Gesundheit und Wellness

Wie lange dauert es, bis eine Analfissur heilt und welche Mittel helfen, ihre Symptome zu lindern?

Analfissur und ihre Arten

Analfissur bezieht sich auf einen medizinischen Zustand, bei dem es einen winzigen Riss in der Schleimhaut gibt, der die Analregion auskleidet. Es wird angenommen, dass der Hauptgrund für die Entwicklung von Analfissuren chronische Verstopfung ist . (2)  Wenn eine Person an chronischer Verstopfung leidet und schließlich Stuhlgang hat, neigt sie dazu, hart zu sein. Dies führt zu einem Einreißen der empfindlichen Schleimhaut, die den Anus auskleidet. Eine Analfissur verursacht enorme Schmerzen beim Stuhlgang. Es kann auch zu Blutungen aus dem Rektum kommen. [1]

Krämpfe des Analsphinkters treten auch bei einigen Personen mit Analfissur auf. (2)  Dieser Zustand kann sowohl akut als auch chronisch sein. (3)  Analfissuren können in zwei Kategorien unterteilt werden, nämlich primäre und sekundäre. (3)  Die primäre Form von Analfissuren ist ein gutartiger Zustand und der Riss befindet sich hinter der Analregion. [1]

Sekundäre Analfissuren hingegen sind weitaus schwerwiegender und erfordern aggressive Behandlungen. Die meisten Fälle von Analfissuren sind jedoch primär und werden mit einfachen Hausmitteln besser, die Verstopfung verhindern und den Stuhl weich machen, um keinen Druck auf die Analregion auszuüben. [1]

Bei sekundärer Analfissur; Chirurgie ist die bevorzugte Art der Behandlung zusammen mit Medikamenten. In einigen Fällen werden Analfissuren mit Botox-Injektionen behandelt. (4, 5)  In einigen Fällen ist für die Behandlung von Analfissuren ein multidisziplinärer Ansatz erforderlich. Dieser Artikel gibt einen kurzen Überblick darüber, wie lange es dauert, bis eine Analfissur heilt und einige der Hausmittel, um die Symptome einer Analfissur zu beruhigen. [1]

 

Wie lange dauert es, bis eine Analfissur heilt und welche Hausmittel helfen, die Symptome zu lindern?

Die Mehrheit der leichten bis mittelschweren akuten Analfissuren heilt in der Regel innerhalb einer Zeitspanne von sechs Wochen mit den unten beschriebenen einfachen Hausmitteln. Sobald die Behandlung zu Hause beginnt, hat die Person auch eine erhebliche Linderung der Schmerzen, die aufgrund von Analfissuren während des Stuhlgangs auftreten. [1]

Derzeit gibt es keine spezifische Richtlinie zur Behandlung von Analfissuren. Das Hauptziel der Behandlung besteht darin, die Krämpfe des Analsphinkters zu behandeln, damit die Durchblutung des betroffenen Bereichs verbessert wird. Dies erleichtert eine beschleunigte Heilung. Hausmittel sind gut genug, um Analfissuren in etwa der Hälfte der Fälle zu behandeln. [1]

Auch die unten genannten Hausmittel sorgen dafür, dass es bei dem Betroffenen zukünftig nicht zu einem erneuten Auftreten von Analfissuren kommt. Diese Hausmittel sind:

Erhöhte Ballaststoffaufnahme: Die Ballaststoffaufnahme verbessert die Verdauung und macht den Stuhl weich. Ballaststoffe sind auch die beste Medizin gegen Verstopfung, die die Hauptursache für Analfissuren ist. Es wird empfohlen, dass Patienten täglich mindestens 30 g Ballaststoffe zu sich nehmen, um die Heilung der Analfissur zu beschleunigen und ein Wiederauftreten zu verhindern. [1]  Einige der Lebensmittel, die reich an Ballaststoffen sind, sind frisches Obst, Gemüse und Vollkornprodukte. Manche Menschen nehmen auch Ballaststoffergänzungen ein, um die Ballaststoffe in ihrem Körper zu erhöhen und die Symptome einer Analfissur zu lindern. Es sollte jedoch beachtet werden, dass eine Erhöhung der Aufnahme von Ballaststoffen zu Blähungen und Blähungen führt, daher sollte darauf geachtet werden, die Aufnahme langsam und schrittweise zu erhöhen, um die Symptome einer Analfissur zu behandeln. [1]

Erhöhte Flüssigkeitsaufnahme: Es ist auch für Menschen mit Analfissur obligatorisch, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Dies liegt daran, dass Flüssigkeiten im Körper Verstopfung verhindern und die Verdauung unterstützen. Flüssigkeiten machen den Stuhl auch weich, was wiederum die Symptome einer Analfissur lindert. Sobald der Stuhl weich ist, ist es für den Körper einfacher, ihn ohne Angst vor Schmerzen oder Tränen auszuscheiden. [1]

Vermeiden Sie Anstrengung beim Stuhlgang: Ärzte empfehlen auch, sich beim Stuhlgang bei Patienten mit Analfissur nicht übermäßig anzustrengen. Wenn der Patient sich anstrengt, wird die Analregion übermäßig belastet, was entweder zu einem neuen Riss führen oder den Heilungsprozess eines bereits vorhandenen Risses behindern kann. [1]

Halten Sie den Analbereich sauber: Dieses Mittel ist besonders für Säuglinge gedacht, die noch nicht auf Toilette gegangen sind. Für sie ist es notwendig, ihre Windeln regelmäßig zu wechseln. Es ist auch wichtig, den Pobereich nicht nur sauber zu wischen, sondern ihn auch mit lauwarmem Wasser zu waschen, um die Heilung der Analfissur zu beschleunigen. [1]

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Analfissur ein häufiges Problem ist, unter dem viele Menschen leiden. Analfissuren treten jedoch meistens bei Säuglingen auf. Es gibt zwei Arten von Analfissuren; nämlich primär und sekundär. Die primäre Form ist die häufigste und erfordert keine aggressiven Behandlungen; während die sekundäre Form ziemlich ernst ist und aggressive Behandlungen erfordert. Normalerweise dauert es etwa einen Monat bis sechs Wochen, bis eine primäre Analfissur mit Heimbehandlungen verheilt ist.

Die sekundäre Form erfordert jedoch eine medikamentöse Intervention und manchmal eine Operation, und die Genesungszeit für solche Personen ist ziemlich lang. Analfissuren lassen sich am besten behandeln, indem man die Aufnahme von Ballaststoffen erhöht und viel Flüssigkeit zu sich nimmt, damit die Verdauung in Ordnung ist und der Stuhlgang weich ist. Je weicher der Stuhl ist, desto besser sind die Chancen für eine schnelle Heilung der Analfissur. [1]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *