Wie lange dauert die Heilung einer Stressfraktur?

Über Stressfraktur

Stressfraktur ist die Bezeichnung für einen pathologischen Zustand, bei dem sich winzige Risse in den Knochen entwickeln. Diese Risse entstehen normalerweise als Folge von Überbeanspruchung oder wiederholter Krafteinwirkung im Allgemeinen auf den Fuß, wie z. B. langes Auf- und Abspringen oder Laufen über lange Strecken wie einen Marathon. 1 Normaler Knochenverschleiß durch täglichen Gebrauch kann ebenfalls zu Ermüdungsbrüchen führen.

Diese Arten von Stressfrakturen sind nur bei Personen weit verbreitet, die an Osteoporose leiden, einem medizinischen Zustand, bei dem die Knochen schwach und brüchig werden und dazu neigen, leicht zu brechen. Ermüdungsfrakturen treten häufig an den tragenden Knochen und Gelenken des Körpers auf, bei denen es sich um den unteren Teil des Beins und den Fuß handelt. Diese treten hauptsächlich bei Personen auf, die an Leichtathletikveranstaltungen teilnehmen und den Fuß stark belasten. Sie treten auch bei Soldaten auf, die schwere Rucksäcke auf dem Rücken tragen und lange Strecken zurücklegen, was die unteren Extremitäten stark belastet.

Die Hauptursache für einen Stressbruch ist eine erhöhte Belastung der Knochen, z. B. wenn die Intensität einer Aktivität zu schnell erhöht wird, was die Knochen möglicherweise nicht bewältigen können. Der Mechanismus dafür, dass Knochen mit erhöhter Belastung oder Belastung umgehen können, ist, dass sie sich durch Umbau anpassen. Die Geschwindigkeit des Umbaus ist direkt proportional zur Belastung der Knochen. Mit zunehmender Belastung nimmt also auch die Umbaurate des Knochens zu. Während des Umbaus wird der Knochen sehr schnell zerstört und wieder aufgebaut. Wenn die Belastung der Knochen schnell erhöht wird, ohne dass den Knochen genügend Zeit gegeben wird, sich zu erholen und wieder aufzubauen, kann dies zu Stressfrakturen führen.

Weiterlesen  6 gesundheitliche Vorteile von vielseitigem Vetiveröl

Nach der Diagnose einer Ermüdungsfraktur stellen sich die meisten Patienten die Frage, wie lange es dauert, bis eine Ermüdungsfraktur verheilt ist und wie lange es dauert, bis sie wieder ihren normalen Aktivitäten des täglichen Lebens oder sportlichen Aktivitäten nachgehen können.

Wie lange dauert die Heilung einer Stressfraktur?

Um die Frage nach der Zeit zu beantworten, die für die Heilung eines Stressbruchs benötigt wird, dauert es in den meisten Fällen normalerweise etwa 6 bis 8 Wochen, bis der Stressbruch vollständig geheilt ist. In Fällen, in denen der Stressbruch schwerwiegender ist, kann es zwischen 10 und 12 Wochen dauern, bis der Bruch vollständig verheilt ist. Der oben angegebene Zeitrahmen ist die durchschnittliche Zeit, die eine Person benötigt, um sich von einer Stressfraktur zu erholen, vorausgesetzt, die Person hält sich an das vom behandelnden Arzt und dem Physiotherapeuten formulierte Behandlungs- und Trainingsprogramm.

Wenn die Person zu früh oder vor der Empfehlung des Arztes wieder Aktivitäten aufnimmt, besteht für die Person ein erhöhtes Risiko für einen sehr schweren Stressbruch, dessen Heilung noch länger dauern kann und die Person daran hindern kann, wieder zu Freizeit- oder Sportaktivitäten zurückzukehren noch längere Zeit.

Für Patienten mit Stressfrakturen ist es äußerst wichtig sicherzustellen, dass der betroffene Bereich nicht erneut verletzt wird, da dies zu einem chronischen Problem werden kann und die Person aufgrund des Stressbruchs möglicherweise nie einen Zustand vor der Verletzung erreicht.

Die Bestätigung, ob die Ermüdungsfraktur ausgeheilt ist, erfolgt durch radiologische Untersuchungen, die etwa 8 Wochen nach der Verletzung durchgeführt werden. Sobald radiologische Studien die Heilung der Fraktur bestätigt haben, wird der Arzt eine langsame und allmähliche Steigerung der Aktivitäten empfehlen, die noch einige Wochen dauern wird. Dies gibt dem Knochen Zeit, stärker zu werden und bereit zu sein, den Stress des täglichen Lebens leichter zu ertragen.

Weiterlesen  Wie wirksam und sicher ist Benicar bei der Behandlung von Bluthochdruck?

Zusammenfassend dauert es etwa 6 bis 8 Wochen, bis sich eine Person von einer Stressfraktur erholt hat; Personen mit einer schwerwiegenderen Form von Stressfraktur oder einer wiederkehrenden Stressfraktur benötigen jedoch tendenziell mehr als 10 bis 12 Wochen, um sich vollständig von der Fraktur zu erholen, vorausgesetzt, dass die Person die vom behandelnden Arzt und Physiotherapeuten bereitgestellten Behandlungsstrategien befolgt .

Leave a Reply

Your email address will not be published.