Wie ist der Körper von Bronchitis betroffen?

Über Bronchitis

Bronchitis ist eine Infektion der Atemwege, die durch eine Entzündung der Atemwege gekennzeichnet ist, die Sauerstoff transportieren. Als Folge der Entzündung der Atemwege wird überschüssiger Schleim produziert, der dazu führt, dass die betroffene Person anhaltenden nassen, produktiven Husten hat.

Bronchitis kann akut oder chronisch sein. Die Symptome einer akuten Form der Bronchitis entwickeln sich plötzlich und halten etwa eine Woche an, bevor sie verschwinden. Die Schwere der Symptome kann mittelschwer bis schwer sein. Die Symptome einer chronischen Form von Bronchitis beginnen in der Regel schleichend und können über einen längeren Zeitraum anhalten.

Bronchitis kann durch Bakterien oder Viren verursacht werden. Zusätzlich zu dem nassen , produktiven Husten wird die betroffene Person auch Atembeschwerden, Fieber, Brustschmerzen und Gliederschmerzen haben.

Bronchitis ist eine Erkrankung, die besonders im Winter in den Vereinigten Staaten recht häufig vorkommt. Wie der Körper von Bronchitis betroffen ist, wurde weiter unten im Artikel beschrieben.

Wie ist der Körper von Bronchitis betroffen?

Bronchitis wirkt sich auf folgende Weise auf den Körper aus:

Atemwegskomplikationen: Bronchitis verursacht Atemprobleme bei der betroffenen Person. Einige Personen neigen dazu, als Alternative zur normalen Nasenatmung zur Mundatmung überzugehen. Die Probleme mit der Atmung werden nachts tendenziell schlimmer.

Husten: Eine Person mit Bronchitis wird anhaltenden Husten haben, der zu grünlichem Schleim führt. In der akuten Form kann der Husten ein oder zwei Wochen anhalten, bevor er sich auflöst; Bei der chronischen Form der Bronchitis kann der Husten jedoch über einen längeren Zeitraum anhalten.

Müdigkeit: Der anhaltende Husten und die Atemprobleme, die mit Bronchitis einhergehen, führen dazu, dass eine Person ziemlich schnell müde wird. Der Betroffene fühlt sich schon bei wenig Arbeit müde und erschöpft.

Weiterlesen  Wie wirksam ist Fioricet und was sind seine Dosierung, Nebenwirkungen?

Bronchitis erschwert es dem Patienten, normale Aktivitäten des täglichen Lebens auszuführen, insbesondere Aktivitäten, die Kraft erfordern, wie das Bücken und Heben von Gegenständen.

Fieber: Eine Person mit Bronchitis wird auch leichtes Fieber oder grippeähnliche Symptome haben. Dies wird besonders bei Patienten mit chronischer Form der Bronchitis beobachtet.

Geschwächtes Immunsystem: Die chronische Form der Bronchitis neigt dazu, das Immunsystem zu schwächen, was den Körper anfälliger für andere Infektionen macht.

Wiederholte Episoden einer chronischen Bronchitis machen den Patienten anfällig für häufige Virusinfektionen, da das Immunsystem des Patienten als Ergebnis wiederholter Bronchitis-Episoden stark beeinträchtigt wird.

Lungenkomplikationen: Die chronische Form der Bronchitis kann zusammen mit anderen Arten von Lungenerkrankungen zu einer Lungenentzündung führen, insbesondere bei schwangeren Frauen.

Gewebereizung: Als Folge der Entzündung wird das Gewebe in den Atemwegen gereizt und geschwollen, was das Atemmuster des Patienten beeinflusst.

Körperschmerzen: Dies ist eine weitere Nebenwirkung von Bronchitis. Der Patient wird anhaltende Körperschmerzen und Kopfschmerzen haben, die die täglichen Aktivitäten des Patienten beeinträchtigen und den Patienten bettlägerig machen können, insbesondere bei der chronischen Form der Bronchitis.

Engegefühl in der Brust : Eine Person mit Bronchitis wird ein anhaltendes Engegefühl in der Brust haben, da das Atmungssystem nicht so funktioniert, wie es sollte. Dem Engegefühl in der Brust geht bei einer akuten Form der Bronchitis eine laufende Nase voraus.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *