Wie bekommt man eine sexuell übertragbare Krankheit?

STD steht für sexuell übertragbare Krankheiten . Dies sind Krankheiten, die hauptsächlich durch Geschlechtsverkehr übertragen werden, aber nicht der einzige Übertragungsweg. Es gibt verschiedene Krankheiten, die auch durch Haut-zu-Haut-Kontakt übertragen werden, wie im Fall des Herpes-simplex-Virus, dem Erreger von Genitalwarzen. Manchmal kann die Krankheit während der Schwangerschaft von der infizierten Mutter auf das neugeborene Kind übertragen werden. Diese Art der Übertragung wird als vertikale Übertragung bezeichnet. Die anderen Wege sind kontaminierte Hände, genitaler Kontakt, Bluttransfusionen, intravenöser Drogenkonsum und gemeinsame Nutzung von Gegenständen (Handtücher, Rasierer, Kleidung, Tätowiermaschinen usw.).

Geschlechtsverkehr und sexuell übertragbare Krankheiten

Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen Geschlechtsverkehr und sexuell übertragbaren Krankheiten. Die maximale Anzahl von Patienten erwirbt STD auf diesem Weg. Die Krankheit wird auf verschiedene Weise von einer infizierten Person auf eine nicht infizierte Person übertragen, möglicherweise durch Sperma, Vaginalflüssigkeit, Speichel und andere Körperflüssigkeiten. Entgegen dem weit verbreiteten Mythos, dass sexuell übertragbare Krankheiten nur durch Vaginalverkehr übertragen werden, können diese Krankheiten auch durch Oral- und Analverkehr übertragen werden und manchmal sogar durch bloßes Küssen der infizierten Person auf die Lippen. Die Verwendung eines Kondoms verhindert meist die Übertragung der Krankheit.

Alternative Übertragungswege von sexuell übertragbaren Krankheiten

Haut-zu-Haut-Kontakt – Wie oben erwähnt, verbreiten sich dadurch Krankheiten wie Warzen. Dies tritt auf, wenn die infizierten Läsionen mit der nicht infizierten Person in Kontakt kommen oder eine andere Theorie besagt, dass Hautzellen regelmäßig den Erreger abstoßen, und sie können auch übertragen werden, wenn sie kontaktiert werden.

Vertikale Übertragung – Gesehen in Fällen von HIV , Syphilis , Gonokokkeninfektionen und vielen anderen sexuell übertragbaren Krankheiten. Der Erreger wird unter Umgehung der Plazenta auf den Fötus und in den fetalen Blutkreislauf übertragen. Das Vorhandensein spezifischer Antikörper im Blut des Neugeborenen bestätigt normalerweise die Diagnose.

Weiterlesen  Stechende Brustschmerzen: Was kann stechende Schmerzen in der Brust verursachen?

IV-Drogenabhängige – Sie sind einem größeren Risiko ausgesetzt, wenn der Krankheitserreger durch die infizierten Nadeln übertragen wird.

Teilen von Gegenständen – Dazu gehört das Teilen von Handtüchern, Zahnbürsten, Rasierern und anderen Produkten des erkrankten Personals, die mit der Schleimhaut oder Haut der nicht infizierten Person in Kontakt kommen.

Bluttransfusion – Einer der häufigsten Übertragungswege von sexuell übertragbaren Krankheiten in Indien. Dies geht jedoch jetzt zurück, indem Blutprodukte vor der Transfusion streng auf Krankheitserreger überprüft werden.

Krankheitserreger von sexuell übertragbaren Krankheiten

Geschlechtskrankheiten werden durch Bakterien, Viren, Protozoen, Pilze und einige Ektoparasiten verursacht. Einige Beispiele sind Neisseria gonorrhoeae (Bakterien), Treponema pallidum (Bakterien), HIV (Virus), HPV (Virus), Trichomonas (Protozoen), Candida (Pilz) und Sarcoptes scabiei (Ektoparasit).

Wer ist dem Risiko ausgesetzt, eine sexuell übertragbare Krankheit zu bekommen?

Nach der Reinigung der Luft kann man sich übrigens mit einer sexuell übertragbaren Krankheit infizieren. Es ist eindeutig wichtig, die Risikofaktoren zu kennen, die die Anfälligkeit einer Person erhöhen, sich der Krankheit auszusetzen. Geschlechtskrankheiten sind nicht auf ein Geschlecht beschränkt, sie können sowohl bei Männern als auch bei Frauen auftreten, und zwar unabhängig von Alter und Hintergrund, und die wirtschaftliche Situation des Einzelnen hat wenig Einfluss auf die Person, die die Krankheit bekommt.

Obwohl diese Faktoren das Risiko tendenziell erhöhen:

Mehrere Sexualpartner – Menschen, die intime Beziehungen mit vielen Menschen führen, sind einem erhöhten Risiko ausgesetzt. Sie neigen dazu, die Krankheit weiter zu verbreiten.

Prostitution – Ein wichtiger Faktor bei der Verbreitung der Krankheit. Die Prostituierte fungiert als Reservoir für Infektionen.

Ungeschützten Sex haben – Personen, die nicht durch die „Barriere“ des Kondoms geschützt sind.

Weiterlesen  Wie macht man Simhagarjanasana oder die Pose des brüllenden Löwen und was sind ihre Vorteile?

Beginn der sexuellen Aktivität in einem frühen Alter – Höchste Inzidenz zwischen 20 und 24 Jahren.

Ehepartner – Ehepartner von infizierten Personen

Schwule: Männer, die Geschlechtsverkehr mit anderen Männern haben.

IV Drogenabhängige – Da sie normalerweise die Nadeln teilen, die selten steril sind. Drogenabhängige sind einem hohen Risiko ausgesetzt.

Kranke Personen, die mehrere Bluttransfusionen benötigen: Wie bei Patienten mit Thalassämie und Hämophilie.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sexuell übertragbare Krankheiten eine große Gruppe von Krankheiten sind, die die Gemeinschaft betreffen. Sie werden meistens sexuell übertragen, aber das ist nicht der einzige Übertragungsweg. Es kann über verschiedene andere Wege übertragen werden. Geschlechtskrankheiten sind vermeidbar und verschiedene Präventionsmethoden sollten ordnungsgemäß befolgt werden, um eine Infektion zu vermeiden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *