Wenden Sie diese 7 geheimen Techniken an, um eine gesunde Ernährung zu fördern

Gesunde Ernährung oder gesunde Ernährung bedeutet nicht, dass Sie Ihre Ernährung einschränken oder auf das Essen verzichten, das Sie lieben, oder unrealistisch dünn bleiben. Vielmehr geht es darum, mehr Energie zu haben, sich großartig zu fühlen, die Stimmung zu stabilisieren und die Aussichten zu verbessern. Wenn Sie von den Diätratschlägen oder widersprüchlichen Ernährungsratgebern der aktuellen Zeit überfordert sind, dann sind Sie nicht allein. Sie werden einen Experten finden, der Ihnen sagt, dass ein bestimmtes Lebensmittel gut für Sie ist, während andere Ernährungsberater das Gegenteil sagen. Mit diesen einfachen Tipps kann man jedoch die Verwirrung überwinden und entdecken, wie man eine gesunde, schmackhafte und abwechslungsreiche Ernährung kreiert, die nicht nur gut für den Körper, sondern auch gut für den Geist ist.

Jeder weiß, dass die richtige Ernährung Ihnen helfen kann, bestimmte gesundheitliche Probleme zu vermeiden und ein gesundes Gewicht zu halten, aber Ihre Essgewohnheiten wirken sich auch auf Ihr Wohlbefinden und Ihre Stimmung aus. Studien haben das Essen mit der typischen westlichen Ernährung in Verbindung gebracht, die mit verarbeitetem und rotem Fleisch, Essen zum Mitnehmen, abgepackten Mahlzeiten und zuckerhaltigen Snacks gefüllt ist – mit höheren Raten von Stress, Depressionen, Angstzuständen und bipolaren Störungen . Ungesunde Ernährung spielt eine Rolle bei der Entstehung psychischer Erkrankungen wie Schizophrenie, Alzheimer und ADHS oder erhöht bei jüngeren Menschen das Suizidrisiko. Nachfolgend sind einige geheime Techniken aufgeführt, mit denen Sie eine gesunde Ernährung fördern oder eine gesunde Ernährung verbessern können:

Sich auf den Erfolg einzustellen, ist eine der modernen Techniken, um die Aufnahme einer gesunden Ernährung zu verbessern. Richten Sie sich auf Erfolg ein, versuchen Sie, eine gesunde Ernährung in kleinen und überschaubaren Schritten zu planen – z. B. indem Sie Salat zu Ihrer Ernährung hinzufügen – es ist besser, als drastische Änderungen vorzunehmen. Da Ihre kleinen Änderungen zu Ihrer Gewohnheit geworden sind, können Sie gesündere Entscheidungen hinzufügen.

  • Bereiten Sie mehr Mahlzeiten selbst zu. Wenn Sie Ihre Mahlzeit selbst zubereiten oder kochen, müssen Sie überwachen, was Sie essen und was in Ihrer Nahrung enthalten ist.
  • Nehmen Sie die richtigen Änderungen vor. Wenn Sie die ungesunde Ernährung reduzieren und dann sicherstellen, dass Sie die Ernährung durch die gesunde ersetzen. Tierisches Fett kann durch pflanzliches Fett ersetzt werden (wie das Ersetzen von Butter durch Olivenöl), was sich positiv auf Ihre Gesundheit auswirkt. Das Ersetzen tierischer Fette durch raffinierte Kohlenhydrate wird Ihre Stimmung nicht verbessern oder das Risiko von Herzerkrankungen verringern.
  • Vereinfachen. Denken Sie bei Ihrer Ernährung eher an Vielfalt, Farben und Frische als an die Kalorien. Sie sollten sich für die frischeren Zutaten entscheiden und die verarbeiteten und verpackten Lebensmittel vermeiden.
  • Konzentriere dich darauf, wie du dich nach dem Essen fühlst. Es wird Ihnen helfen, gesunde neue Geschmäcker und Gewohnheiten zu entwickeln. Sie werden sich besser fühlen, nachdem Sie sich gesund ernährt haben. Dies wird dazu beitragen, gesunde neue Geschmäcker und Gewohnheiten zu fördern. Je gesünder Sie essen, desto besser werden Sie sich nach dem Essen fühlen. Sie fühlen sich häufiger übel, fühlen sich unwohl oder haben keine Energie mehr, wenn Sie Junk Food oder ungesunde Lebensmittel zu sich nehmen.

Mäßigung ist eine der wichtigsten Techniken, um eine gesunde Ernährung zu fördern. Mäßigung ist der Schlüssel zu jeder gesunden Ernährung. Sie müssen Mäßigung verstehen, was bedeutet, dass Sie Lebensmittel konsumieren, die Ihr Körper benötigt. Man sollte sich nicht satt fühlen, aber am Ende der Mahlzeit zufrieden sein. Zur Mäßigung gehört auch Balance. Jeder braucht eine Ernährung, die eine ausgewogene Menge an Eiweiß, Vitaminen, Ballaststoffen, Fett, Kohlenhydraten, Mineralien und Vitaminen enthält, um einen gesunden Körper zu erhalten.

  • Vermeiden Sie es, an wenige Lebensmittel als „verboten“ zu denken. Wenn Sie bestimmte Lebensmittelgruppen oder Lebensmittel verbieten, ist es natürlich, dass Sie solche Lebensmittel mehr wollen und sich wie ein Versager fühlen würden, wenn Sie der Versuchung nachgeben. Beginnen Sie damit, die Portionsgrößen der ungesunden Ernährung zu reduzieren und sie nicht häufiger zu verzehren. Wenn Sie die Aufnahme von ungesunden Lebensmitteln verringern, werden Sie wissen, dass das Verlangen nach ihnen nachgelassen hat.
  • Denken Sie an kleinere Portionen. In letzter Zeit sind die Portionsgrößen explodiert. Wenn Sie statt einer Vorspeise auswärts essen, entscheiden Sie sich für die Vorspeise, teilen Sie das Rezept mit einem Freund und vermeiden Sie übergroße Gerichte. Wenn Sie zu Hause essen, kann das visuelle Zeichen bei der Portionsgröße helfen – Ihre Portion Huhn, Fisch oder Fleisch sollte ungefähr so ​​​​groß sein wie das Kartenspiel und eine halbe Tasse Reis, Nudeln oder Kartoffelpüree sollte ungefähr so ​​​​groß sein wie eine gewöhnliche Glühbirne.
  • Gewinnen Sie Ihre Zeit. Vermeiden Sie es, Nahrung zu sich zu nehmen, bevor Sie sich satt fühlen. Sie sollten langsam essen, da es ein paar Minuten dauert, bis Ihr Verstand anzeigt, dass Ihr Körper genug Nahrung hat.
  • Essen Sie wann immer möglich mit anderen. Es hat auch rationale Vorteile, es ermöglicht Ihnen, Ihren Kindern die gesunden Essgewohnheiten zu zeigen. Gedankenloses Überessen tritt auf, wenn Sie vor einem Computer oder Fernseher essen.

Technik Nr. 3 – Das Hinzufügen von mehr buntem Obst und Gemüse zu Ihrer täglichen Ernährung ist ein Schritt zur Förderung einer gesunden Ernährung:

Der Verzehr von mehr Obst und Gemüse kann bei der Entwicklung gesunder Essgewohnheiten oder einer gesunden Ernährung helfen. Tanken Sie buntes Obst und Gemüse. Gemüse und Obst enthalten weniger Kalorien und viele Nährstoffe, was bedeutet, dass sie mit Mineralien, Vitaminen, Ballaststoffen und Antioxidantien vollgestopft sind.

Weiterlesen  Lebenserwartung für Mitralklappenerkrankungen

Nehmen Sie eine bunte Vielfalt an Obst und Gemüse in Ihre tägliche Ernährung auf, da tief gefärbtes Gemüse und Obst aus einer hohen Konzentration an Mineralien, Vitaminen und Antioxidantien besteht. Nehmen Sie Beeren in die Frühstückszerealien, essen Sie Obst als süßen Gang und beißen Sie auf Gemüse wie Kirschtomaten, Kaiserschoten oder Karotten als Ersatz für verarbeitete Snacks.

  • Grüns: Grünkohl, verzweigt sich über Kopfsalat, Chinakohl, Brokkoli und Senfgrüns sind mit Magnesium, Kalzium, Kalium, Eisen, Vitamin A, E, C und K und Zink gefüllt.
  • Natürlich süßes Gemüse wie Karotten, Mais, Süßkartoffeln, Rüben, Zwiebeln, Kürbis und Süßkartoffeln. Integrieren Sie gesunde Süße in Ihre Mahlzeiten und verringern Sie das Verlangen nach Zucker und Kohlenhydraten.
  • Früchte sind ein schmackhaftes Mittel, um den Bedarf an Vitaminen, Antioxidantien und Ballaststoffen zu decken. Äpfel sind reich an Ballaststoffen, Beeren können Krebs bekämpfen, Mangos und Orangen enthalten Vitamin C und so weiter.

Techniken Nr. 4: Genießen Sie gesunde Fette und vermeiden Sie ungesunde Fette, um eine gesunde Ernährung zu fördern

Genießen Sie gesunde Fette und vermeiden Sie ungesunde Fette, um eine gesunde Ernährung oder gesunde Essgewohnheiten zu verbessern. Eine gute Versorgung mit gesundem Fett ist für die Ernährung von Herz, Gehirn, Zellen sowie für Haut, Haare und Nägel unerlässlich. Lebensmittel, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, können Herz-Kreislauf-Erkrankungen beseitigen, Demenz vorbeugen und Ihre Stimmung heben.

Fügen Sie Folgendes zu Ihrer gesunden Essgewohnheit oder gesunden Ernährung hinzu:

  • Fügen Sie einfach ungesättigte Fette hinzu, die aus Pflanzenölen wie Olivenöl, Erdnussöl und Rapsöl gewonnen werden können. Es kann auch aus Nüssen wie Haselnüssen, Mandeln, Pekannüssen, Avocados und Samen wie Sesam oder Kürbis gewonnen werden.
  • Mehrfach ungesättigte Fette, die aus Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren bestehen, die in fettem Fisch wie Hering, Lachs, Sardinen, Sardellen, Makrelen und einigen Kaltwasserfischölergänzungen enthalten sind. Darüber hinaus sind Walnüsse , nicht erhitzte Sonnenblumen, Leinsamenöle, Sojabohnen und Mais eine gute Quelle für mehrfach ungesättigte Fette.

Entfernen Sie Folgendes aus Ihrer gesunden Essgewohnheit oder gesunden Ernährung:

  • Gesättigte Fette sind in tierischen Quellen enthalten, darunter rotes Fleisch sowie Vollmilch-Milchprodukte.
  • Transfette, die in Teilen von Margarine, pflanzlichen Backfetten, Bonbons, Crackern, Keksen, frittierten Lebensmitteln, Snacks, Backwaren und anderen verarbeiteten Lebensmitteln enthalten sind, die aus teilweise gehärteten Pflanzenölen hergestellt werden.

Techniken Nr. 5: Überschüssigen Zucker und Salz loszuwerden, ist ein effektiver Weg, um eine gesunde Ernährung zu fördern:

Die Verringerung des Zucker- und Salzkonsums aus Ihrer täglichen Ernährung ist die geheime Methode zur Entwicklung einer gesunden Ernährung oder einer gesunden Essgewohnheit. Zu viel Zucker in der Ernährung führt zu Gewichtsproblemen und ist auf Energiespitzen zurückzuführen. Es wird auch mit Depressionen, Diabetes und sogar Selbstmordgedanken bei jungen Menschen in Verbindung gebracht. Die Verringerung der Aufnahme von Desserts und Süßigkeiten in Ihrer Ernährung ist der einzige Weg, da Zucker auch in versteckten Formen in Lebensmitteln wie Müsli, Brot, Gemüse, Dosensuppen, Margarine, Nudelsauce, Tiefkühlgerichten, Instant-Kartoffelpüree und Ketchup enthalten ist , Fast Food und fettarme Mahlzeiten. Diese Lebensmittel summieren sich viele leere Kalorien, da Ihr Körper seinen Bedarf aus dem natürlich vorkommenden Zucker in der Nahrung bezieht.

Weiterlesen  Wie lange dauert es, bis Symptome einer Laktoseintoleranz auftreten?

Eine weitere Zutat, die oft hinzugefügt wird, um den Geschmack des Essens zu verbessern, ist Natrium. Der menschliche Körper benötigt weniger als ein Gramm Natrium pro Tag, was nicht mehr als einem halben Esslöffel Kochsalz entspricht. Die Einnahme einer hohen Salzmenge kann zu Bluthochdruck führen, der das Risiko für Schlaganfälle, Nierenerkrankungen, Herzerkrankungen, erektile Dysfunktion und Gedächtnisverlust erhöht.

Techniken Nr. 6: Das Hinzufügen von Kalzium für gesunde Knochen ist sehr entscheidend für die Entwicklung oder Förderung einer gesunden Essgewohnheit

Das Hinzufügen von Kalzium für gesunde Knochen ist sehr wichtig für die Entwicklung einer gesunden Essgewohnheit oder einer gesunden Ernährung. Kalzium wird vom Körper für die Bildung gesunder Knochen und Zähne benötigt, um Nachrichten durch das Nervensystem zu senden, um sie stark zu halten, wenn Sie alt werden, und um den Herzrhythmus zu regulieren. Wenn in Ihrer Ernährung nicht ausreichend Kalzium aufgenommen wird, erhält Ihr Körper das Kalzium aus den Knochen, damit die normale Funktion der Zelle gewährleistet ist, dies kann zu Osteoporose führen .

Die 1000 mg pro Tag sind der empfohlene Kalziumspiegel, während wenn Sie über 50 Jahre alt sind, der notwendige Kalziumspiegel 1200 mg pro Tag beträgt. Versuchen Sie, so viel wie möglich aus der Nahrung zu holen und verwenden Sie nur niedrig dosierte Kalziumpräparate, um ein Defizit zu decken. Kontrollieren Sie die Aufnahme von Lebensmitteln wie zuckerhaltigen Getränken, Alkohol und Koffein, die die Kalziumspeicher Ihres Körpers reduzieren. Nehmen Sie eine tägliche Dosis Vitamin D und K sowie Magnesium zu sich – Nährstoffe, die das Kalzium bei seiner Arbeit unterstützen. Führen Sie außerdem Gewichtsübungen durch.

Techniken Nr. 7: Das Hinzufügen von ballaststoffhaltigen Lebensmitteln hilft, eine gesunde Essgewohnheit zu fördern und zu verbessern

Der Verzehr ballaststoffhaltiger Lebensmittel kann Ihnen auf millionenfache Weise helfen, einschließlich der Verbesserung gesunder Essgewohnheiten oder gesunder Ernährung, also nehmen Sie Ballaststoffe zu. Der Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Ballaststoffgehalt kann dazu beitragen, normal zu bleiben, das Risiko von Schlaganfällen, Herzerkrankungen und Diabetes zu verringern und beim Abnehmen zu helfen. Je nach Alter und Geschlecht empfehlen die Ernährungsexperten für eine gute Gesundheit täglich mindestens 21 bis 38 Gramm Ballaststoffe zu sich zu nehmen.

  • Im Allgemeinen ist das Essen ballaststoffreicher, wenn es sich um natürliches und unverarbeitetes Essen handelt.
  • Weizen, Getreide, Vollkornprodukte, Bohnen, Haferflocken, Nüsse, Gerste und Früchte wie Beeren, Äpfel, Birnen sowie Zitrusfrüchte und Gemüse wie Sellerie, Karotten und Tomaten liefern eine gute Ballaststoffzufuhr.
  • Zucker, Milchprodukte oder Fleisch enthalten keine Ballaststoffe. Die meisten oder alle Ballaststoffe werden aus weißen oder raffinierten Lebensmitteln wie weißem Reis, Weißbrot und Gebäck entfernt.
  • Beginnen Sie Ihren Tag mit Vollkornmüsli oder fügen Sie Ihrem bevorzugten Müsli unverarbeitete Weizenkleie hinzu, um Ihrer Ernährung mehr Ballaststoffe hinzuzufügen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.