Gesundheit und Wellness

Wie kann man COPD natürlich besiegen?

COPD oder chronisch obstruktive Lungenerkrankung wird durch Atembeschwerden und verminderte körperliche Aktivität erkannt. COPD ist eigentlich ein Überbegriff, der Bronchitis, Emphysem und in einigen Fällen Asthma umfasst. 

Bei all diesen Krankheiten sind die Patienten aufgrund von Dysfunktionen der Atemwege, die mit der Lunge verbunden sind, mit Atembeschwerden konfrontiert. Aufgrund des sich ändernden Lebensstils und der Umweltbedingungen könnten die Vorfälle von COPD überall auf der Welt sichtbar sein, insbesondere in den Metropolen. Laut Experten hat COPD kein dauerhaftes Heilmittel; Die Symptome von COPD können jedoch durch einige natürliche Wege erheblich verbessert werden. Diese sind einfach zu übernehmen. In mehreren Fällen sind die Patienten die COPD-Symptome dauerhaft losgeworden, indem sie sich für eine natürliche Behandlung entschieden haben.

Die Symptome von COPD können durch einige natürliche Heilmittel gelindert werden. Werfen wir einen Blick auf den beliebtesten natürlichen Prozess zur Bekämpfung von COPD:

Aufhören zu rauchen:

Rauchen ist der offensichtlichste Grund für COPD. Ein COPD-Patient muss also sofort mit dem Rauchen aufhören. Dadurch können die Symptome auf bemerkenswerte und natürliche Weise reduziert werden. Es sollte auch bedacht werden, dass selbst der Kaminrauch und das Passivrauchen diesen Patienten nicht gut tut. Ein COPD-Patient braucht unbedingt eine rauchfreie Umgebung.

Vermeiden Sie Staub und Verschmutzung:

Dies ist eine weitere Hauptursache für COPD. Menschen, die in einer staubigen Umgebung arbeiten, sind immer einem COPD-Risiko ausgesetzt. Es ist nicht möglich, die Umgebung zu ändern, daher muss der Patient selbst vorbeugen, indem er eine geeignete Maske verwendet oder solche Orte meidet. Die so verwendete Maske sollte regelmäßig gereinigt werden. Diese einfache Initiative des COPD-Patienten kann helfen, COPD auf natürliche Weise zu bekämpfen

Vermeiden Sie Chemikalien, um COPD auf natürliche Weise zu bekämpfen:

COPD-Patienten sollten Chemikalien und alle Umgebungen meiden, in denen Chemikalien ständig verwendet werden, wie Düngemittel in Pflanzen, pharmazeutischen Produktionseinheiten, Erdölraffinerien usw. Das ständige Einatmen von Chemikalien verstärkt die Symptome und kann auch zu einer plötzlichen Verschlimmerung führen. Für COPD-Patienten sind Deodorants und Parfums ebenfalls gefährlich, daher sollten sie bei der Verwendung dieser Produkte selektiv vorgehen.

Übungs- und Atemtechniken:

Es gibt bestimmte Atemtechniken und Freihandübungen, die COPD auf natürliche Weise deutlich lindern können. Bestimmte indische Übungsmethoden, die „ Pranayama “- und „ Yoga “-Haltungen genannt werden, haben sich ebenfalls als hilfreich erwiesen, um COPD auf natürliche Weise loszuwerden. Diese Übungen müssen jedoch genau ausgeführt werden. Daher ist eine primäre Anleitung durch einen Experten erforderlich, um den maximalen Nutzen aus diesen Atemübungen, Pranayamas oder Yoga-Stellungen für COPD zu ziehen.

Pflanzliches Heilmittel gegen COPD auf natürliche Weise:

Ginseng ist gut zur Verbesserung der Lungenfunktion. Seine Verwendung bei Asthma und Atemproblemen wurde auch in der alten chinesischen Geschichte gefunden. In mehreren Studien wird diese Tatsache von Experten bestätigt. Andererseits hat sich die Verwendung von Eukalyptusöl auch als gut erwiesen, um Husten zu lindern und die Atemkapazität zu verbessern. Das Öl ist auch als wirksamer entzündungshemmender, antibakterieller und krampflösender Inhaltsstoff bekannt. Eukalyptus soll äußerlich angewendet werden, während Ginseng in Tablettenform auf dem Markt erhältlich ist.

Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahmegewohnheiten

COPD-Patienten sollten verarbeitete Lebensmittel und Konserven so weit wie möglich vermeiden. Ihre tägliche Ernährung sollte aus vielen Vitaminen, Ballaststoffen und Mineralstoffen bestehen. Ihre Lebensmittel müssen jeden Tag eine gute Menge Vitamin C enthalten, das aus allen Arten von Zitrusfrüchten gewonnen werden kann. COPD-Patienten ohne andere gesundheitliche Probleme sollten außerdem täglich 4-5 Liter Wasser zusammen mit anderen Flüssigkeiten zu sich nehmen. Flüssigkeit hilft bei der Erhöhung der Makulamobilität und des Rückflusses von toxischen Produkten aus dem Körper.

Fazit

COPD breitet sich wie eine Epidemie aus. Am stärksten betroffen sind die Industrieländer mit sprunghaft steigenden Patientenzahlen. Rauchen, Staub, Umweltverschmutzung, Einatmen von Chemikalien usw. sind die Hauptursachen für COPD. Die Änderung des Lebensstils hat auch die Immunität des Körpers verringert. Bestimmte natürliche und leicht durchführbare Heilmittel können angepasst werden, um die Krankheit zu kontrollieren. In mehreren Fällen konnten die Patienten die Symptome auch umkehren. Die oben genannten natürlichen Heilmittel werden den Zustand definitiv verbessern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *