Gesundheit und Wellness

Wie ist die Prognose für Neurofibrome?

Neurofibrome oder Neurofibromatose ist eine Art von genetischer neurologischer Störung, die das Wachstum von Zellen im Nervengewebe beeinflusst. Neurofibrome sind verantwortlich für die Entstehung von Tumoren der Nerven, inneren Organe und der Haut, die später bösartig oder krebsartig werden. Sogar in einigen Fällen beeinträchtigen Neurofibrome die Knochen und verursachen Schwächung und starke Schmerzen, während sie zu Lernschwierigkeiten, Seh- und Hörverlust , Verhaltensstörungen und ähnlichem führen.

Wie ist die Prognose für Neurofibrome?

Die Prognose von Patienten, die an Neurofibromatose oder Neurofibromen leiden, hängt von ihrem spezifischen Typ ab. Entsprechend-

Prognose von NF1-Patienten

NF 1 ist eine Art fortschreitender Krebserkrankung, bei der sich die meisten seiner Symptome mit der Zeit verschlimmern, obwohl einige wenige Menschen ihre Symptome konstant haben. Die Prognose ist in diesem Fall etwas unvorhersehbar. Im Allgemeinen sollten wir jedoch sagen, dass NF1-Patienten leichte oder mittelschwere Symptome entwickeln, weshalb viele von ihnen eine normale Lebenserwartung haben. Auf der anderen Seite reduziert sich die Lebenserwartung bei einigen wenigen Patienten auf bis zu 15 Jahre, oft aufgrund bösartiger Tumore. Unabhängig von der Lebenserwartung nehmen jedoch Neurofibrome, die unter oder auf der Haut verursacht werden, mit dem Alter zu und verursachen psychologische und kosmetische Probleme. (1)

Prognose von NF2-Patienten

Der Verlauf von Neurofibromen 2, dh NF2, variiert stark zwischen Menschen, obwohl seine vererbten Typen bei den betroffenen Familienmitgliedern fast ähnlich zu verlaufen scheinen. Bei den meisten NF2-Patienten wachsen Vestibularisschwannome langsam und verursachen in den kommenden Jahren eine Verschlechterung des Gehörs und des körperlichen Gleichgewichts. Basierend auf den genannten Fakten sollten wir sagen, dass die Prognose von Patienten mit NF2-Typ von ihrem Erkrankungsalter, der spezifischen Lokalisation und der Anzahl der Tumoren abhängt. Eine schnelle Diagnose sowie eine Operation können jedoch die Lebenserwartung solcher Patienten auf über 15 Jahre erhöhen.

Prognose der Schwannomatose

Nahezu jeder Mensch mit Schwannomatose hat oft bis zu einem gewissen Grad Schmerzen, auch wenn die Intensität der Schmerzen sehr unterschiedlich ist. In den meisten Fällen sind die Schmerzen mit geeigneten Medikamenten und chirurgischen Eingriffen beherrschbar. Unter extremen Bedingungen werden die Schmerzen jedoch schwerwiegend und hindern die Patienten daran, ihrer normalen Arbeit sogar zu Hause nachzugehen.

Arten von Neurofibromen

Neurofibromatose kann als Vererbung von einem autosomal dominanten Merkmalstyp erfolgen, dh von einem Elternteil mit der gleichen Ordnung, und hat eine 50-prozentige Chance, auf seine Nachkommen überzugehen. Alternativ tritt das Problem aufgrund einer spontanen genetischen Mutation auf. Basierend auf den oben genannten Fakten haben Ärzte Neurofibromatose in folgende Kategorien eingeteilt:

Typ 1 Neurofibromatose dh NF1

Neurofibromatose Typ 1 wird auf dem menschlichen Chromosom Nr. 17 übertragen und findet aufgrund einer NF1-Genmutation statt. Diese Art von Neurofibromen verursacht Muttermale, dh Hyperpigmentierung an mehreren Stellen, die bei Personen kurz nach ihrer Geburt auftreten. Danach, während der späten Kindheit, können Patienten Tausende von Tumoren haben, die auf ihrer Haut in Form von Hautläsionen oder unter der Haut als subkutane Läsionen erscheinen, die beide Krebsarten von Tumoren sind.

Typ 2 Neurofibromatose dh NF2

Neurofibromatose vom Typ 2 entsteht durch Mutation oder Deletion des NF2-Gens und wird auf dem menschlichen Chromosom Nr. 22 übertragen. Tumore im Fall von NF 2 bilden sich innerhalb des Nervensystems, oft innerhalb des Schädels, dh intrakraniellen Tumoren und im Spinalkanal sogenannten intraspinalen Tumoren. Nervus vestibulocochlearis, dh Tumore, die über dem achten Hirnnerv vorhanden sind, oder Akustikusneurinomen sind jedoch häufige Formen von Neurofibromen Typ 2. Akustikusneurinomen, die mit NF2 assoziiert sind, führen häufig in den frühen 20er Jahren zu einem Verlust des Gleichgewichts oder der Sinne, dh zu einem Hör- oder Sehverlust Tumore werden krebsartig. (2)

Schwannomatosis

Schwannomatose ist eine seltene Art von Neurofibromen, bei der sich mehrere Tumore in gutartiger Form, dh Schwannome, innerhalb der Faserzellen des peripheren Nervs bilden. Der positive Aspekt dieses Neurofibrom-Typs ist, dass er niemals einen bösartigen Tumor oder neurologische Behinderungen verursacht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *