Gesundheit und Wellness

Wie behandeln Sie Neurome natürlich?

Mortons Neurome beziehen sich auf eine unregelmäßige Verdickung des Nervengewebes zwischen der dritten und vierten Zehe. Obwohl Ärzte den genauen Grund für die Erkrankung nicht identifizieren können, gibt es eine große Anzahl von Mustern und Gruppen, die der Erkrankung mehr oder weniger ähnlich sind. Das Positive in diesem Fall ist jedoch, dass Sie sich keiner Operation oder invasiven Behandlung unterziehen müssen, um Ihren Morton-Neurom-Zustand zu heilen. Nur Sie müssen nach medikamentenfreien Alternativen und natürlichen Behandlungsverfahren suchen, um mit Ihrem Zustand fertig zu werden und Ihre Symptome im Zusammenhang mit Neurom zu behandeln.

Massagetherapie zur Druckentlastung

Sie sollten sich einer Massagetherapie unterziehen , da sie hilft, den Druck auf die Nerven auf natürliche Weise durch verspannte Muskeln und Sehnen zu lindern. Im Falle einer Nervenkompression für Ihre Füße hilft Ihnen die Massagetherapie, den Blutfluss zu stimulieren und eine ordnungsgemäße Nervenfunktion zu ermöglichen, während sie die chronischen Schmerzen lindert. Wenn qualifizierte und erfahrene Massagetherapeuten die Knochen oder Nerven, die Ihre Zehen verbinden, spreizen oder mobilisieren, dh Mittelfußköpfchen, mit der richtigen Pflege, werden Sie erwarten, Ihre Neurom-bezogenen Symptome und dadurch die Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Nervenkompression zu reduzieren.

Orthesenschuhe und -stützen zur Linderung der Nervenkompression

In einigen der Fälle im Zusammenhang mit Morton’s Neuroma können Sie auf natürliche Weise große Hilfe erhalten, indem Sie orthopädische Schuhe oder Stützen integrieren, um die Kompression Ihrer Nerven zu lindern. Sie müssen darüber nachdenken, Schuhe zu vermeiden, die Absätze haben oder die Zehen und nahe gelegene Weichteile oft komprimieren oder einschränken. Sie müssen jedoch nach Stützen suchen, die in der Lage sind, mit Ihren Füßen in der richtigen Ausrichtung zu arbeiten, während Sie Aktivitäten ausführen und sich einer Behandlung unterziehen. Sie sollten bedenken, dass Schuhe einen großen Unterschied in Ihrer Fußgesundheit machen, und daher sollten Sie nach Schuhen suchen, die entsprechend Ihren spezifischen Fußschmerzproblemen richtig funktionieren.

Entzündungshemmende Injektionen zur Linderung Ihrer Schmerzen

Entzündungshemmende Injektionen sind auch wirksame natürliche Behandlungsoptionen, um Ihren Zustand im Zusammenhang mit Morton’s Neurom zu heilen. Steroidinjektionen betäuben in diesem Fall Ihre betroffenen Nerven, ohne die Struktur Ihres betroffenen Fußes weiter zu verändern. Betäubungsspritzen entlasten Ihre Nerven, die aufgrund der Nervenkompression weiterhin Schmerzsignale senden. Insbesondere wenn wir über Steroidchemikalien sprechen, sind diese nicht nur hilfreich bei der Linderung Ihrer Entzündung, sondern auch bei der Verringerung Ihrer Schmerzen und Schwellungsprobleme.

Eine Änderung Ihres bestehenden Lebensstils ist unerlässlich

Sie müssen bestimmte Änderungen an Ihrem bestehenden Lebensstil vornehmen, damit Sie eine Verschlimmerung Ihrer Symptome im Zusammenhang mit Morton’s Neurom leicht vermeiden können. Da Ihre entzündeten Nerven einige Zeit brauchen, um zu heilen, weshalb-

Hören Sie vorübergehend auf, sich an Impact-Sportarten/-Aktivitäten zu beteiligen . Sie müssen Ihre Pflege beginnen, indem Sie das Niveau oder den Umfang der Aktivitäten berücksichtigen, die Sie täglich ausführen. Das heißt, wenn Sie Sportarten oder Aktivitäten mit hoher Belastung ausüben, bei denen Sie Ihren Fuß nicht ausruhen können, sollten Sie diese vorübergehend eliminieren, um einen schnelleren Heilungsprozess zu erreichen. Wenn Sie beispielsweise Jogger oder Läufer sind, sollten Sie andere Alternativen wie Schwimmen und Radfahren ausprobieren.

Erhöhen Sie die Füße . Sie sollten darauf achten, Ihren betroffenen Fuß so weit wie möglich hochzulagern.

Überprüfen Sie Ihre Schuhe . Abgesehen davon, dass Sie sich für Ihre Füße ausruhen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Schuhe untersuchen. Das heißt, Sie müssen nach Schuhen suchen, die mit breiten Zehenboxen ausgestattet sind.

Kissenpolster oder ähnliche Einsätze . Viele Podologen empfehlen die Verwendung geeigneter Mittelfußpolstereinlagen oder -polster, um das Fußgewölbe besser zu stützen, den richtigen Abstand zwischen den Zehen zu schaffen und den Druck auf den eingeklemmten/betroffenen Nerv zu verringern.

Fazit

Abschließend sollten wir sagen, dass ein Patient mit Morton-Neurom viele natürliche Behandlungsmöglichkeiten hat, um seinen Zustand ohne Operation zu heilen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *