Wie diagnostiziert man Nasenpolypen und was ist die beste Medizin dafür?

Nasenpolypen sind gutartige oder gutartige Wucherungen, die weich und schmerzlos sind. Diese Wucherungen entwickeln sich an der Auskleidung der Nasennebenhöhlen oder Nasengänge. Sie scheinen herunterzuhängen wie Tränen oder Weintrauben. Nasenpolypen stehen in engem Zusammenhang mit Allergien, chronischen Entzündungen, Asthma, Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Medikamenten und wiederkehrenden Infektionen. Sie können sogar mit bestimmten Immunerkrankungen in Verbindung gebracht werden. (1)

 

Wie werden Nasenpolypen diagnostiziert?

Ihr Arzt wird eine körperliche Untersuchung, insbesondere Ihrer Nase, durchführen. Wenn Sie Polypen haben, können diese mit Hilfe eines Instruments mit Licht während der körperlichen Untersuchung Ihrer Nase sichtbar sein. (2)

Im Zweifelsfall oder wenn Polypen nicht gut sichtbar sind, können andere diagnostische Tests erforderlich sein. Diese können beinhalten-

Endoskopie-

Eine Nasenendoskopie, die mit Hilfe eines Nasenendoskops durchgeführt wird, kann bei einer detaillierten Untersuchung der Nasengänge und Nasennebenhöhlen helfen

Dieser Test kann das Vorhandensein von Polypen deutlich zeigen (2)

Scans-

Scannen oder Bildgebung wie CT-Scan (Computertomographie-Scan) kann helfen, den genauen Ort und die Größe der Polypen zu bestimmen.

Dies ist besonders hilfreich in den tieferen Abschnitten der Nebenhöhlen, die sonst nicht zugänglich sind

Scans können auch helfen, das Ausmaß oder den Grad der Entzündung und Reizung einzuschätzen

Diese Scans können auch dazu beitragen, andere krebsartige und nicht krebsartige Erkrankungen auszuschließen (2)

Tests für Allergien-

Bestimmte Hauttests können durchgeführt werden, um festzustellen, ob Allergien der Grund für Ihre Entzündung sind

Dazu werden sehr kleine Allergentröpfchen mit Hilfe winziger Hautstiche in Ihre Haut eingebracht

Anschließend untersucht der Arzt Ihre Haut auf eventuelle allergische Reaktionen auf eingebrachte Eth-Allergene

Falls die Hautallergietests nicht durchgeführt werden können, kann Ihr Arzt bestimmte Bluttests empfehlen, die bei der Identifizierung von Antikörpern gegen verschiedene Arten von Allergenen helfen können (2)

Weiterlesen  Was verursacht Nervenscheidentumoren?

Mukoviszidose-

Wenn bei einem Kind Nasenpolypen diagnostiziert wurden, können die Ärzte verlangen, sich einem Test auf Mukoviszidose zu unterziehen

Zystische Fibrose ist eine erbliche Erkrankung, die Ihre Drüsen betrifft, die Tränen, Schleim, Schweiß, Speichel, Verdauungssäfte usw.

Der Test ist ein nicht-invasiver Test, bei dem der Schweiß des Kindes getestet wird, um festzustellen, ob er mehr Salz enthält als der Schweiß der meisten anderen Menschen (2)

Bluttests-

Blutuntersuchungen können erforderlich sein, um nach niedrigen Vitamin-D-Spiegeln zu suchen, die angeblich mit Nasenpolypen in Verbindung stehen (2)

Was ist die beste Medizin für Nasenpolypen?

Die Behandlung von Nasenpolypen konzentriert sich darauf, sie zu verkleinern oder zu entfernen. Die Behandlung der ersten Wahl ist in der Regel eine medikamentöse Behandlung. Manchmal kann eine Operation erforderlich sein. Es bietet jedoch keine dauerhafte Lösung, da Polypen dazu neigen, auch nach der Entfernung wieder aufzutreten. (2)

Medikamente können beinhalten-

Nasale Kortikosteroide-

Diese liegen meist in Form eines Sprays vor und reduzieren Reizungen und Entzündungen

Diese können Fluticason, Mometason usw. umfassen.

Diese können die Polypen schrumpfen oder sogar vollständig entfernen (2)

Orale oder injizierbare Kortikosteroide-

Wenn nasale Kortikosteroide nicht helfen, müssen möglicherweise orale oder injizierbare Kortikosteroide verabreicht werden

Dazu kann Prednison gehören

Orale und injizierbare Kortikosteroide können in Kombination mit Nasenspray oder allein verabreicht werden

Bei oralen Kortikosteroiden können jedoch Nebenwirkungen auftreten. Daher werden sie nur für kurze Zeit eingenommen

Injizierbare werden in schweren Fällen empfohlen (2)

Andere Medikamente-

Diese Arzneimittel werden verwendet, um die Erkrankungen zu behandeln, die für Nasenpolypen verantwortlich sind. Beispielsweise werden Antihistaminika bei Allergien verabreicht, die Entzündungen verursachen, und ebenso (2)

Weiterlesen  Alexander-Krankheit: Ursachen, Symptome, Behandlung, Lebenserwartung

Chirurgie-

Eine Operation ist erforderlich, wenn Medikamente nicht wirken. (2)

Fazit

Nasenpolypen werden mit Hilfe einer körperlichen Untersuchung, bildgebenden Verfahren oder einer Nasenendoskopie diagnostiziert. Manchmal können auch Blutuntersuchungen durchgeführt werden. Der beste Ansatz zur Behandlung von Nasenpolypen sind Medikamente. Wenn Medikamente nicht wirken, wird eine Operation in Betracht gezogen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *