Gesundheit und Wellness

Wie hilft Yoga bei Osteoporose?

Wir denken normalerweise, dass nur einige konventionelle Gewichtsübungen helfen können, die Knochendichte zu erhalten. Aber in letzter Zeit bietet eine wissenschaftliche Zeitschrift mit dem Titel „Regelmäßige  Yoga – Routine könnte die Wirkung von Osteoporose umkehren “ eine völlig neue Geschichte. Lassen Sie uns die Fakten analysieren, ob Yoga tatsächlich einen Einfluss auf die Verringerung des Osteoporoserisikos hat und ob Yoga ein Rezept für Osteoporose ist.

Osteoporose ist in den letzten Jahrzehnten auf dem Vormarsch. Statistiken zeigen, dass etwa 50 von 200 Millionen Frauen an Osteoporose leiden. Yoga kann jedoch wirksam sein und vielversprechende Vorteile für Osteoporose bieten.

Während Sie sich der Vorteile von Yoga bewusst sein müssen, sind Sie sich auch seiner Auswirkungen auf Osteoporose und andere Erkrankungen mit geringer Knochendichte bewusst? Hilft Yoga bei Osteoporose? Wenn ja, gibt es dann irgendwelche Vorsichtsmaßnahmen, die getroffen werden müssen? Oder gibt es Möglichkeiten, wie Yoga strategisch eingesetzt werden könnte, um das Risiko von Knochenproblemen zu reduzieren? Lassen Sie uns die Antworten auf diese Fragen finden.

Die Forschung, die durchgeführt wurde, um die Wirkung von Yoga auf die Knochengesundheit zu bestimmen, wurde mit starken Bestätigungen abgeschlossen, die auf seine Vorteile hinweisen. Zu den Hauptvorteilen von Yoga, das Osteoporose hilft, gehören eine verbesserte Körperkoordination, ein besseres Wachstum und ein besseres Gleichgewicht, das das Auftreten von Brüchen verhindert – eine Hauptursache für Osteoporose.

Die Studie wurde auch mit dem Ziel durchgeführt, festzustellen, ob bestimmte Yoga-Posen die Knochendichte beeinflussen können oder nicht. Eine Gruppe von 741 Personen aus verschiedenen Lebensbereichen wurde gebeten, an der Studie teilzunehmen, darunter Männer und Frauen. Sie wurden einer Reihe pathologischer Tests wie Röntgen-Absorptiometrie unterzogen, gefolgt von praktizierten Yoga-Sitzungen und der Erwähnung in ihren Aktivitätssitzungen.

Als die Protokolle genau untersucht wurden, stellte sich heraus, dass 227 Teilnehmer, davon 202 Frauen, seit zwei Jahren täglich Yoga praktizierten. Obwohl ihr Durchschnittsalter 68 Jahre betrug, wurde bei 83 % von ihnen eine niedrigere Knochendichte als empfohlen festgestellt. Während die HEXA-Scan-Berichte eine Zunahme der Hüftknochendichte zeigten, eskalierte auch die Wirbelsäulendichte, wenn auch weniger signifikant. Das Beste an der Studie war, dass nicht einmal eine einzige Person über Frakturen oder Wirbelsäulenverdrehungen berichtete. Die meisten Ergebnisse wurden hauptsächlich den Vorteilen von Yoga zugeschrieben, da sie regelmäßig durchgeführt wurden. Die beständige Knochengesundheit und die reduzierte Rate an Frakturen in der alternden Bevölkerung können die Tatsache unterstützen, dass Yoga Osteoporose-Patienten hilft.

Yoga für Osteoporose und Knochengesundheit

Während Yoga eine uralte Praxis ist, die zur ganzheitlichen Gesundheit und Heilung beiträgt, kann es auch einen großen Einfluss auf Ihre Knochengesundheit haben und zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen. Dies hat Yoga auch in der heutigen Zeit sehr beliebt gemacht und gilt als Rezept für Osteoporose.

  • Yoga entspannt den Geist und hilft, Stress abzubauen, der die Hauptursache für die meisten Gesundheitsprobleme ist.
  • Es ist eine natürliche Übung, die Körper, Muskeln und Gewebe dehnt und stärkt, was bei Osteoporose sehr hilfreich ist.
  • Yoga bietet Stabilität des Geistes, verbessert das Gleichgewicht und die Koordination und reduziert dadurch Stürze und Verletzungen, was bei Osteoporose wichtig ist.
  • Yoga wirkt sich positiv auf die Körperdynamik aus, fördert eine bessere Durchblutung und verjüngt die Funktion der Drüsen im Körper.
  • Die Mehrheit der Yoga-Asanas trägt Gewicht und hilft dadurch bei der Stimulation von Osteoblasten, die für das Wachstum neuer Knochen im menschlichen Körper erforderlich sind.

Diese Vorteile von Yoga weisen direkt auf verschiedene Funktionen hin, die eine bessere Knochengesundheit, eine verbesserte Knochendichte, eine bessere Aufnahme essentieller Nährstoffe und ein geringeres Frakturrisiko fördern. Dies selbst beantwortet Ihre Frage, ist Yoga ein Rezept für Osteoporose?

Vorsichtsmaßnahmen beim Yoga gegen Osteoporose

Da Yoga bei Osteoporose von Vorteil ist, wird es am besten nach ärztlicher Beratung in Betracht gezogen. Da jede Person und der Gesundheitszustand unterschiedlich sind, müssen die Notwendigkeit und Art der Yogapraxis von einem Experten mit angemessener medizinischer Beratung geplant werden.

Während Sie Yoga gegen Osteoporose praktizieren, müssen Sie bestimmte Vorsichtsmaßnahmen treffen.

  • Spontanfrakturen verhindern – Knochen sind Gewebe, die reagieren, wenn sie mechanischen Belastungen ausgesetzt sind. Yoga-Posen mit Gewichtsbelastung können das Risiko von Spontanbrüchen bei Osteoporose-Patienten erhöhen. Solche Brüche können plötzlich beim Biegen oder Verdrehen auftreten. Menschen mit geringer Knochendichte sollten besonders vorsichtig sein, da sie bei intensiven Yoga-Übungen einem höheren Risiko für Knochenschäden ausgesetzt sind. Holen Sie ärztlichen Rat ein, wie Sie Yoga gegen Osteoporose praktizieren können, ohne die Knochen zu strapazieren und zusätzlichen Druck auf Wirbelsäule und Wirbel zu vermeiden. Wenden Sie sich an ausgebildete und zertifizierte Yoga-Experten, die Sie gemäß ärztlichem Rat gut trainieren können, um Ihre Knochendichte zu verbessern.
  • Vermeiden Sie bestimmte Yoga-Posen – Bestimmte Yoga-Posen sind für Osteoporose-Patienten möglicherweise nicht sicher und dürfen nur ausgeführt werden, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Wenn Sie Yoga als Rezept für Osteoporose befolgen, ist es wichtig, die Posen zu kennen, die Sie vollständig vermeiden müssen, und diejenigen, die Sie sorgfältig ausführen müssen. Bestimmte nach vorne gebeugte Posen, die übermäßigen Druck auf die Wirbelsäule ausüben, verdrehte Posen der Wirbelsäule, ungünstige Nackenhaltungen und Posen mit Nackenkompressionen sind im Yoga bei Osteoporose möglicherweise nicht ratsam. Ebenso müssen Menschen mit Osteoporose und Anfänger beim Stehen und Balancieren vorsichtig sein, da ein höheres Sturz- und Knochenbruchrisiko besteht. Sich an der Wand oder einem Stuhl abzustützen, kann klug und hilfreich sein, wenn man Yoga gegen Osteoporose durchführt.
  • Vermeiden Sie es, zu schnell zu gehen – Bevor Sie etwas anfangen, lernen Sie, den Rhythmus Ihres Körpers zu lesen und zu verstehen. Anstatt von Anfang an mit intensiven Übungen zu beginnen, geben Sie sich etwas Zeit, um sich anzupassen und sich daran zu gewöhnen. Während Yoga ein Rezept für Osteoporose ist, ist Ihr Körper der beste Richter und Sie müssen seinem Tempo folgen. Hören Sie auf Ihren Körper und folgen Sie den Signalen, um die wirklichen Vorteile von Yoga zu genießen, ohne sich selbst zu verletzen.

Zweifellos ist Yoga mit diesen Vorteilen ein Rezept für Osteoporose. Yoga ist in der Tat sehr effektiv und vorteilhaft für verschiedene Beschwerden und das allgemeine Wohlbefinden einer Person. Yoga eignet sich auch hervorragend für bestimmte Erkrankungen, Knochen- und Gelenkerkrankungen, ebenso wie es eine nützliche Behandlung für Osteoporose ist. Neben Yoga gibt es andere natürliche Therapien und Änderungen des Lebensstils, die helfen können, Osteoporose zu verhindern oder zu behandeln. Regelmäßige Übungen wie Gehen, Schwimmen oder Wassergymnastik können helfen, die Knochendichte zu verbessern und das Osteoporose-Risiko zu verringern. Eine gesunde Ernährung mit essentiellen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen aus Milchprodukten, magerem Fleisch, Meeresfrüchten, Obst, grünem und Blattgemüse, Bohnen und Nüssen kann ebenfalls eine große Hilfe sein. Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Behandlung von Osteoporose ist es, Ihr Gewicht unter Kontrolle zu halten,

Fazit

Um sicherzustellen, dass Ihre Knochen gesund bleiben und optimal funktionieren, praktizieren Sie Yoga, das gewichtstragende Posen wie Plank und die Warrior-Pose beinhaltet. Darüber hinaus sind Posen wie Baum, Tänzer usw. sehr vorteilhaft, um das Körpergleichgewicht und die Koordination zu verbessern, insbesondere im mittleren Alter. Wenn Osteoporose diagnostiziert wird, seien Sie sehr vorsichtig mit Ihrer Wirbelsäule und vermeiden Sie jeglichen Druck, da dies Schmerzen und Beschwerden verschlimmern könnte. Yoga ist großartig bei Osteoporose, also holen Sie ärztlichen Rat ein und planen Sie ein angemessenes Trainings- und Yogaprogramm.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *