Wie kann man Lichen ruber bekommen?

Lichen planus (LP) ist eine rezidivierende chronische Autoimmunerkrankung der Haut und Schleimhäute. Es ist durch kleine, glänzende, rot-rosa Läsionen gekennzeichnet, die sich von der normalen Oberfläche erheben, zusammenklumpen und schuppige Plaques verursachen können. Es wird hauptsächlich in der Mundhöhle und der Haut gesehen. Es kann auch an anderen Stellen wie Genitalien, Ohren, Augen und Kopfhaut auftreten. Es ist bei Erwachsenen mittleren Alters üblich. Frauen bekommen häufig doppelt so viel oralen Lichen planus wie Männer.

Wie kann man Lichen ruber bekommen?

Es ist eine durch T-Zellen vermittelte Autoimmunerkrankung, bei der die T-Zellen die normalen Zellen der Haut und der Schleimhäute zerstören, weil sie glauben, diese Zellen seien pathologisch. Es gibt mehrere mögliche Ursachen und Risikofaktoren. Diese Faktoren können dazu führen, dass das Immunsystem denkt, dass es pathologische Zellen gibt, und sie durch Zerstörung loswerden kann. Es ist jedoch unklar, wie diese Faktoren das Immunsystem dazu anregen, die gesunde Zelle genau anzugreifen, aber wenn die unten genannten Medikamente und Chemikalien abgesetzt werden und wenn die Krankheit behandelt wird, heilt auch Lichen planus.

Folgendes ist über Lichen ruber bekannt :

  • Es ist keine erbliche Erkrankung, aber es gibt eine seltene genetisch bedingte Varietät von Lichen planus, die als familiärer bullöser Lichen planus bezeichnet wird.
  • Es ist kein ansteckender Zustand.
  • Keine Form von Krebs, jedoch können langanhaltende Haut- und Mundgeschwüre zu Krebs führen.

Es wird durch keine Lebensmittel verschlimmert; Allerdings können stark gewürzte Speisen , Tomaten- und Zitrussäfte die offenen Wunden im Mund verschlimmern.

Auslösende Faktoren für Lichen planus :

Virusinfektionen –  Hepatitis B,  Hepatitis C

Medikamente – Es gibt einige Medikamente, die Lichen planus verursachen. Der Mechanismus, wie es tatsächlich die Läsion verursacht, ist unbekannt. Medikamente zur Behandlung von Malaria , Bluthochdruck und entzündungshemmende Medikamente können Lichen planus verursachen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Arzt alle Medikamente mitteilen, die Sie einnehmen, wenn Sie Lichen planus haben.
Der medikamentös induzierte Lichen planus ist manchmal nicht von dem nicht medikamentös induzierten Lichen planus zu unterscheiden. Manchmal kann der medikamenteninduzierte Lichen planus wie ein Ekzem (eine andere Hauterkrankung) aussehen.

Weiterlesen  Interstitielle Lungenerkrankung: Ursachen, Symptome, Behandlung, Diagnose, Lebenserwartung, Prognose

Betablocker – Diese werden zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt, z. B. Atenolol, Propranolol, Metaprolol, Carvedilol

ACE-Hemmer –  Captopril, Enlapril, Lisinopril

Thiaziddiuretika –  Chlorthalidon, Hydrochlorothiazid

Medikamente gegen Malaria – Chinidin, Chloroquin,

Sulfonylharnstoffe –  Tolbutamid, Glipizid, Glimperid, Chlorpropamid

Phenothiazine – ein Beruhigungsmittel mit antipsychotischen Eigenschaften

Gold – es wurde verwendet, um entzündliche Erkrankungen wie rheumatoide Arthritis zu behandeln . Jetzt wegen der Nebenwirkungen nicht verwendet.

Arsen – wird nicht häufig verwendet

Penicillamin – Es wird derzeit nicht häufig verwendet. Es wurde zur Behandlung von rheumatischer Arthritis und Morbus Wilson eingesetzt

NSAR –  Ibuprofen, Naproxen

Andere Faktoren:

Genetik – eine seltene Form von Lichen planus, genannt familiärer bullöser Lichen planus, kommt in den Familien vor.

Stress – darüber lässt sich streiten

Impfstoffe – Hepatitis B, Grippeimpfstoff

Krankheiten – primäre biliäre Zirrhose

Reaktionen – Lichenoide Eruptionen treten bei der Graft-versus-Host-Krankheit auf (dies ist eine Reaktion, die bei Patienten auftritt, die Knochenmarkimplantate erhalten haben)

Chemikalien – Bestimmte Chemikalien, die in der Farbfotoindustrie verwendet werden

Quecksilberzahnfüllungen – können oralen Lichen planus verursachen

Fazit

Lichen planus ist eine rezidivierende chronische Autoimmunerkrankung, die häufig bei Erwachsenen mittleren Alters auftritt. Es wird häufig in der Mundhöhle gesehen, abgesehen davon, dass es in der Haut, den Genitalien, der Kopfhaut, den Ohren und den Augen zu sehen ist. Es ist eine T-Zell-vermittelte Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem die gesunden Zellen in der Haut und den Schleimhäuten zerstört und diese Zellen für pathologisch hält. Die genaue Ursache für diese Stimulation des Immunsystems ist unbekannt, es wurden jedoch mehrere auslösende Faktoren identifiziert, die Lichen planus auslösen. Einige davon sind Medikamente wie Betablocker, ACE-Hemmer, Thiaziddiuretika, Malariamedikamente und NSAIDs. Andere auslösende Faktoren sind Virusinfektionen wie Hepatitis B & C, Genetik, Stress, Impfstoffe, bestimmte Chemikalien, die in der Farbfotografieindustrie verwendet werden, und Quecksilber-Zahnfüllungen.

Weiterlesen  Neuromuskuläre Umerziehung (NMR): Wie funktioniert es? Leistungen, Nachbehandlung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *