Gesundheit

Wie lange hält die Grippe an und wie kann man sich schneller erholen?

Niemand möchte eine Grippe bekommen, und weil Sie sich dadurch so schlecht fühlen, sind zwei der häufigsten Fragen, die eine Person stellt: „Wie lange hält die Grippe an?“ und “Welche Behandlung kann ich bekommen, um mich besser zu fühlen?”. In diesem Artikel werde ich diese Fragen beantworten und die Unterschiede zwischen Erkältung und Grippe beschreiben. Sie lernen auch Erkältungs- und Grippesymptome kennen, da Sie so zwischen den beiden Krankheiten unterscheiden können.

Was ist die Grippe (Influenza)?

Die Grippe (auch Influenza genannt) ist eine sehr unangenehme und hoch ansteckende Erkrankung, die durch die Influenzaviren verursacht wird. Influenza kann von leichten Fällen, die einige Tage mit nur geringfügigen Symptomen andauern können, bis zu sehr schweren Fällen reichen, die lebensbedrohlich sein können.

Für die meisten Menschen bedeutet Grippe, eine Woche oder länger im Bett zu verbringen und Grippesymptome wie Muskelkater, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, sehr Müdigkeit und höchstwahrscheinlich Fieber zu haben.

Werbung

Im Allgemeinen tritt die Grippe normalerweise im Winter und im frühen Frühling auf und kann jeden betreffen.

Was verursacht die Grippe?

Dr. David T. Derrer von WebMD sagt, dass die Grippe nur durch drei Arten des Influenzavirus verursacht wird – A, B oder C.

Normalerweise sind es die Grippeviren vom Typ A und B, die die saisonalen Ausbrüche verursachen, und ihre Symptome sind schwerwiegender als die des Influenza-C-Virus. 1

Die Grippe ist hoch ansteckend und breitet sich durch alles aus, was eine Person niest oder hustet. Sie können sich also die Grippe einfangen, indem Sie etwas berühren, das eine infizierte Person berührt hat, und dann Ihre Nase, Augen oder Ihren Mund berühren. Oder Sie können die Grippe bekommen, indem Sie Keime einatmen, die sich in der Luft befinden.

Grippesymptome treten normalerweise innerhalb von 1 bis 4 Tagen nach dem Eindringen des Virus in den Körper auf. Einige Menschen haben möglicherweise das Grippevirus und haben überhaupt keine Symptome, geben das Virus jedoch an andere weiter.

Da die Grippe zu einer sehr schweren Krankheit werden kann, die länger als ein paar Tage dauern kann, ist es wichtig, den Unterschied zwischen Grippe und Erkältung zu kennen.

Der Unterschied zwischen einer Erkältung und der Grippe

Erkältung und Influenza sind beide Virusinfektionen, die die Atemwege betreffen, und beide haben einige Symptome gemeinsam. Zum Beispiel sind einige der Symptome sowohl der Grippe als auch der Erkältung:

Werbung
  • Halsschmerzen
  • Niesen
  • Husten
  • Überlastung
  • Kopfschmerzen

Erkältungen sind in der Regel weniger schwerwiegend als Grippe und dauern in der Regel nur wenige Tage. Eine Infektion, die länger als ein paar Tage dauert, kann die Grippe oder eine bakterielle Infektion wie Bronchitis sein, die mit Antibiotika behandelt werden kann, da sie nicht durch ein Virus verursacht wird.

Einige der regelmäßigen Grippesymptome sind Muskel- und Gelenkschmerzen, Müdigkeit und wahrscheinlich hohes Fieber (obwohl es wichtig ist zu beachten, dass nicht jeder mit Grippe Fieber hat). Grippesymptome treten auch sehr schnell auf und können länger als ein paar Tage anhalten. Viele Menschen, die an der Grippe erkranken, sagen, es sei, als würde sie von einem Lastwagen angefahren.

Der Grund, warum es wichtig ist, den Unterschied zwischen Erkältung und Grippe zu kennen, erklärt Dr. Derrer. Er sagt, dass Erkältungen normalerweise nur sehr geringfügige Komplikationen haben, aber dass schwere Grippefälle schwere Krankheiten wie Lungenentzündung verursachen können. 2

Wie lange dauert die Grippe?

Die American Lung Association schlägt vor, dass die Grippe bei den meisten Menschen eine Woche anhält, bestimmte Menschen jedoch anfälliger für Komplikationen wie Sinusitis , Bronchitis, Ohrenentzündung und Lungenentzündung sind, die lebensbedrohlich sein können.

Dr. Varnada Karriem-Norwood fügt hinzu, dass sich die meisten Influenzasymptome innerhalb von zwei bis fünf Tagen allmählich bessern, aber es ist nicht ungewöhnlich, dass man sich eine Woche oder länger heruntergekommen fühlt.

Das Fazit ist also, dass die Dauer der Grippe mehr als ein paar Tage beträgt und die Genesung allmählich erfolgt und länger als eine Woche dauern kann. Sie müssen jedoch auf Grippekomplikationen achten, da diese lebensbedrohlich sein können.

Es ist auch gut zu wissen, dass eine Person mit Grippe bis zu sieben Tage nach Beginn der Krankheit ansteckend ist und eine Person das Grippevirus sogar einen Tag vor Beginn der Symptome übertragen kann.

Wie man sich von der Grippe erholt

Die meisten Menschen werden sich von der Grippe erholen, indem sie viel Bettruhe haben und hydratisiert bleiben.

Schwerwiegende Fälle der Grippe können durch Medikamente gelindert werden und erfordern möglicherweise sogar eine ärztliche Überwachung.

Es gibt einige natürliche Behandlungen für Influenza, die helfen können, die Symptome zu lindern und auch die Dauer der Grippe zu verkürzen.

Werbung

Natürliche Hausmittel gegen die Grippe

Bevor Sie sich beeilen, um abschwellende Mittel und Anti-Husten-Mischungen zu erhalten, sollten Sie sich daran erinnern, dass die meisten Grippesymptome Ihnen bei der Genesung helfen. Zum Beispiel kann Fieber helfen, Viren im Körper abzutöten. Wenn Sie mehr über die Rolle des Fiebers erfahren möchten und wenn es tatsächlich bei Ihnen funktioniert, lesen Sie bitte meinen Artikel darüber, wie Sie Fieber auf natürliche Weise brechen können .

Außerdem hilft Husten, den Schleim zu lockern und zu verhindern, dass Keime weiter in den Körper gelangen, und eine verstopfte Nase hilft, die Keime in Ihrer Nase abzutöten.

Vitamin C

Vitamin C ist ein wirksames natürliches Heilmittel zur Verringerung der Schwere der Influenza und Erkältungen und eine der natürlichen Substanzen zur Stärkung Ihrer Immunität . Vitamin C ist ein gut dokumentiertes Antioxidans und kann das Immunsystem des Körpers stärken. 3

Eine im Journal of Manipulative and Physiological Therapeutics veröffentlichte Studie ergab, dass eine hohe Dosierung von Vitamin C Grippe- und Erkältungssymptome verhindern und lindern und möglicherweise die Dauer der Influenza verkürzen kann. Eine Gruppe von 250 Personen erhielt in den ersten 6 Stunden und danach dreimal täglich eine stündliche Dosis von 1000 mg Vitamin C. Die Studie ergab, dass Grippe und Erkältungssymptome um etwa 85% reduziert waren. 4

Holunderbeerextrakt

Ich habe bereits die Frage beantwortet, wie lange die Grippe anhält, aber Sie werden erfreut sein zu wissen, dass Holunderbeeren Ihnen tatsächlich helfen können, sich schneller von Influenza zu erholen.

Holunderbeeren werden seit Jahrhunderten zur Behandlung von Infektionen der Atemwege verwendet. Es gibt Hinweise darauf, dass Holunderbeerextrakt bei der Behandlung von Influenza A- und B-Viren helfen kann.

Holundersirup wurde einer Gruppe von Menschen verabreicht, die an Grippesymptomen litten. Sie erhielten 5 Tage lang 4-mal täglich 15 ml Sirup. Es wurde festgestellt, dass sich ihre Symptome 4 Tage früher besserten als diejenigen, die sie nicht einnahmen. 5

Wenn Sie Ihren eigenen Holundersirup zur Bekämpfung des Grippevirus herstellen möchten, können Sie sich dieses Rezept ansehen : Grippekampf gegen hausgemachten Holundersirup .

Halten Sie hydratisiert

Es ist sehr wichtig, viel Flüssigkeit zu trinken, wenn Sie die Grippe haben. Dies liegt daran, dass Sie aufgrund von Fieber, Erbrechen oder Durchfall schnell dehydrieren können. Dr. David T. Derrer von WebMD sagt, dass das Trinken von viel Wasser tatsächlich dazu beitragen kann, Staus zu behandeln und Ihre Nasennebenhöhlen feucht zu halten. 6

Echinacea Tee

Echinacea ist ein weiterer natürlicher Bestandteil der Influenza, da es das Immunsystem stärken kann. 7 Darüber hinaus kann es sich auch positiv auf Infektionen der oberen Atemwege auswirken. 8 Obwohl die meisten Studien zu Echinacea an der Wurzel durchgeführt wurden, können Sie aus den Blättern, Stielen und Blüten einen großartigen immunstärkenden Tee herstellen.

Um Echinacea-Tee zuzubereiten, sollten Sie Folgendes tun:

Werbung
  • 1 Teil frische Echinacea-Blätter, Blüten und / oder Wurzeln
  • 1 Teil geriebene Ingwerwurzel
  • Je nach Geschmack etwas Honig oder Zitrone

Um den Tee zuzubereiten, kochen Sie eine kleine Pfanne Wasser und lassen Sie die Echinacea und den Ingwer 15 Minuten lang in einer Teekanne ziehen. Es wird auch empfohlen, den Deckel aufzubewahren, damit die medizinischen Eigenschaften nicht entweichen. Gießen Sie nach 15 Minuten etwas Tee in eine Tasse und fügen Sie nach Belieben Honig oder Zitrone hinzu.

Wenn Sie mehr über Echinacea erfahren möchten, lesen Sie bitte meinen Artikel über die Vorteile von Echinacea-Tee und wie Sie ihn für eine gute Gesundheit verwenden können . Echinacea ist ein sehr vielseitiges Kraut, das auch gegen viele andere Infektionen eingesetzt wird und eines der Kräuter ist, die in meinem E-Book Herbal Remedies Guide vorgestellt werden .

Honig

Honig ist einer der besten antimikrobiellen Inhaltsstoffe der Natur und hat viele Verwendungsmöglichkeiten und Vorteile . Eine der besten Honigsorten, die Sie kaufen können, ist Manuka-Honig . Untersuchungen an Manuka-Honig und dem Influenzavirus haben gezeigt, dass es sehr starke antivirale Eigenschaften hat. Zum Beispiel hat eine im Archiv für medizinische Forschung veröffentlichte Studie gezeigt, dass Manuka-Honig zwar gegen das Influenzavirus wirksam ist, aber im Allgemeinen jeder Honig einen potenziellen medizinischen Wert hat. 9

Um Honig gegen Grippe zu verwenden, sollten Sie immer entweder rohen Honig oder Manuka-Honig kaufen. Sie können etwas warmem Kräutertee hinzufügen (fügen Sie Honig nicht zu heißem Wasser oder Tee hinzu, da Sie dadurch die medizinischen Eigenschaften verlieren), oder Sie können einen Teelöffel Honig nehmen und ihn langsam schlucken.

Meerrettich

Sie wissen das vielleicht nicht, aber Meerrettich ist ein wirksames natürliches Heilmittel, um eine verstopfte Nase loszuwerden. Es enthält viel Vitamin C und Senföl, das antibakteriell ist. Eine Studie einiger deutscher Wissenschaftler ergab, dass Meerrettichwurzel bei der Behandlung von akuter Sinusitis und akuter Bronchitis – beides Nebenwirkungen des Grippevirus – genauso wirksam ist wie Antibiotika.

Meerrettich lässt sich am besten frisch verzehren. Mein Rezept zur Einnahme von Meerrettich zur Beseitigung von Nebenhöhlen finden Sie in meinem Artikel zur Verwendung von Meerrettich bei Infektionen der Nasennebenhöhlen , Harnwegsinfektionen, Erkältung, Grippe und Bronchitis .

Werbung

So beseitigen Sie Staus

Es gibt viele natürliche Inhaltsstoffe, die Sie verwenden können, um Staus zu beseitigen. Einige dieser Mittel gegen Grippesymptome sind:

  • Dampfverdampfer , um die Luft in Ihrem Zimmer warm und feucht zu halten. Sie können auch bestimmte ätherische Öle in Ihrem Diffusor verwenden .
  • Dampfinhalationen . Zu heißem Wasser können Sie einige Tropfen ätherischer Öle wie Pfefferminzöl, Teebaumöl , Eukalyptusöl oder Rosmarinöl hinzufügen .
  • Fügen Sie Ihren Mahlzeiten Gewürze hinzu . Die besten Gewürze und Zutaten, um Staus zu beseitigen, sind Knoblauch, Ingwer, Chilischoten und Kurkuma.
  • Weitere Informationen finden Sie in meinem Artikel über die besten Hausmittel gegen Brustkorbstauung .

So verhindern Sie das Ausbreiten / Fangen der Grippe

Die Mayo-Klinik sagt, dass eine der besten Möglichkeiten, um eine Grippe zu vermeiden, darin besteht, sich regelmäßig die Hände zu waschen . 10 Da das Influenzavirus über Augen, Nase oder Mund in den Körper gelangt, sollten Sie vermeiden, diese Bereiche mit ungewaschenen Händen zu berühren. Viele Leute glauben, dass Händedesinfektionsmittel die beste Option sind, aber ich habe bereits über die 6 versteckten Gefahren von Händedesinfektionsmitteln geschrieben .

Wenn Sie niesen oder husten müssen, sollten Sie immer Ihren Mund bedecken. Aber nies nicht in deine Hände. Verwenden Sie ein sauberes Taschentuch oder niesen Sie in die innere Beuge Ihres Ellbogens.

Es ist auch wichtig, dass Ihr Immunsystem gesund bleibt . Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie an anderen chronischen Krankheiten leiden, da Sie anfälliger für Grippe sind. In diesem Zusammenhang können Sie meinen Artikel über 10 Quick-Life-Hacks lesen , um Ihre Immunität fast sofort zu verbessern .

Dr. Jennifer Robinson von WebMD empfiehlt, dass eine Möglichkeit zur Stärkung Ihres Immunsystems darin besteht, sich ausreichend auszuruhen. Sie schlägt vor, Entspannungstechniken zu trainieren und anzuwenden sowie genügend Schlaf zu bekommen. 11 Eine in der Zeitschrift Psychosomatic Medicine veröffentlichte Studie besagt, dass Stress die Anfälligkeit für Infektionskrankheiten erhöht. 12 (Sie können mehr darüber in meinem Artikel darüber lesen, wie sich Stress auf Ihren Körper auswirkt ).

Weitere Tipps finden Sie im Artikel über natürliche Möglichkeiten, um frei von Erkältung und Grippe zu bleiben .

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen?

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Grippe zu einer sehr schweren Krankheit mit lebensbedrohlichen Komplikationen werden kann. Dr. Varnada Karriem-Norwood von WebMD sagt, wenn Sie Atembeschwerden, ständiges Erbrechen, einen Husten, der nicht verschwindet, oder ein Fieber, das nicht besser wird, haben, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. 13

Die Grippe kann Kinder und ältere Menschen ernsthaft betreffen. Daher sollten sie engmaschig überwacht werden, wenn sie grippeähnliche Symptome haben.

Lesen Sie meine anderen verwandten Artikel:
1. Wie man eine verstopfte oder laufende Nase in 1 Minute beseitigt
2. Die besten Hausmittel gegen Nasennebenhöhlenentzündungen
3. Wie man Erkältung und Grippe mit Backpulver bekämpft
4. Diese Frucht ist 500% effektiver als Husten Sirup
5. Beste ätherische Öle gegen Erkältung und Halsschmerzen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *