Gesundheit und Wellness

Wie können Sie feststellen, ob Sie Schimmel in Ihrer Lunge haben?

Pilze sind überwiegend in der Luft vorhanden, was zu allergischen Reaktionen zuhause und draußen am Arbeitsplatz führt. Der Begriff Schimmel umfasst verschiedene Arten von Pilzen, bei denen es sich um eukaryotische Mikroorganismen handeln kann. Schimmelpilze sind einzigartig in einer Struktur, die Fruchtkörper, auch Sporen genannt, sein könnten, die mit bloßem Auge nicht zu sehen sind. Wenn eine Person die Sporen des Schimmelpilzes einatmet, treten Überempfindlichkeits- oder allergische Reaktionen in der Lunge auf. Diese Reaktionen verursachen Symptome wie Schnupfen, Husten und Entzündungen der Atemwege. Eine Schimmelpilzallergie verursacht schwerere Symptome bei Patienten, die bereits an Atemstörungen wie Asthma leiden.

Wie können Sie feststellen, ob Sie Schimmel in Ihrer Lunge haben?

Die Schimmelpilzinfektion wirkt sich nachteilig auf die menschliche Gesundheit aus, einschließlich Überempfindlichkeitsreaktionen, Reizungen und toxischen Wirkungen aufgrund des Vorhandenseins von Nebenprodukten bei Infektionen

Zu den Symptomen gehören

  • Ermüdung
  • Brechreiz
  • Kognitive Dysfunktion
  • Immunfunktionsstörung
  • Toxisches Schimmelpilzsyndrom

Überempfindlichkeitsreaktionen . Der Begriff „Überempfindlichkeit“ bezieht sich auf immunologische Zustände, bei denen der Patient eine abnorme Immunantwort auf eine Vielzahl von Reizen zeigt, die mit Entzündungen und Symptomen einhergeht. Eine Überempfindlichkeitsreaktion ist im Grunde eine IgE-vermittelte Allergie.

Es gibt mehrere definierte Erkrankungen, die Überempfindlichkeitsreaktionen auf Schimmelpilze beinhalten, einschließlich allergischer Rhinitis und Asthma, allergischer bronchopulmonaler Aspergillose, Überempfindlichkeitspneumonitis und allergischer Rhinosinusitis durch Pilze.

Asthma . Asthma, definiert als tracheobronchiale Überempfindlichkeit gegenüber einer Vielzahl von Allergenen, führt zu viskosem Schleimhautödem, Schleimverstopfung, Entzündung und Verengung der Luftschläuche der Atemwege. Asthma gehören einige Funktionen wie

  • Husten
  • Keuchen
  • Kurzatmigkeit
  • Engegefühl in der Brust
  • Mastzellen (in der Lunge vorhanden) und Entzündungszellen, die als Ergebnis der anfänglichen Reaktion rekrutiert werden, treten auf
  • Die Freisetzung von in Granulaten gespeicherten Substanzen (sofort). Histamin, Proteaseenzyme, TNFα.
  • Die Freisetzung von Zellmembran-Phospholipiden, gefolgt von der Mediatorsynthese (innerhalb von Minuten). LTs, PGs, PAF.
  • Aktivierung von Genen, die mit der Proteinsynthese verbunden sind (über Stunden). Interleukine.

Allergische Rhinitis . IgE-vermittelte Empfindlichkeit gegenüber Pilzallergenen könnte eine Ursache für allergische Rhinitis sein. Wenige Symptome, die die Infektion des Allergens beschreiben, sind enthalten

  • Niesen
  • Laufende oder verstopfte Nase
  • Ein Husten und postnasaler Tropf
  • Juckende Augen, Nase und Rachen
  • Wässrige Augen
  • Trockene, schuppige Haut

Überempfindlichkeitspneumonitis . Die allergische bronchopulmonale Aspergillose ist eine immunvermittelte Überempfindlichkeitsreaktion auf Aspergillus in den unteren Atemwegen, häufig bei Patienten mit Asthma oder zystischer Fibrose. Die Patienten entwickeln wiederkehrende Episoden von Unwohlsein, Müdigkeit, Schleimpfropfen, Husten und Fieber, manchmal Blut im Sputum.

Allergische Pilz-Rhinosinusitis . Allergische Pilz-Rhinosinusitis-Patienten stellen sich typischerweise mit rezidivierender oder chronischer Rhinosinusitis mit nasaler Polyposis vor, die häufig auf eine längere Antibiotikatherapie nicht anspricht. Erhöhtes Serum-Immunoglobin E und dicker Schleim sind in chirurgisch gewonnenen Proben oft positiv.

Formen

Schimmel enthält kein Chlorophyll, ein Farbstoff, der im Allgemeinen in Pflanzen vorkommt, um eine grüne Farbe zu verleihen.

Die Form und Größe der von Schimmelpilzen produzierten Sporen sind im Allgemeinen unregelmäßige Biomassen und länglich. Diese Sporen können sich schnell in der Luft ausbreiten und von der Außenumgebung ins Innere des Hauses gelangen, was die normale Gesundheit des Einzelnen beeinträchtigen kann. Aufgrund unterschiedlicher Größe lassen sich Form und Farbe mikroskopisch voneinander unterscheiden. Die Textur der Sporen erscheint unter dem Mikroskop als körnig, glatt, warzig, becherförmig, stachelig und netzartig und kuchenkrustenförmig.

Es gibt verschiedene taxonomisch klassifizierte Schimmelpilze in Innenräumen, die als potenziell gefährlich für die menschliche Gesundheit identifiziert wurden. Von diesen klassifizierten Schimmelpilzen sind nur wenige medizinisch induziertes Immunoglobin E (IgE), obwohl nur eine kleine Untergruppe von Schimmelpilzen üblicherweise in der Luft und im Staub im Haushalt gefunden wird Umgebungen.

Fazit

Schimmelpilzallergie erzeugt eine Vielzahl von Symptomen in der Lunge, die zu verschiedenen allergischen Reaktionen führen. Diese allergischen und immunologischen Reaktionen reduzieren die Atemkapazität des Patienten und führen zu einer schlechten Lebensqualität. Husten, Entzündungen, Atembeschwerden, laufende Nase und Müdigkeit sind einige der Symptome, die darauf hindeuten, dass Schimmelpilze allergische Reaktionen hervorrufen können. Patienten, die unter Atemproblemen und geschwächtem Immunsystem leiden, sollten sich gut gegen eine Schimmelpilzallergie schützen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *