Wie effektiv ist Cymbalta und was sind seine Nebenwirkungen?

Cymbalta oder Duloxetin wirkt als selektiver Noradrenalin- und Serotonin-Wiederaufnahmehemmer. Die Funktion von Cymbalta oder Duloxetin wurde noch nicht geklärt. Dennoch wird dieses Medikament verwendet, da es eine bessere Kommunikation zwischen den Nervenzellen des Körpers und dem zentralen Nervensystem entwickelt. Cymbalta oder Duloxetin hilft auch, das chemische Gleichgewicht des Gehirns wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten

Cymbalta oder Duloxetin wird von den Ärzten nur verschrieben, wenn die Person an einer Depression leidet. Depressive Störungen bei Erwachsenen werden mit Cymbalta oder Duloxetin behandelt. Kindern sollte diese Pille nur verschrieben werden, wenn das Kind mindestens 7 Jahre alt ist und an einer Angststörung leidet.

Fibromyalgie, eine Art chronischer Schmerz, kann mit Cymbalta oder Duloxetin behandelt werden. Anderen chronischen Schmerzen in den Muskeln, Gelenken, Kreuzschmerzen und Arthroseschmerzen kann damit geholfen werden. Cymbalta kann auch von einem erwachsenen Patienten bei Schmerzen eingenommen werden, die auf eine diabetische Neuropathie (Zuckerkrankheit, die zu einer Schädigung der Nerven führte) zurückzuführen sind.

Cymbalta oder Duloxetin verstärkt die Wirkung von Serotonin und Noradrenalin im zentralen Nervensystem. Cymbalta ist eine Art von SSNRIs (selektive Serotonin- und Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer) und ihre Funktionen sind nicht eindeutig entschlüsselt.

Wie effektiv ist Cymbalta?

Cymbalta oder Duloxetin wird wirksam zur Linderung von Stress, Schmerzen und Angstzuständen und zur Behandlung chronischer Krankheiten wie diabetischer peripherer Neuropathie, Fibromyalgie und chronischer Schmerzen des Bewegungsapparates eingesetzt.

  • Sie können Cymbalta oder Duloxetin mit oder ohne Nahrung einnehmen.
  • Die Dosierung sollte bis zu 30 mg pro Woche betragen. Steigt die Dosierung auf mehr als 60 mg, kann keine zusätzliche Wirksamkeit garantiert werden.
  • Bewegen Sie sich beim Aufstehen aus dem Liegen oder Schlafen nicht schnell.
  • Cymbalta oder Duloxetin wirken langsam. Es sollte als Ganzes geschluckt und während der Einnahme nicht zerkleinert oder mit Wasser oder Nahrung vermischt werden. Es funktioniert möglicherweise nicht auf die gleiche Weise und kann nachteilige Auswirkungen haben.
  • Wenn Sie irgendwelche Symptome bemerken oder sich der Zustand des Patienten verschlechtert, suchen Sie einen Arzt auf. Jede Art von Stimmungsschwankungen, Unruhe, Angstattacken, plötzlichen Blutungen, Benommenheit, Atemlosigkeit und Selbstverletzungsmöglichkeiten sollten sofort dem Arzt gemeldet werden. Vermeiden Sie es, an einer Maschine zu arbeiten oder Auto zu fahren, wenn Sie sich nach der Einnahme des Arzneimittels schwindelig fühlen.
  • Setzen Sie das Arzneimittel nicht plötzlich ab. Fragen Sie Ihren Arzt, wie Sie das Arzneimittel langsam ausschleichen können.
Weiterlesen  Was löst Narkolepsie aus und was sind ihre Komplikationen?

Die Reaktion und Wirksamkeit von Cymbalta oder Duloxetin ist außergewöhnlich. Nach zweistündiger Einnahme von Cymbalta oder Duloxetin setzt das Medikament ein. Die Konzentration erreicht ihren Höhepunkt nach 6 Stunden Einnahme der Dosierung und eine vollständige Erholung kann erst nach einigen Wochen der genannten Dosierung erfolgen.

Vorsicht bei der Verwendung von Cymbalta

Falls Sie an unbehandeltem oder unkontrolliertem Glaukom leiden, sollten Sie Cymbalta oder Duloxetin nicht einnehmen. Wenn Sie bereits Thioridazin konsumieren, vermeiden Sie Cymbalta oder Duloxetin.

Sie sollten auch vorsichtig mit der Einnahme von Cymbalta oder Duloxetin sein, wenn Sie in der jüngeren Vergangenheit bereits einen MAO-Hemmer verwendet haben. MAO-Hemmer enthalten Isocarboxazid, Linezolid, Methylenblau-Injektion, Phenelzin, Rasagilin, Selegilin, Tranylcypromin und andere Medikamente, die schwerwiegende Arzneimittelreaktionen und schädliche Arzneimittelreaktionen verursachen können, wenn sie nur 14 Tage vor dem Konsum von Cymbalta oder Duloxetin eingenommen werden. Wenn Sie Cymbalta einnehmen, warten Sie mindestens 5 Tage bis eine Woche, bevor Sie mit der Einnahme eines MAO-Hemmers beginnen.

Das Arzneimittel Cymbalta oder Duloxetin kann sich nachteilig auf die Patienten auswirken, da bei jungen Patienten manchmal beobachtet wird, dass sie suizidgefährdet werden. Man muss weiterhin regelmäßige Besuche beim Arzt machen, damit der Fortschrittsbericht eingeholt werden kann. Wenn die Eltern oder nahestehende Personen des Patienten Veränderungen wie unwahrscheinliche Stimmungsschwankungen, Angst- und Panikattacken, Schlafstörungen, Erregungsgefühle, Unbehagen, Feindseligkeit, Ruhelosigkeit, geistige und körperliche Hyperaktivität, Depression oder Möglichkeiten zur Selbstverletzung bemerken, sollte der Arzt informiert werden sofort.

Was sind die Nebenwirkungen von Cymbalta?

Häufige Nebenwirkungen von Cymbalta oder Duloxetin sind:

  • Plötzliche Veränderung des Sehvermögens
  • Mundtrockenheit
  • Schwindel und Benommenheit
  • Appetitverlust
  • Starkes Schwitzen.

Sobald Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion auf Cymbalta oder Duloxetin wie Hautausschlag oder Nesselsucht, Atemnot, Schwellungen von Gesicht, Rachen, Zunge und Lippen bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Weiterlesen  7 Anzeichen von ADHS bei Erwachsenen

Melden Sie Ihrem Arzt alle neuen oder sich verschlechternden Symptome, wie z depressiv sind oder Selbstmordgedanken haben oder sich selbst verletzen.

Sie müssen auch jede plötzliche psychische Veränderung melden, die Sie bei dem Patienten bemerken. Wenn die Symptome des Patienten wie Depressionen, Angstattacken, geistige und körperliche Überaktivität, Schlafstörungen, Ruhelosigkeit, Aggressivität, Erregung, Reizbarkeit, Feindseligkeit und Suizidgedanken zunehmen oder sich verschlimmern, ist der Patient unverzüglich zum Arzt zu bringen.

Stoppen Sie das Medikament und rufen Sie den Arzt an, wenn Sie Symptome bemerken wie:

  • Benommenheit und Ohnmachtsgefühl.
  • Verschwommenes Sehen, Tunnelblicke, Lichthöfe, Anschwellen der Augen.
  • Blutet ungewöhnlich und bekommt leicht blaue Flecken.
  • Es fällt schwer und schmerzhaft zu urinieren, dunkler Urin.
  • Leberprobleme, Oberbauchschmerzen, Müdigkeit, lehmfarbener Stuhl und Gelbsucht.
  • Der Serotoninspiegel im Körper ist hoch und verursacht Halluzinationen, schnelleren Herzschlag, überreagierende Reflexe, Durchfall, Übelkeit und Reizungen.
  • Hoher Natriumspiegel im Körper verursacht Kopfschmerzen, Verwirrtheit, schwammige Sprache, extreme Schwäche, Erbrechen, Unsicherheit, Koordinationsmangel.
  • Nebenwirkungen auf der Haut, die Fieber, Halsschmerzen, Schwellungen von Gesicht und Zunge, Hautausschläge, Blasenbildung und Abschälen der Haut verursachen.

Ältere Erwachsene sind anfälliger für diese Reaktionen, wenn sie Cymbalta oder Duloxetin konsumieren.

Alle Altersgruppen von 18 bis 60 sollten Cymbalta oder Duloxetin vermeiden, während sie andere Antidepressiva einnehmen.

  • Erhöhte Suizidgedanken besonders bei jungen Erwachsenen.
  • Schweres Absetzsyndrom, das bei plötzlichem Absetzen Durchfall, abnorme Reizbarkeit und Missempfindungen, starkes Schwitzen, Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen verursacht.
  • Andere häufige Nebenwirkungen von Cymbalta oder Duloxetin sind Schwindel, Benommenheit, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Verstopfung, sexuelle Dysfunktion, Magenschmerzen.
  • Wenn eine Überdosierung auftritt, kann dies zu einem erhöhten Serotoninspiegel führen, was zu schnellerem Herzschlag, Hitzewallungen, Zittern, Halluzinationen, Delirium, Koma und Magensymptomen wie Erbrechen und Durchfall führen kann.
  • Kann sich in Ihnen niederschlagen und zu einer bipolaren Störung führen.
  • Unnötige Blutungen können auftreten, wenn andere Arzneimittel (NSAIDs und Aspirin) eingenommen werden, während Sie unter der Dosierung von Cymbalta oder Duloxetin stehen.
  • Senkung des Blutdrucks, die Sie beim Aufstehen aus dem Sitzen oder Liegen spüren können.
  • Der Blutzuckerspiegel kann variieren und gestört werden, wenn der Patient an Diabetes leidet.
  • Es kann bei älteren Menschen zu Hyponatriämie (Senkung des Natriumspiegels im Körper) führen. Es wird außerdem Diuretika verursachen, und wenn der Natriumspiegel des Patienten bereits sehr niedrig ist, ist das Risiko höher.

Obwohl Cymbalta oder Duloxetin bei der wirksamen Behandlung von Angststörungen helfen und die Eigenschaft besitzen, eine Person mit Schmerzen zu lindern, hat das Arzneimittel ein schweres Absetzsyndrom, wenn der Entzug vor dem Ende der Behandlung erfolgt und auch wenn die Behandlung ausgeschlichen wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *