Wie diagnostiziert man eine Aortenisthmusstenose?

Über die Aortenisthmusstenose:

Aortenisthmusstenose ist ein angeborener Herzfehler, bei dem das Neugeborene eine Verengung der Aorta aufweist. Die Aorta ist ein wichtiger Teil des Herzens und für den Transport von sauerstoffreichem Blut vom Herzen zu den verschiedenen Körperteilen verantwortlich. Wenn die Aorta eng wird, wird der Blutfluss aus dem Herzen eingeschränkt. Dadurch wird das Herz stärker gepumpt, um den Anforderungen des Körpers gerecht zu werden. Dies führt im Laufe der Zeit, wenn es nicht diagnostiziert und behandelt wird, dazu, dass die Herzmuskeln schwach werden und eine Vielzahl von Symptomen verursachen.

Das Neugeborene mit Aortenisthmusstenose wird Schwierigkeiten beim normalen Atmen haben. Je schwerer die Verengung, desto mehr Symptome zeigt das Kind. Während in einigen Fällen die Aortenstenose unmittelbar nach der Geburt diagnostiziert wird, wird sie in anderen Fällen möglicherweise erst in den Teenagerjahren des Kindes diagnostiziert, wenn die Symptome schwerwiegender werden.

Zu den Ursachen kommend, gibt es in den meisten Fällen keine Ursachen für diesen Zustand. Einige Studien deuten jedoch auf einen genetischen Zusammenhang mit der Entwicklung der Aortenstenose hin. Jungen erkranken häufiger an Aortenisthmusstenose als Mädchen. Dieser Artikel gibt einen kurzen Überblick über die Möglichkeiten zur Diagnose einer Aortenstenose.

Wie diagnostiziert man eine Aortenisthmusstenose?

Bei Aortenisthmusstenose hat das Kind unmittelbar nach der Geburt Atembeschwerden. Dies veranlasst den Arzt, nach einem Herzgeräusch zu suchen. Sobald ein Herzgeräusch festgestellt wird, sucht der Arzt nach der Stelle, an der das Geräusch am lautesten ist. Dies gibt dem Arzt eine Vorstellung davon, wo der Defekt lokalisiert sein könnte.

Um einen Herzfehler zu bestätigen, wird der Arzt eine Reihe von Tests anordnen. Der Test hängt vom Alter des Kindes und dem allgemeinen Gesundheitszustand des Kindes ab. Dies beginnt mit einer Röntgenaufnahme des Brustkorbs, um nach Anomalien in der Lunge oder im Herzen zu suchen.

Weiterlesen  Was kann das Gefühl verursachen, dass etwas im Hals stecken bleibt?

Anschließend wird ein EKG durchgeführt, um nach Schäden am Herzmuskel zu suchen. Darauf folgt ein Echokardiogramm, das eine Verengung der Aorta deutlich zeigt. Dieser Test besiegelt praktisch die Diagnose einer Aortenisthmusstenose.

Es kann auch eine Herzkatheteruntersuchung durchgeführt werden, bei der ein Katheter von den Beinen bis zum Herzen eingeführt wird. An diesem Katheter ist eine Miniaturkamera angebracht. Dadurch kann der Arzt die Strukturen des Herzens untersuchen und die Verengung der Aorta kann durch diesen Test leicht identifiziert werden.

Zusätzlich kann auch eine MRT des Herzens durchgeführt werden, die eine Verengung der Aorta zeigt. Im Allgemeinen reichen ein Echokardiogramm und eine Herzkatheteruntersuchung aus, um eine definitive Diagnose einer Aortenstenose zu stellen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.