Welche sexuell übertragbaren Krankheiten haben keine Symptome?

STDs oder sexuell übertragbare Krankheiten sind Infektionen, die durch sexuelle Aktivitäten vom infizierten Partner auf andere übertragen werden. Geschlechtskrankheiten sind Symptome wie Brennen beim Wasserlassen, Unbehagen beim Wasserlassen, anormaler Genitalausfluss, wunde Stellen oder Hautausschläge. Wenn Sie sexuell aktiv sind und diese Symptome nicht haben, bedeutet das nicht, dass Sie keine STD haben. Viele sexuell übertragbare Krankheiten sind asymptomatisch, was bedeutet, dass sie möglicherweise keine Symptome oder Anzeichen einer Infektion aufweisen.

Inhaltsverzeichnis

Welche sexuell übertragbaren Krankheiten haben keine Symptome?

Folgende Krankheiten sind sexuell übertragbare Krankheiten, die anfänglich keine Symptome zeigen:

Chlamydien

Chlamydia ist eine Infektion, die durch Bakterien verursacht wird, die bei sexuellen Aktivitäten übertragen werden. In 90 Prozent der Fälle stellt es kein Symptom dar. Deshalb wird es auch als stille Infektion bezeichnet. Die Symptome können fünf bis sieben Tage nach der Infektion auftreten. Bei Frauen können Symptome wie Blutungen und Ausfluss aus der Vagina und Schmerzen während sexueller Aktivitäten auftreten, während Männer Schwellungen in den Hoden und schmerzhaftes Wasserlassen spüren können.

Wenn Chlamydien unbehandelt bleiben, kann eine Chlamydien-Infektion schwerwiegende Beeinträchtigungen der weiblichen Fortpflanzungsorgane verursachen, was zu entzündlichen Erkrankungen des Beckens, Unfruchtbarkeit und Eileiterschwangerschaft führt. Auf der anderen Seite haben Männer keine gesundheitlichen Probleme aufgrund von unbehandelten Chlamydien; Sie können jedoch auch Fruchtbarkeitsprobleme haben. Die infizierte schwangere Mutter kann die Infektion während der Geburt auf das Neugeborene übertragen und beim Säugling eine Augeninfektion und Lungenentzündung verursachen.

Tripper

Gonorrhoische Infektionen werden auch durch Chlamydien-ähnliche Bakterien beim Sex übertragen. Menschen, die an Gonorrhoe erkranken, spüren möglicherweise keine Symptome. Die Symptome können ein bis 14 Tage nach dem Kontakt mit der Infektion auftreten. Die Symptome ähneln denen der Chlamydien. Manchmal können beide Infektionen gleichzeitig bei derselben Person auftreten.
Gonorrhoe lässt sich gut mit Antibiotika behandeln. Unbehandelt kann es sowohl bei Männern als auch bei Frauen zu Unfruchtbarkeit, Arthritis und Hautwunden führen. Frauen können auch Schwangerschaftskomplikationen wie vorzeitige Wehen und Totgeburten entwickeln. Das Baby einer infizierten Mutter kann sich die Gonorrhoe-Infektion im Blut, in den Gelenken und in den Augen einfangen.

HPV oder humane Papillomaviren bleiben unbemerkt, selbst wenn Sie sich anstecken. Symptome treten erst auf, wenn dies zu größeren Gesundheitsproblemen führt. Eines der Symptome von HPV können Genitalwarzen sein. Es verursacht oft Gebärmutterhalskrebs. Es kann durch keinen Test festgestellt werden, nur ein abnormaler PAP-Test kann Gebärmutterhalskrebs zeigen. Sowohl infizierte Männer als auch Frauen können Krebs im Anus und Warzen in den Genitalien entwickeln.

Unbehandelte HPV können die Gesundheit ernsthaft schädigen. Wenn Genitalwarzen nicht richtig behandelt werden, bleiben sie, wie sie sind, und bleiben haften. Sowohl Männer als auch Frauen können an Krebs erkranken, der zum Tod führen kann.

Trichomoniasis

Eine häufige sexuell übertragbare Krankheit, die durch einen Parasiten Trichomonas verursacht wird, ist als Trichomoniasis oder Trich bekannt. In etwa 70 % der Fälle weist die infizierte Person keine Anzeichen oder Symptome auf. Die Symptome der Trichomoniasis können von leichten Reizungen bis hin zu schweren Entzündungen im Genitalbereich reichen. Es kann leicht mit Antibiotika behandelt werden.

Trichomoniasis bleibt unbehandelt; es kann das Risiko erhöhen, andere sexuell übertragbare Krankheiten zu bekommen. Wenn Sie zum Beispiel eine durch Trich verursachte genitale Entzündung haben, können Sie sich leicht mit HIV infizieren.

Herpes

Herpes zeigt oft keine Symptome. Wunden im Mund und Genitalien sind das sichere Symptom von Herpes. Viele Patienten ignorieren sie und lassen sich nicht behandeln.

Unbehandelter Herpes wird zu der Zeit kompliziert zu behandeln. Auch das Risiko einer Infektionsübertragung steigt, da das Virus durch Hautkontakt übertragen werden kann, auch wenn keine Wunden gebildet werden.

Fazit

Geschlechtskrankheiten können sich in sexuell aktiven Altersgruppen entwickeln, die leicht durch ungeschützten sexuellen Genuss übertragen werden können. In einigen Fällen zeigen sie möglicherweise keine Symptome. Die absolute Vermeidung von ungeschützten Sexualpraktiken ist die einzige Möglichkeit, sich vor sexuell übertragbaren Krankheiten zu schützen. Für sexuell aktive Menschen wird ein regelmäßiges Screening empfohlen, um sexuell übertragbare Krankheiten zu diagnostizieren und zu behandeln, bevor es zu spät ist.

Weiterlesen  Adhäsive Kapsulitis oder Frozen Shoulder: Epidemiologie, Typen, Anzeichen, Symptome, Ursachen, Risikofaktoren, Behandlung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *