Wie ist die Prognose für Myokarditis und wie kann ich mich schnell erholen?

Die Prognose für eine Myokarditis ist in der Regel positiv. Die meisten Menschen, die an dieser Erkrankung leiden, sind vollständig geheilt und zeigen in der Regel keine langfristigen negativen Auswirkungen der Erkrankung auf ihr Herz. Untersuchungen und Studien zufolge wird Myokarditis nicht vererbt. Es gibt keine Gene, die mit Myokarditis assoziiert sind.

Akute virale Myokarditis hat normalerweise eine gute Heilungsrate. In einigen Fällen kann jedoch eine akute virale Myokarditis in eine chronische Myokarditis umgewandelt werden. Nach erfolgreichem Abschluss der Behandlung können die meisten Patienten ein normales Leben und eine normale Lebenserwartung führen. In seltenen Fällen kann jedoch eine fortgesetzte Herzmedikation und Überwachung erforderlich sein. Manche benötigen sogar eine Herztransplantation.

Wie kann ich mich schnell erholen?

Bestimmte Änderungen des gesunden Lebensstils können zu einer besseren Genesung von Myokarditis beitragen und die Prognose der Erkrankung verbessern. Diese können beinhalten-

Essen eine nährstoffreiche Ernährung-

  • Die Stärkung Ihres Immunsystems durch eine nährstoffreiche Ernährung kann helfen, die für Myokarditis verantwortliche Virusinfektion abzuwehren
  • Die Einbeziehung von viel frischem Obst und Gemüse, Nüssen und Samen, Hülsenfrüchten und Hülsenfrüchten usw. in die Ernährung kann helfen, Entzündungen zu reduzieren (1)

Begrenzung der Salzaufnahme-

  • Bei Myokarditis kann eine Reduzierung der Salzaufnahme helfen
  • Dies liegt daran, dass übermäßiges und unnötiges Salz die Flüssigkeitsretention im Körper erhöhen und dadurch Druck auf das Herz ausüben kann
  • Um eine übermäßige Salzaufnahme zu vermeiden, gehen Sie sparsam mit verpackten, verarbeiteten und konservierten Lebensmitteln, Fast Food, Junk Food, verarbeitetem Fleisch und Käse, vorgefertigten Lebensmitteln usw. um.
  • Vermeiden Sie Lebensmittel mit Zusatz- und Konservierungsstoffen
  • Wählen Sie Vollkornprodukte gegenüber raffinierten Lebensmitteln (2)
  • Kontrollieren Sie die Kaliumaufnahme und den Kaliumspiegel
  • Abhängig von Ihrer Herzerkrankung und den Medikamenten, die Sie zur Behandlung Ihrer Erkrankung einnehmen, benötigen Sie möglicherweise weniger oder mehr Kalium
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um sich dessen sicher zu sein

Alkoholkonsum-

  • Gehen Sie sparsam mit Alkohol- und Koffeinkonsum um. Oder noch besser, ganz auf seinen Konsum verzichten
  • Alkohol und Koffein können Ihr Herz schneller schlagen lassen
  • Dies kann gefährliche Arrhythmien verursachen, die bei Myokarditis gefährlich sein können
  • Darüber hinaus können Alkohol und Koffein die Medikamente beeinträchtigen, die Sie zur Behandlung Ihrer Erkrankung einnehmen
  • Sowohl Alkohol als auch Koffein können zu einem geschwächten Herzmuskel führen, was bei Myokarditis definitiv unerwünscht ist
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Nikotin- und Tabakprodukten, da diese ebenfalls zu Entzündungen und beschädigten Arterien führen können (1)

Schutz vor Infektionen-

  • Es ist am besten, bakterielle Infektionen in ihren Anfangsstadien aufzuhalten. Dadurch können Komplikationen vermieden werden
  • Es ist auch ratsam, jeglichen Kontakt mit Personen zu vermeiden, die an Infektionen leiden. Zum Beispiel Grippe.
  • Es wird empfohlen, Safer Sex zu praktizieren und mehrere Partner zu vermeiden
  • Gute Hygienegewohnheiten wie häufiges Händewaschen, ein sauberes Zuhause und tägliches Duschen können helfen, Infektionen in Schach zu halten
  • Vermeiden Sie das Teilen von Nadeln bei Eingriffen wie Tätowieren, Piercing usw.
  • Vermeiden Sie den Konsum illegaler Drogen
  • Bedecken Sie Ihren Körper, wenn Sie Bereichen mit hohem Risiko für Zecken oder andere infektiöse Insekten ausgesetzt sind

Stressbewältigung-

  • Versuchen Sie, Ihren Stress, Ihre Angst und Ihre Depression zu kontrollieren, indem Sie einer guten Schlafroutine folgen und andere Techniken wie Yoga , Meditation , leichte Übungen usw. anwenden.
  • Hoher Stress kann zu vielen gefährlichen Zuständen führen, wie z. B. der Beeinträchtigung Ihres Immunsystems und der Verschlimmerung von Herz-Kreislauf-Symptomen (1)
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie neue Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente einnehmen, da diese unnötigen Druck auf Ihr bereits schwaches Herz ausüben können
  • Konsultieren Sie immer zuerst Ihren Arzt, bevor Sie mit der Einnahme eines neuen Arzneimittels beginnen oder eine Dosis ändern (1)

Verwalten von Flüssigkeitsretention-

  • Die Einnahme von Medikamenten zur Flüssigkeitsretention ist nach Anweisung des Arztes ein Muss
  • Überschüssige Flüssigkeit kann den Druck auf das Herz erheblich erhöhen

Übung leicht-

  • Während Bewegung ein Muss ist, um ein gesundes Leben zu führen, ist es am besten, bei Myokarditis mit Vorsicht und immer unter der Anleitung Ihres Arztes zu trainieren. (2)
  • Der Ausblick bzw. die Prognose bei einer Myokarditis ist in den meisten Fällen im Allgemeinen positiv. Die meisten leichten Fälle erholen sich vollständig mit wenig bis gar keinen Medikamenten und Ruhe.

Leave a Reply

Your email address will not be published.