Wie kann ich meinen Testosteronmangel verstärken?

Die Auswirkungen eines Testosteronmangels auf das Wohlbefinden sind seit vielen Jahren bekannt. Anzunehmen, dass jede der Wirkungen von Testosteronmangel behandelt werden kann, indem man sie ersetzt, ist ein vernünftiger Vorschlag, aber bis vor relativ kurzer Zeit fehlte es an Beweisen, die für die aktuellen medizinischen Behandlungen erforderlich sind.

Der relative Mangel an empirischer Evidenz erklärt wahrscheinlich die Zurückhaltung vieler medizinischer Sektoren gegenüber der Verwendung von Testosteron als langfristige Ersatztherapie.

Die Testosteronersatztherapie bietet potenzielle Vorteile, die mit dem Metabolismus des Hormons und den Symptomen zusammenhängen, die bei Patienten mit niedrigem Testosteronspiegel festgestellt wurden.

Es ist vernünftig zu erwarten, dass die Vorteile der Testosteronersatztherapie die Symptome und Anzeichen beheben, die mit ihrem Mangel verbunden sind.

Sie können Ihren Testosteronmangel mit einer von einem Arzt verordneten Testosteron-Hormonersatztherapie verstärken. Aufgrund möglicher Nebenwirkungen ist es nicht ratsam, Testosteronpräparate einzunehmen.

Indikationen der Testosteronersatztherapie

Eine Testosteronersatztherapie ist indiziert, wenn der Gesamttestosteronspiegel auf einem niedrigen Niveau oder niedrig normal (niedrig = weniger als 10 nmol/L oder 288 ng/dl oder normal-niedrig = zwischen 10 nmol/L oder 288 ng/dl und 12 nmol/l oder 345 ng/dl) in mindestens zwei Serummessungen zwischen 7 und 11 Uhr morgens und bei Männern mit signifikanten Symptomen, die eine der folgenden Manifestationen umfassen: geringes sexuelles Verlangen, erektile Dysfunktion , Abnahme der Muskelmasse und Kraft, Zunahme des Körperfetts, Abnahme der Knochenmineraldichte und Osteoporose , verminderte Vitalität, depressive Stimmung.

Die steigende Lebenserwartung hat zu einer Zunahme der Zahl von Männern mit einer Verschlechterung ihrer körperlichen Funktionen geführt. Das Gewebe, das sich mit zunehmendem Alter am dramatischsten verschlechtert, ist die Skelettmuskulatur.

Die anabolen Eigenschaften von Androgenen auf der Ebene des Knochenstoffwechsels werden vermutlich in die Umkehrung von Alterungsprozessen des Skelettsystems übersetzt, die unter anderem durch ein hohes Frakturrisiko gekennzeichnet sind. Es wurde die Wirkung der Testosteronersatztherapie auf den Knochenstoffwechsel untersucht, gemessen anhand des Knochenwachstums und der Knochenmineraldichte.

Vorteile der Ersatztherapie bei den Manifestationen des Metabolischen Syndroms

Das metabolische Syndrom ist eine Reihe von Risikofaktoren, zu denen abdominale Fettleibigkeit , verminderte Fähigkeit zur Verarbeitung von Glukose, die sich in erhöhtem Blutzucker oder Insulinresistenz manifestiert, Dyslipidämie und arterielle Hypertonie gehören.

Es gibt Hinweise darauf, dass die Testosteronersatztherapie mehrere Parameter im Zusammenhang mit dem metabolischen Syndrom verbessert, darunter eine signifikante Verringerung des Nüchternglukosespiegels, des homöostatischen Modellbewertungsindex, des Triglyceridspiegels und des Taillenumfangs sowie des HDL-Cholesterinspiegels.

Vorteile der Ersatzbehandlung in der kardiovaskulären Gesundheit

Die vorteilhaften Wirkungen der Verwendung von Testosteron auf kardiovaskuläre Risikofaktoren wurden eindeutig beschrieben: Hypogonadische Patienten mit ischämischer Herzkrankheit, die eine Testosteronersatztherapie erhalten, haben eine größere Widerstandskraft gegenüber körperlicher Anstrengung, seit sie ihr ausgesetzt sind, und sie brauchen länger, bis sie sich vorstellen anginaler Schmerz.

Die Auffüllung mit Testosteron kann zu Veränderungen der Triglyceride und des High-Density-Lipoproteinspiegels sowie des Gesamtcholesterinspiegels führen. In einer Studie wurde nachgewiesen, dass die Substitution von Testosteron einen dosisabhängigen Trend in Richtung niedrigerer Gesamtcholesterin- und Low-Density-Lipoprotein (LDL)-Spiegel zeigte.

Sowohl Alterung als auch Hypogonadismus sind Risikofaktoren für die Entwicklung einer Depression . Der Ersatz von Testosteron wurde mit einer Verbesserung der Stimmung und des Wohlbefindens bei Männern mit Hypogonadismus in Verbindung gebracht.

Kognitive Funktion

Es gibt Hinweise darauf, dass Testosteronspiegel bei älteren Männern und Hypogonadismus mit kognitiven Funktionen und depressiver Stimmung in Verbindung stehen. Der Beweis für die Wirksamkeit der Testosteron ersetzenden Therapie als therapeutische Intervention bei diesen Erkrankungen ist jedoch noch nicht schlüssig.

Fazit

Die Vorteile der Testosteronersatztherapie sind bei Patienten mit unbestrittenem Hypogonadismus klar, die Beweise sind weniger klar, wenn wir über Männer mit niedrigen Normalwerten sprechen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *