Gesundheit und Wellness

Wie lange dauert es, bis die Ergebnisse eines STI-Tests vorliegen?

Der Test auf sexuell übertragbare Infektionen erfordert einen Test, der es einem Arzt ermöglicht, alle Bakterien zu identifizieren, die sich durch Geschlechtsverkehr ausbreiten. Das Testverfahren ist schmerzlos und unkompliziert. Da viele der Infektionen keine Anzeichen ihrer Anwesenheit zeigen, ist es notwendig, den STI-Test zu machen. Es hilft somit, die Krankheit (falls vorhanden) in einem frühen Stadium zu erkennen, was es dem Arzt ermöglicht, den Behandlungsplan entsprechend zu erstellen.

Wer sollte den STI-Test machen?

Wenn Sie im Sexualleben aktiv sind, dann ist es ratsam, den STI-Test oft zu machen. Da viele der Infektionen keine Symptome zeigen, wird es schwierig sein, das Vorhandensein einer Krankheit zu erkennen. Um eine Weiterentwicklung zu verhindern, ist es vorzuziehen, den Test zu machen. Sie können sich an Ihren Arzt wenden oder die Untersuchung in einer Klinik für sexuelle Gesundheit vereinbaren.

Ist es gut, einen Test zu machen?

Es ist eine gute Idee, den sexuell übertragbaren Test zu machen, wenn:

  • Sie sind aktiv im Sexualleben
  • Sie haben mehrere Sexualpartner
  • Du hast oft ungeschützten Sex
  • Dir ist ein Kondom gerissen oder beim Sex abgefallen
  • Ihr Partner hatte/hat Sexpartner
  • Sie haben Sexspielzeug geteilt
  • Sie haben sich das Injektionsgerät geteilt
  • Sie beginnen eine neue Beziehung

Benötigen Sie eine Versicherungs- oder Medicare-Karte?

Einige Kliniken verlangen eine Medicare-Karte, andere nicht. Eine Rücksprache mit der Klinik ist hilfreich, bevor Sie einen Termin vereinbaren. Eine Person ab 15 Jahren hat Anspruch auf eine Medicare-Karte. Wenn Sie keinen haben, können Sie mit dem erforderlichen Ausweisdokument zum Medicare-Büro gehen, das Antragsformular ausfüllen und einreichen.

Was passiert während des Tests?

Ein Arzt oder eine Krankenschwester, die für den STD-Test qualifiziert ist, wird Sie begleiten. Sie beginnen die Sitzung, indem sie eine Reihe von Fragen zu Ihrem Sexualleben stellen. Einige der Fragen werden persönlich sein, wie zum Beispiel:

  • Sexuelle Orientierung (hetero, lesbisch, schwul, bisexuell)
  • Sexuelle Praktiken
  • Sexpartner

Symptome

  • Verwendung von injizierten Drogen
  • Alle Körperpiercings und Tätowierungen

Obwohl die Fragen persönlich sind, ist es wichtig, offen mit dem Arzt oder der Pflegekraft zu sprechen. Die Informationen, die Sie während der Sitzung teilen, bleiben vertraulich. Es ist auch die beste Zeit, um Fragen zur sexuellen Gesundheit und zur Prävention von sexuell übertragbaren Krankheiten und Geschlechtskrankheiten zu stellen.

Nach dem Sammeln der Informationen beginnt der Arzt oder die Krankenschwester mit der Untersuchung. Die körperliche Untersuchung umfasst die Überprüfung der Genitalregion, des Mundes, der Vagina und des Anus auf Anzeichen von STIs. Bei Männern sammeln sie eine Urinprobe zur genauen Einschätzung der Situation. Bei Frauen verwendet die Krankenschwester ein Wattestäbchen, um den Vaginalausfluss zu sammeln. Einige der Infektionen wie Hepatitis und HIV erfordern die Entnahme von Blut, um auf die Krankheiten zu testen.

Wie lange dauert es, bis die Ergebnisse eines STI-Tests vorliegen?

Nach Entnahme der Probe durch den Arzt oder die Pflegekraft beginnen diese mit der Analyse im Labor. Es braucht mindestens eine Woche für die Ergebnisse. Wenn die Ergebnisse positiv sind, spricht der Arzt über den Zustand und das Behandlungsverfahren, das notwendig ist, um das Wachstum der Bakterien zu reduzieren. Gleichzeitig wird er Ihnen vorschlagen, Ihren Partner oder Ihre Partner zu bitten, den Test zu machen und an der Behandlung teilzunehmen. Der als Kontaktverfolgung bekannte Prozess stellt sicher, dass Sie dieselbe Person fernhalten, was dazu beiträgt, dass die Infektion nicht erneut auftritt. Unter bestimmten Umständen kann der Arzt mit der Behandlung beginnen, bevor Ergebnisse vorliegen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *