Wie lange hält Chikungunya in Ihrem Körper und was ist die beste Medizin für Chikungunya?

Aedes albopictus ist der Überträger von Chikungunya. Chikungunya tritt auf, wenn diese Mücke eine Person sticht, und es handelt sich um eine übertragbare Krankheit. Diese Mücken stechen im Allgemeinen tagsüber, besonders am frühen Morgen oder am und um den Nachmittag. Es breitet sich aus wie eine Epidemie. Das Chikungunya-Virus wird verbreitet, sobald eine Mücke, die eine infizierte Person gestochen hat, eine andere gesunde Person sticht.

Wie lange hält sich Chikungunya in Ihrem Körper?

Die Symptome von Chikungunya halten etwa 2-3 Tage im Körper einer Person an. Das Virus bleibt jedoch etwa 5-7 Tage im Körper. Die Chikungunya-Symptome treten nach etwa 4-7 Tagen auf, nachdem eine infizierte Mücke eine Person gebissen hat.

Was ist die beste Medizin für Chikungunya?

Unter den lebensbedrohlichsten Krankheiten ist bekannt, dass Chikungunya eine davon ist. Die Hauptkomplikationen von Chikungunya sind hämorrhagischer Schock, der zum Tod führen kann. Leider gibt es kein spezifisches Medikament, das Chikungunya heilt. Die beste Medizin zur Behandlung von Chikungunya besteht darin, das Fieber zu senken und die Symptome konservativ mit verschiedenen Methoden, insbesondere Hausmitteln, zu behandeln und viel Flüssigkeit zu trinken.

Einer der bekanntesten Wege, um das Fieber zu senken, ist das Abkochen des Papayablatts. Es hilft bei der Senkung der Körpertemperatur und verhindert, dass die Anzahl der Blutplättchen abfällt. Man kann auch Neemblatt-Abkochung haben, um das Fieber zu senken. Hausmittel zur Behandlung der anderen Symptome wie juckender Ausschlag, schmerzhafte und wunde Gelenke usw. sind Ingwer, Knoblauch, Weintrauben, Sonnenblumenkerne, Kurkuma usw. Diese helfen bei der Verringerung der Schmerzen und Entzündungen im Körper.

Weiterlesen  Kann man mit einem gebrochenen Becken gehen?

Eines der wichtigsten Dinge, an die man sich im Umgang mit Chikungunya erinnern sollte, ist, sich so viel wie möglich mit Flüssigkeit zu versorgen. Dafür kann man mehr auf Flüssigkeit basierende Dinge oder Kokoswasser haben, um hydratisiert zu bleiben. Kokoswasser hilft zusätzlich, das Nährstoffgleichgewicht im Körper aufrechtzuerhalten.

Fazit

Es ist wichtig, sich vor einem Mückenstich oder einem weiteren Mückenstich zu schützen, wenn Sie bereits infiziert sind, um eine Übertragung auf andere zu verhindern. Halten Sie den Bereich in der Nähe Ihres Hauses sauber, um die Vermehrung von Mücken zu verhindern. Reinigen Sie die Wasserspeichertöpfe oder -tanks oder die Blumenvase regelmäßig, um Mückenbrut zu verhindern. Verwenden Sie Mückenschutzmittel sowohl im Haus als auch wenn Sie ausgehen, um Mückenstiche zu vermeiden. Wenn Sie sich jedoch leider damit infizieren, vernachlässigen Sie die Symptome nicht, da dies zu schwerwiegenden Komplikationen führen kann. Eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung kann zu einer schnelleren und besseren Genesung beitragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.