Wie fühlt sich ein Angina-Anfall an und wie lange dauert Angina?

Schmerzen oder Beschwerden in der Brust, die auftreten, wenn ein Bereich Ihres Herzmuskels nicht genug sauerstoffreiches Blut bekommt, dann könnten Sie einen Angina-Anfall erleiden. Möchten Sie mehr darüber erfahren? Lesen Sie weiter unten und erfahren Sie, wie sich ein Angina-Anfall anfühlt und wie lange er anhält.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Angina?

Experten glauben, dass fast 7 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten von Amerika an Angina pectoris leiden. Dies ist ein Zustand, der bei Männern und Frauen gleichermaßen auftritt. Angina pectoris kann sich wie Druck in Ihrer Brust anfühlen. Diese Schmerzen können auch in Schultern, Armen, Nacken, Rücken oder Kiefer auftreten. Es muss beachtet werden, dass sich Angina-Schmerzen sogar wie Verdauungsstörungen anfühlen können .

Angina ist keine Krankheit; vielmehr ist es ein Symptom eines zugrunde liegenden Herzproblems. Ein Angina-Anfall ist normalerweise ein Symptom einer koronaren Herzkrankheit oder KHK, die bei Erwachsenen die häufigste Art von Herzkrankheit ist. Es muss jedoch erwähnt werden, dass nicht alle Schmerzen oder Beschwerden in der Brust ein Zeichen für eine koronare Herzkrankheit sind.

Es gibt vier Haupttypen von Angina-Anfällen, einschließlich stabiler Angina, instabiler Angina, varianten Angina und mikrovaskulärer Angina.

Wie fühlt sich ein Angina-Anfall an?

Wenn Sie einen Angina-Anfall haben, können Sie Schmerzen und starke Beschwerden, Druck, Quetschen, Brennen oder Engegefühl in der Brust verspüren. Dieser Schmerz oder dieses Unbehagen beginnt typischerweise hinter dem Brustbein.

Sie können auch Schmerzen in Armen, Schultern, Nacken, Rücken, Kiefer oder Hals verspüren. Sie können diesen Schmerz mit dem Schmerz einer Verdauungsstörung verwechseln, da er sich wie eine Verdauungsstörung anfühlt. Einige Personen finden es auch ziemlich schwierig zu beschreiben, wie sich der Schmerz eines Angina-Anfalls anfühlt und wo genau der Schmerz herkommt.

Weiterlesen  Was essen bei MCAD-Mangel?

Sie können sich auch wie Übelkeit , Erschöpfung oder Müdigkeit, Kurzatmigkeit , Benommenheit , Schwitzen und auch Schwäche fühlen.

Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es verschiedene Arten von Angina und wie man sich bei Angina-Attacken fühlt, hängt in erster Linie davon ab, welche Art von Angina die Person hat.

Wie lange dauert ein Angina-Anfall?

Die mit Angina pectoris verbundenen Schmerzen dauern normalerweise mehr als ein paar Minuten bis etwa 30 Minuten an. Ein stabiler Angina-Anfall dauert etwa 5 Minuten, während ein instabiler Angina-Anfall länger dauert als eine stabile Angina, dh bis zu 20 Minuten. In einigen Fällen verschwinden die Schmerzen und kommen nach einiger Zeit wieder. Normalerweise helfen Ruhe und Medikamente, um Sie von der Angina-Attacke zu befreien. Die schweren Fälle von Angina pectoris dauern jedoch 30 Minuten oder sogar länger. In solchen Fällen eines Angina-Anfalls müssen Sie sofort medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

Fazit:

Wenn Sie über einen längeren Zeitraum einen Angina-Anfall erleiden oder wenn die Schmerzen und Beschwerden auch dann nicht verschwinden, wenn Sie sich ausruhen oder die Medikamente einnehmen, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass Sie einen Herzinfarkt haben. Suchen Sie in einem solchen Fall sofort einen Arzt auf.

Leave a Reply

Your email address will not be published.