Wie kann ich Mastitis zu Hause behandeln?

Mastitis tritt auf, wenn sich das Brustgewebe infolge einer Milchansammlung oder einer Infektion nach einer Verletzung der Brust entzündet und schmerzt. Mastitis kann sowohl stillende Mütter als auch andere Frauen betreffen. Es ist wichtig, dass Sie, wenn Sie eine Mastitis-Infektion entwickeln, sofort Maßnahmen ergreifen, um sie zu behandeln, um Komplikationen zu vermeiden. Mastitis kann medizinisch durch eine Antibiotikatherapie oder zu Hause behandelt werden, indem einige wirksame Mittel verwendet werden, die helfen, die Symptome und Infektionen zu lindern. Ein verstopfter Milchgang kann jederzeit passieren und oft sieht man es nicht kommen. Der verstopfte Milchgang kann leicht zu einer Mastitis-Infektion führen, wenn er nicht sofort behandelt wird, nachdem er erkannt wurde. In diesem Fall sollten Sie daher versuchen, einige Hausmittel anzuwenden, um die Symptome der Mastitis zu lindern und auch die Infektion zu beseitigen.

Wie kann ich Mastitis zu Hause behandeln?

Hausmittel können verwendet werden, um den Genesungsprozess zu beschleunigen und die Symptome zu lindern. Die folgenden Hausmittel können bei Mastitis angewendet werden:

  • Das Trinken von viel Flüssigkeit wie Wasser, Suppen, frischen Säften und Zitronenwasser hilft, den Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  • Die therapeutische Massage lindert die Schmerzen von Brüsten, die mit Mastitis infiziert sind. Eine sanfte Massage mit Massageölen wie Kokos- und Rizinusöl hilft bei der Linderung der Schmerzen und Wundheit in den Brüsten.
  • Stillen oder Abpumpen der Milch fortsetzen – für stillende Mütter ist es wichtig, die Milch aus den Brüsten zu entfernen, um zu vermeiden, dass sie sich füllen und mehr Schmerzen verursachen. Wenn die Brüste nicht entleert werden, verschlimmert sich der durch Mastitis verursachte Schmerz.
  • Die Verwendung eines warmen Kompressors – Sie sollten versuchen, einen sauberen Waschlappen zu verwenden, der mit warmem Wasser oder einer Wärmepackung getränkt ist, um auf die betroffene Brust zu drücken, hilft, die Schmerzen und Entzündungen zu lindern. Das Tuch sollte sauber oder sterilisiert sein, um eine Kontamination zu vermeiden. Alternativ kannst du warm duschen und das warme Wasser auf deine Brust fließen lassen, während du sie massierst.
  • Die Verwendung einer kalten Kompression oder Packung wie eines Eisbeutels oder eines kalten Kohls kann ebenfalls zur Schmerzlinderung beitragen. Der Eisbeutel sollte nicht zu lange auf der nackten Haut belassen werden, um Eisbrand zu vermeiden. Darüber hinaus sollte die Kaltkompression nach dem Stillen angewendet werden, um den Milchfluss aus der Brust nicht einzuschränken.
  • Auftragen von natürlichem Aloe-Vera-Gel und Saft aus Neem-Blättern, die entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften enthalten. Kurkuma und roher Knoblauch sind ebenfalls ideale Bio-Zutaten zur Linderung von Mastitis. Kurkuma, dessen Hauptbestandteil Curcumin ist, enthält essentielle antibakterielle und antioxidative Eigenschaften, die bei der Bekämpfung von Mastitis verursachenden Bakterien helfen. Der rohe Knoblauch hilft bei der Linderung von Schmerzen.
  • Nehmen Sie anstelle von Antibiotika alternativ Probiotika ein, um bei der Infektion zu helfen. Denn laut Forschungsstudien tragen Probiotika dazu bei, Bakterien in der Muttermilch effektiver zu reduzieren und können auch zur Vorbeugung von Mastitis eingesetzt werden.
  • Auftragen von Sonnenblumenlecithin oder Sojalecithin. Lecithin ist nützlich, um verstopften Milchgängen bei stillenden Müttern vorzubeugen, indem es die Milch verdünnt und sie so leicht passieren lässt.
  • Verwenden Sie Kartoffeln, entweder dünn geschnittene Kartoffeln oder geriebene, in Wasser eingeweichte, auf der Brust um die betroffene Stelle herum. Lassen Sie die Kartoffeln etwa 20 Minuten ziehen und wiederholen Sie den Vorgang mit frischen Kartoffelscheiben nach Belieben.
  • Wenn Sie eine Mastitis entwickeln, ist dies normalerweise ein Zeichen dafür, dass Sie langsamer werden und sich ausruhen müssen. Nehmen Sie sich also ein paar Tage frei und ruhen Sie sich aus. Nehmen Sie das Baby mit ins Bett und stillen Sie es so oft wie möglich.

Mastitis kann mit verschiedenen Hausmitteln behandelt und verhindert werden. Die oben genannten Mittel helfen bei der Beseitigung der Infektion und beim Lösen verstopfter Milchgänge. Für eine schnellere Linderung können Sie versuchen, mehr als ein Mittel zu kombinieren. Wiederholen Sie die angewendeten Verfahren auch mehrmals täglich, um sicherzustellen, dass Sie die Mastitis früher als später loswerden. Wenn die oben genannten Hausmittel bei Ihnen nicht wirken und Komplikationen auftreten, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, um medizinischen Rat und Intervention zu erhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.