Gesundheit und Wellness

Wie kann Ashwagandha Ihr Sexualleben verbessern?

  1. Machen Sie sich Sorgen über ein gestörtes Sexualleben? Möchten Sie eines der potenziellsten pflanzlichen Heilmittel kennenlernen, das tatsächlich großartig bei der Verbesserung Ihres Sexuallebens wirken kann? Also! Dann müssen Sie Ashwagandha ausprobieren. Ashwagandha ist sowohl ein Rasayan-Kraut oder eines, das die Lebensqualität und Langlebigkeit fördert, als auch ein Adaptogen oder ein Kraut, das die Fähigkeit verbessert, mit Stress umzugehen.

    Ashwagandha ist ein Kraut, das bei der Erweiterung der Blutgefäße von Vorteil ist und ein Schlüsselfaktor für die Aufrechterhaltung der Erektion des Penis ist. Der tägliche Verzehr von Ashwagandha-Kraft und Zucker mit gleichen Anteilen an Milch würde helfen, die Spermienzahl und Ausdauer zu erhöhen. Mehr darüber, wie Ashwagandha Ihr Sexualleben verbessern kann, wird in der folgenden Reihe des Artikels besprochen.

    Ashwagandha hat seine traditionelle Verwendung als sexuelles Verjüngungsmittel. Es gibt viele Möglichkeiten, Ashwagandha als sexuelles Verjüngungsmittel zu verwenden, um Ihr Sexualleben zu verbessern. Lesen Sie weiter unten, um mehr darüber zu erfahren.

    1. Ashwagandha erhöht Ausdauer und Spermienzahl:

      Ashwagandha zu etwa 1/4 geklärter Butter oder Ghee hinzuzufügen und es fein zu mahlen und es dann in einem luftdichten Behälter aufzubewahren, um es mindestens einen Monat lang regelmäßig mit Milch oder lauwarmem Wasser einzunehmen, kann wirklich vorteilhaft sein, um zuzunehmen Ausdauer und Spermienzahl. Sie müssen 5 Gramm dieser zubereiteten Mischung zusammen mit Milch oder lauwarmem Wasser einnehmen.

    2. Mit Ashwagandha wird ein höherer Testosteronspiegel erreicht:

      Ashwagandha ist auch dafür bekannt, den Testosteronspiegel signifikant zu erhöhen. Mit zunehmendem Alter nimmt die Produktion von Testosteron in ihrem Körper deutlich ab. Tatsächlich wird auch gesagt, dass der Testosteronspiegel bei Männern nach dem 30. Lebensjahr jedes Jahr um 0,4 bis 2% abfällt. Die Symptome dieses Abfalls des Testosteronspiegels können durch Haarausfall, Muskelmasseverlust und den Verlust der Fähigkeit, im Bett zu bleiben, bemerkt werden.

      Nun, es gibt zwei Möglichkeiten, wie Ashwagandha bei der Wiederherstellung eines guten Sexuallebens hilft. Erstens hilft es bei der Produktion von Testosteron. Es erhöht die Serumspiegel des luteinisierenden Hormons und des Testosterons und revitalisiert das normale Gleichgewicht der Sexualhormone bei Männern. Tatsächlich zeigt eine 2013 durchgeführte Studie, dass Ashwagandha den Testosteronspiegel revitalisiert, selbst bei unfruchtbaren Männern.

      Zweitens hilft Ashwagandha, das dafür bekannt ist, Stress zu reduzieren, indem es das Wachstum von Cortisol hemmt, auch bei der Verzögerung der natürlichen Verringerung des Testosteronspiegels. Dies wiederum hilft dabei, den Testosteronspiegel optimal für die ordnungsgemäße sexuelle Funktion des Körpers zu halten.

    3. Ashwagandha reduziert Stress:

      Stress ist bekanntlich einer der häufigsten Gründe für nachlassenden Sexualtrieb und schlechte sexuelle Leistungsfähigkeit. Die Pflanze Ashwagandha kann das Stressniveau erheblich reduzieren und somit zur Verbesserung des sexuellen Verlangens und der sexuellen Befriedigung beitragen.

      Wenn der Stresspegel hoch ist, steigt auch der Blutdruck. Und wenn der Blutdruck hoch wird, schränkt er den Blutfluss zu allen Arterien ein; und somit wird es zu einer der Hauptursachen für Impotenz.

      Ashwagandha stärkt als Adaptogen die Nebennieren und verbessert unsere Kampf-oder-Flucht-Reaktionen. Die Nebennieren sind für die Cortisolproduktion in unserem Körper verantwortlich, wodurch wir uns in rauen oder ungewöhnlichen Situationen zu Hause oder bei der Arbeit gestresst fühlen.

      Laut einer Studie wurde gezeigt, dass, wenn Probanden KSM-66 Ashwagandha für 60 Tage erhielten, ihre Cortisolspiegel um 27 % sanken. Dies spürten sie auch während des Experiments, da sie sich weniger gestresst fühlten und auch weniger Angst hatten, während sie Ashwagandha einnahmen. Dies kann zu einem besseren Sexualleben für Männer führen

    4. Als Aphrodisiakum ist Ashwagandha für einen besseren Sexualtrieb bekannt:

      Ashwagandha ist ein Aphrodisiakum, wie es seit langem in der Geschichte etabliert ist. Das legendäre „Kamasutra“ erwähnt auch, dass die Pflanze ein sehr starkes sexuelles Stimulans ist. Tatsächlich ist Ashwaganda eine sehr häufige Zutat in pflanzlichen Aphrodisiakum-Produkten.

      Wenn Männer mit der Einnahme von Ashwagandha beginnen, wird die Produktion von Stickstoffmonoxid in ihrem Körper angeregt. Aus diesem Grund werden die Blutgefäße, die das Blut zu den Genitalien transportieren, erweitert. Dies wiederum bewirkt eine Steigerung des sexuellen Verlangens und eine entsprechende Befriedigung.

      Heute legt die Forschung dasselbe nahe. Ashwagandha ist zu einer gängigen Behandlungsform bei Verlust des Sexualtriebs und sogar bei erektiler Dysfunktion geworden.

    Dosierung der Einnahme von Ashwagandha:

    Die Dosierung und der Zeitraum, in dem Ashwagandha eingenommen werden kann, hängt vom Grad der im Körper vorhandenen Schädigung und dem Alter der Person ab. Erwachsenen wird jedoch empfohlen, das Arzneimittel mindestens 3 bis 4 Wochen lang kontinuierlich einzunehmen, um den vollen Nutzen des Krauts zu entfalten. Für Personen über 40 Jahre muss Ashwagandha regelmäßig zwischen 3 und 6 Monaten eingenommen werden. Nehmen Sie Ashwagandha bei längerer Einnahme über 6 Wochen ein und machen Sie dann eine Pause von mindestens 10 Tagen, bevor Sie mit der nächsten Einnahme von Ashwagandha beginnen.

    Fazit:

    Heutzutage leiden viele Männer in ihrem Leben unter einem verminderten Sexualtrieb. Das Problem ist aufgrund des Stressniveaus, das sie durchqueren müssen, noch ausgeprägter geworden. Wenn Sie oder Ihre Lieben unter dem Problem leiden und Ihr Sexualleben verbessern möchten, dann nehmen Sie Ashwagandha und erleben Sie die Vorteile. Sprechen Sie mit einem Experten für die genaue Dosierung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *