuckerhaltigen Lieblingsdesserts zu essen. Dies ist ganz natürlich, da der Körper von Anfang an an Zucker gewöhnt ist, wenn ein neugeborenes Kind nur auf Muttermilch angewiesen ist, die von Natur aus süß ist. Zucker und Kohlenhydrate regen die Endorphin- und Serotoninsekretion an und helfen dem Geist, sich zu entspannen. Zucker und Kohlenhydrate haben also einen Wohlfühlfaktor.

Trotz dieser psychologischen und physiologischen Verbindung kann das Verlangen nach Zucker gut kontrolliert werden, um gesund und fit zu bleiben und den Konsum der zusätzlichen 22 Teelöffel Zucker zu vermeiden, an die sich ein durchschnittlicher Amerikaner an einem Tag gewöhnt hat. Im Rest der Welt ist der Durchschnitt nicht zu gering. Alles, was Sie tun müssen, ist zu wissen, welche Nahrungsergänzungsmittel Sie einnehmen müssen, um das Verlangen nach Zucker zu kontrollieren.

Hier ist eine Liste der gebräuchlichsten und dennoch nützlichsten Nahrungsergänzungsmittel, die helfen können, Ihr Verlangen nach Zucker zu kontrollieren.

L-Glutamin

Glutamin ist eine Art Aminosäure und die Aminosäuren spielen eine sehr wichtige Rolle in der Stimmung. Grundsätzlich wandelt sich die Glutamin-Aminosäure in einen Neurotransmitter um und dies hilft bei der Unterdrückung des Verlangens nach Zucker. Die Aminosäure Glutamin kann der Körper selbst herstellen. Außerdem kann es die Aminosäure aus den Lebensmitteln erhalten, die wir essen, dh durch die Ernährung.

Wenn der Körper unter Stress oder Umwelteinflüssen steht, sowie aufgrund einer schlechten Ernährung, kann der Körper nicht genug Glutamin-Aminosäure herstellen oder erhält nicht genug davon. Forschungsstudien haben gezeigt, dass bei einem schwerwiegenden Mangel an Aminosäuren, der zu einem Ungleichgewicht der Neurotransmitter führt, der Körper das Verlangen nach Zucker nicht allein durch Willenskraft bewältigen kann.

Daher hilft eine kurzfristige Supplementierung mit L-Glutamin-Aminosäure in einer Dosis von 500 mg pro Tag dem Körper, das Verlangen nach Zucker innerhalb von ein oder zwei Monaten zu unterdrücken. Einige Ärzte schlagen auch vor, dass bei extremem Verlangen 100 mg des L-Glutamin-Präparats pro Stunde hilfreich wären.

Gymnema Sylvestre zur Kontrolle des Verlangens nach Zucker

In den letzten Jahrzehnten waren pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel sehr viel Gesprächsthema, insbesondere zur Behandlung von Erkrankungen wie Typ-1- und Typ-2-Diabetes . Gymnema Sylvestre ist wahrscheinlich die wichtigste Kräuterergänzung für diese Angelegenheit.

Eine holzige Kletterpflanze, die ursprünglich in den südlichen und zentralen Teilen Indiens wächst, insbesondere in den tropischen Wäldern, wird die Gymnema Sylvestre seit mehr als 2000 Jahren zur Behandlung von Diabetes eingesetzt. Die Pflanze gehört zur Familie der Wolfsmilchgewächse und schmeckt süß. Es hat auch eine kühlende Tendenz. Daher wird es zur Behandlung einer Reihe von Erkrankungen wie Hypoglykämie, Hypolipidämie und Atherosklerose eingesetzt. Naturheilkundliche Ärzte haben durch Untersuchungen gezeigt, wie Gymnema Sylvestre das Verlangen nach Zucker unterdrücken kann, wenn es die Zunge berührt.

Magnesiumpräparate können helfen, das Verlangen nach Zucker zu kontrollieren

Forschungsstudien haben eine enge Verbindung zwischen Magnesium und dem Verlangen nach Zucker gezeigt. Ein Mangel an Magnesium im Körper kann zu einem Verlangen nach Zucker führen. Die Versorgung des Körpers mit Magnesium senkt die Insulinresistenz. Schokolade ist eine reiche Magnesiumquelle. Deshalb wird bei Heißhunger auf Zucker, wenn Sie Pralinen essen, Ihr Verlangen nach Zucker kontrolliert, da der Körper mit genügend Magnesium versorgt wird. Es gibt jedoch auch viele andere Alternativen, die sehr nützlich sind, um den Körper mit Magnesium zu versorgen, wie Bohnen, Nüsse, Samen, grünes Blattgemüse usw. Wenn der Körper durch die Ernährung nicht genug Magnesium erhält, wird der Arzt Magnesium empfehlen Ergänzungen.

Chrompicolinat zum Stoppen des Verlangens nach Zucker

Während der Körper nicht zu viel Chrom benötigt, kann gesagt werden, dass diejenigen, die unter Heißhunger auf Zucker leiden, davon profitieren werden, wenn sie Chromium Picolinate-Ergänzungen erhalten. Es verlangsamt die Freisetzung von Zucker im Blut und unterdrückt das Verlangen nach Zucker. Was sehr nützlich ist, ist, dass das Chromium Picolinate-Präparat den Appetit normalisiert, während es die Verwertung des Blutzuckers verbessert.

Süßholz, um das Verlangen nach Zucker zu stoppen

Glycyrrhiza glabra, allgemein bekannt als Süßholz, ist eine großartige Alternative zu Haushaltszucker, die viele Menschen nicht kennen. Süßholz ist 50- bis 100-mal süßer als Saccharose, wirkt sich aber nicht negativ auf den Blutzuckerspiegel aus. Es ist auch entzündungshemmend und ist ein Modulator der Nebenniere. Wenn Ihre Nebenniere aufgrund von übermäßigem Zuckerkonsum müde wird, kann Süßholz diese Müdigkeit reduzieren. Aus diesem Grund wird Süßholz seit Jahrhunderten für medizinische Zwecke verwendet. Wenn Sie jedoch einen hohen Blutzucker haben, ist es besser, die Einnahme von Süßholzpräparaten zu vermeiden.

Zimt

Laut Forschungsstudien der American Diabetic Association kann Zimt den Blutzuckerspiegel senken und dadurch das Verlangen nach Zucker senken. Die Studie zeigt, wie Darmbakterien und Hefe einige der Gründe für Ihr Verlangen nach Zucker sind und wie die Chemikalien in Zimt als antibakterielles und antimykotisches Mittel wirken.

Resveratrol-Ergänzungen zur Kontrolle des Verlangens nach Zucker

Obwohl diese Komponente eher dafür bekannt ist, die Lebensdauer von Labormäusen zu verlängern, ist sie tatsächlich auch sehr nützlich bei der Verbesserung der Insulinsensitivität. Das bedeutet, dass Resveratrol beim Hochladen von Glukose in das Muskelgewebe hilft, damit es Energie speichern kann. Wenn Ihre Insulinsensitivität erhöht ist, werden Sie weniger nach Zucker verlangen. 100 mg Resveratrol-Ergänzung sind nützlich, um das Verlangen nach Zucker zu unterdrücken.

Fischöl oder Omega-3-Fettsäuren, um das Verlangen nach Zucker zu stoppen

Genau wie Resveratrol hilft auch die Omega-3-Fettsäure, die aus Fischöl gewonnen werden kann, die Insulinsensitivität zu erhöhen und dadurch das Verlangen nach Zucker zu kontrollieren.

Jambul-Ergänzungen

Jambul oder Syzygium ist ein natürlicher Inhaltsstoff (ein ayurvedisches Kraut), der den Zuckerspiegel in Blut und Urin senken kann. Es kann auch das Verlangen nach Zucker kontrollieren. Die Frucht dieses Krauts hat einen scharfen Geschmack, wird aber von vielen Ärzten zur Behandlung einer Reihe von Gesundheitsproblemen, einschließlich Heißhunger auf Zucker, verwendet.

Fazit

Obwohl all diese Nahrungsergänzungsmittel sehr nützlich sind, um das Verlangen nach Zucker zu kontrollieren, ist es immer sehr wichtig, Ihren Arzt zu fragen, ob diese Nahrungsergänzungsmittel gut für Ihren Gesundheitszustand sind. Die richtige Dosis dieser Nahrungsergänzungsmittel wird ebenfalls vom Arzt festgelegt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *