Wie kann Akupressur Ihnen helfen und wie wird es gemacht?

Akupressur ist eine uralte Therapie, die besonders als alternative Behandlungsmethode praktiziert wird. Sie wird oft mit Akupunktur verwechselt, aber tatsächlich handelt es sich bei diesen beiden Therapien um unterschiedliche Therapien, und beide haben ihre eigenen Vorteile. Akupressur wird auch als Akupunktur ohne Nadeln bezeichnet und ist für verschiedene gesundheitliche Vorteile bekannt. Dieser Artikel befasst sich damit, wie Sie von Akupressur profitieren können.

Fragen Sie sich, wie Akupressur Ihnen nützen kann? Es gibt viele Möglichkeiten, wie es verschiedene Vorteile bietet. Es ist wichtig, die Verwendung, Vorsichtsmaßnahmen und die richtige Art und Weise der Durchführung der Akupressurtechnik zu kennen.

Die Technik der Akupressur ist der Technik der Akupunktur sehr ähnlich. Der Unterschied zwischen beiden besteht darin, dass Akupunktur mit Hilfe von Nadeln durchgeführt wird, während Akupressur darin besteht, manuellen Druck auf einige bestimmte Punkte des Körpers auszuüben. Akupressur ist nützlicher für diejenigen, die nach alternativen Behandlungsoptionen suchen, um chronische Probleme oder Erkrankungen wie chronische Müdigkeit, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Nacken- und Rückenschmerzen, Muskelverspannungen und Steifheit zu behandeln. Sobald Sie wissen, wie Sie von Akupressur profitieren können, können Sie Ihre Bedenken und die Anwendung von Akupressur mit Ihrem Arzt besprechen.

Was ist Akupressur?

In Wörterbüchern wird Akupressur definiert als „eine Form der Berührungstherapie, die die Prinzipien der Akupunktur und der chinesischen Medizin nutzt. Bei der Akupressur werden die gleichen Körperpunkte wie bei der Akupunktur verwendet, jedoch mit Fingerdruck statt mit dem Einstechen von Nadeln stimuliert. Akupressur wird verwendet, um eine Vielzahl von Symptomen und Schmerzen zu lindern.“

Weiterlesen  Erholungszeit für Hämaturie

Die Akupressurtherapie ist als alte Therapie bekannt und basiert auf den Prinzipien der traditionellen chinesischen Medizin, bei der keine Medikamente zur Behandlung der Beschwerden verwendet werden. Die Behandlung funktioniert nach einem sehr einfachen Druckpunktkonzept und Prinzip für den Energiefluss. Der menschliche Körper besteht aus 14 unsichtbaren Linien, die als Meridiane bekannt sind. Diese Meridiane verbinden die Körperorgane miteinander. Die Akupressur- und Akupunkturpunkte liegen irgendwo auf diesen Meridianen. Es wird angenommen, dass, wenn der Energiefluss irgendwann auf diesen Meridianen blockiert wird, dies zu mehreren Gesundheitsproblemen führen kann. Hier kann Akupressur Ihnen zugute kommen und helfen, die eingeschlossene Energie freizusetzen. Die Druckpunkte am Körper, die oft durch blockierte Energie entstehen, werden bei der Akupressur zur Heilung verschiedener Schmerzen eingesetzt.

Bei der Akupressur werden Finger verwendet, um Druck auf bestimmte Punkte auszuüben, um den Energiefluss im menschlichen Körper zu stimulieren, auszugleichen und zu verteilen. In diesem Prozess werden die Nerven von den Fachleuten gedrückt, um eine Person von Schmerzen zu befreien und verschiedene ungesunde, degenerative und akute Zustände des Körpers zu behandeln.

Die wichtigsten Möglichkeiten, von denen Akupressur profitieren kann, sind die Behandlung oder Behandlung chronischer Erkrankungen, die Verbesserung der Immunität und die Vorbeugung von Erkältung und Grippe. Akupressur kann Ihnen zugute kommen, wenn Sie häufig unter Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Muskelschwäche, Verstauchungen, Gliederschmerzen und Menstruationsbeschwerden leiden. Es ist auch nützlich bei Menschen, die an Arthritis oder anderen Gelenkproblemen, nervösen Störungen, Nebenhöhlenproblemen, Allergien, Asthma oder anderen Lebensstilstörungen leiden.

Da Akupressur Ihnen auf verschiedene Weise zugute kommen kann, sind hier die Bedingungen, unter denen Akupressur nützlich sein kann.

  • Krebsbedingte Müdigkeit
  • Übelkeit und Erbrechen während der Schwangerschaft und morgendliche Übelkeit
  • Übelkeit oder Erbrechen nach einer Operation oder Chemotherapie
  • Bewegungskrankheit
  • Muskelverspannungen und Schmerzen
  • Management der Gewichtsabnahme
  • Verstopfung
  • Stressbewältigung
  • Angst
  • Emotionale Heilung
  • Umgang mit Diabetes
  • Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils

Akupressurpunkte können belebt werden, um die Vitalität und das Wohlstandsgefühl zu steigern, Stress abzubauen, das Immunsystem zu stärken und auch bei der Linderung der sexuellen Dysfunktion zu helfen. Während dies die verschiedenen Möglichkeiten sind, in denen Sie von Akupressur profitieren können, ist es auch notwendig, die Art und Weise zu kennen, in der diese Therapie durchgeführt wird.
Die Profis verwenden ihre Handflächen, Finger, Ellbogen und Füße sowie einige spezielle Geräte, die Druck auf die Meridiane des Körpers ausüben können. In einigen schweren Fällen werden Dehnungs- oder Akupressurmassagen verwendet, um Schmerzen zu lindern. Während der verschiedenen Sitzungen der Akupressursitzung legt sich der Patient für eine sanfte Massage auf den Tisch. In einer einstündigen Sitzung drückt der Fachmann sanft auf den Akupressurpunkt, um beste Ergebnisse zu erzielen.

Wie Studien bewiesen haben, hilft das Drücken bestimmter Akupunkturpunkte dem Gehirn, mehr Endorphine auszuschütten. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass die Akupressur in mehreren Bereichen wirkt, wie z. B. die Pflege von Energiefeldern und das Gleichgewicht von Emotionen, Geist und Seele.

Gemeinsame Akupunkturpunkte:

Dickdarm 4 (LI 4):

Der weiche Punkt liegt zwischen Daumen und Zeigefinger

Leber 3 (LR-3):

Positioniert auf der Oberseite Ihres Fußes zwischen der Lücke zwischen Ihrem großen Zeh und dem nächsten

Milz 6 (SP-6):

Dabei konzentrieren sich die Praktizierenden auf drei Fingerbreiten, die sich oberhalb Ihres inneren Knöchels befinden

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen oder Einschränkungen der Akupressurtherapie?

Akupressur ist die traditionelle chinesische Medizin, die Berührungstherapie beinhaltet, um den Vitalitätsfluss des Körpers zu regulieren. Es erfordert eine Anwendung oder Anstrengung von Druck auf bestimmte Akupunkturpunkte im Körper.

Es gibt bestimmte Nebenwirkungen und Einschränkungen der Akupressur wie

Weiterlesen  Sind Garnelen schlecht für Cholesterin?

Fehlgeburten – Akupressur kann in einigen Fällen ein Risiko für Fehlgeburten darstellen. Die Stimulation der Druckpunkte in der Schwangerschaft ist gefährlich für die Mutter und auch für das Kind. Ob Sie Akupressur in der Schwangerschaft praktizieren oder nicht, muss daher mit Ihrem Arzt und einem Akupressurexperten besprochen werden.

Moderate Wirkung der Behandlung – Nicht gerade eine Nebenwirkung, aber eine der Einschränkungen dieser Therapie besteht darin, dass sie nicht die gleichzeitige Behandlung verschiedener Druckpunkte erlaubt. Wenn es für eine schwere Krankheit verwendet wird, kann es viel Zeit in Anspruch nehmen.

Nicht für alle geeignet – Ein weiterer Mangel dieser Therapie ist, dass sie nicht für alle Erkrankungen eingesetzt werden kann. Erkrankungen des Herzens, der Niere, des Großhirns und der Leber müssen medizinisch behandelt werden. Bei bestimmten schwerwiegenden Problemen ist es sinnvoll, die Akupressurtherapie in Kombination mit einer medizinischen Behandlung anzuwenden, wenn dies für angemessen erachtet wird, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Bestimmte Einschränkungen beinhalten, dass Menschen mit einem gebrochenen Knochen, aktiven Infektionen, hohem Fieber oder Erkältung und Grippe, Patienten mit Durchfall diese Behandlung nicht in Anspruch nehmen können. Es ist an empfindlichen Akupunkturpunkten, zum Beispiel dem Magen, weniger geeignet. Und es ist auch keine ideale Wahl für Osteoporose-Patienten.

Akupressur hat jedoch viele gesundheitliche Vorteile und jetzt, da Sie wissen, wie Akupressur Ihnen zugute kommen kann, kann sie zur Behandlung Ihrer Erkrankung unter Anleitung einer Akupressurtherapie geplant werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.