Wie führen sie eine Brustrekonstruktionsoperation durch?

Wie führen sie eine Brustrekonstruktionsoperation durch?

Die Brustrekonstruktionsoperation ist eine große Operation und erfordert einige komplizierte Techniken und Schritte für ihren Erfolg. Der Ablauf einer Brustrekonstruktionsoperation wird in den folgenden Schritten erklärt:

Anästhesie: Um eine so massive Operation durchzuführen, ist eine Anästhesie erforderlich. Die Entscheidung, ob eine Vollnarkose oder eine intravenöse Sedierung durchgeführt werden soll, hängt vom Arzt ab und er wird das Beste für den Patienten empfehlen. Medikamente werden für den Komfort der Patientin vor der Brustrekonstruktionsoperation verabreicht.

Gewebeexpansion: Bei unzureichendem Gewebe aufgrund einer Mastektomie oder Strahlentherapie kann eine Lappentechnik oder Gewebeexpansion erforderlich sein.

TRAM-Lappen: Ein TRAM-Lappen verwendet im Allgemeinen einen Spendermuskel, etwas Fett und Haut aus dem Unterbauch der Patientin, um in der Brust rekonstruiert zu werden. Dieser Lappen bleibt an der ursprünglichen Blutversorgung befestigt und wird durch die Brustwand getunnelt.

SIEA-Lappen: Manchmal kann der Chirurg den SIEA-Lappen anstelle des TRAM-Lappens wählen. Solche Klappen verwenden keine Bauchmuskeln. Dabei werden nur Haut und Fett vom Bauch auf die Brust übertragen. Bei unzureichender Muskulatur im Unterbauch kann Haut von den Oberschenkeln oder sogar vom Gesäß entnommen werden.

Latissimus-dorsi-Lappen: Eine andere Art von Lappen kann als Latissimus-dorsi-Lappen bezeichnet werden, der normalerweise Muskeln, Fett und Haut vom Rücken bis zur Rekonstruktionsstelle verwendet. Dieser bleibt an seiner Spenderstelle befestigt, wodurch die Blutversorgung intakt bleibt.

In einigen Fällen kann der Lappen einen Brusthügel vollständig rekonstruieren, aber meistens stellt der Latissimus-dorsi-Lappen die Muskeln und das Gewebe bereit, die zum Abdecken und Stützen eines Brustrekonstruktionsverfahrens erforderlich sind.

Implantatbasierte Rekonstruktion: In Fällen, in denen Frauen keine Brustbestrahlung benötigen, ziehen sie es vor, andere Entnahmestellen zu meiden. In solchen Fällen ist die implantatbasierte Rekonstruktion eine gute Option. Dieses Verfahren gewährleistet eine einfachere Genesung als Klappenoperationen, obwohl es ein langwieriger Prozess sein kann.

Weiterlesen  Was ist ein generalisierter Anfall?

Kochsalzlösung: Bei einem solchen Brustrekonstruktionsverfahren kann ein Arztbesuch über 2 Monate nach der Platzierung erforderlich sein. Dies geschieht, um das Gerät mit Hilfe eines internen Ventils allmählich mit Kochsalzlösung zu füllen, um die Haut zu erweitern.

Zweites chirurgisches Verfahren: In einigen Fällen kann ein zweites chirurgisches Verfahren zur Brustrekonstruktion erforderlich sein, um den Expander zu ersetzen, falls er nicht dauerhaft sein soll.

Operation: Als nächstes muss das Brustimplantat zusätzlich oder alternativ zur Lappenmethode chirurgisch eingesetzt werden. Solche Implantate können während einer Brustkrebsbehandlung als vorübergehender Platzhalter verwendet werden.

Implantatrekonstruktion: Die Rekonstruktion mit dem Implantat allein erfordert eine Gewebeexpansion. Für Frauen, die sich einer Mastektomie mit bestimmten Tumormerkmalen und Brustformen unterzogen haben, kann eine Brustrekonstruktion direkt auf dem Implantat eine gute Option sein.

Brustwarzen- und Warzenhofrekonstruktion : Abschließend werden Brustwarze und Warzenhof rekonstruiert. Techniken der Brustwarzenkonstruktion umfassen das Falten der Haut, um eine Form der Brustwarze zu erzeugen, gefolgt von einer Tätowierung.

Manchmal sind Revisionseingriffe wie eine Fettabsaugung mit Fetttransplantation eingeschlossen, um das Aussehen der so rekonstruierten Brust zu verbessern.

Was sind die zwei Hauptformen der Brustrekonstruktion?

Die Formen der Brustrekonstruktion umfassen:

Implantatfüller: Implantatrekonstruktion, bei der ein mit Salzwasser oder Silikongel gefülltes Implantat eingesetzt wird. Manchmal kann es eine Kombination aus beidem sein.

Gewebetransplantation : Lappenrekonstruktion mit Gewebetransplantation aus einem anderen Körperteil wie Bauch, Oberschenkel oder Gesäß.

Wo werden Brustrekonstruktionsoperationen normalerweise durchgeführt?

Normalerweise wird die Brustrekonstruktionsoperation in einem Krankenhaus durchgeführt. Daran kann sich ein kurzer Krankenhausaufenthalt anschließen. Nachsorgeverfahren werden durchgeführt, um eine ordnungsgemäße Genesung von der Operation sicherzustellen. Für eine schnelle Genesung sind vom Patienten und der Pflegekraft angemessene Vorkehrungen zu treffen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.