Wie lange halten Herzklappenreparaturen?

Die Reparatur von Herzklappen wird von Herzchirurgen bevorzugt, wenn Herzklappen Schäden erleiden oder mit Krankheiten konfrontiert sind und nicht so funktionieren, wie sie sollten. Zu den Zuständen in diesem Fall können Steifheit oder Stenose von Herzklappen und das Problem der Klappeninsuffizienz gehören, die allgemein als undichte Klappe bekannt ist.

Wenn eine oder zwei Herzklappen stenotisch oder steif werden, muss das Herz relativ schwer arbeiten, um das Blut aus der steifen Klappe herauszupumpen. Auf der anderen Seite tritt bei undichten Ventilen ein Blutaustritt in Rückwärtsrichtung auf, was ferner anzeigt, dass relativ wenig Blut in die richtige Richtung gepumpt wird. Basierend auf individuellen Symptomen und dem allgemeinen Herzzustand eines Patienten können Ärzte entscheiden, ob eine Operation zur Reparatur einer erkrankten Klappe erforderlich ist.

Mitralherzklappe – Eine erfolgreiche Reparatur der Mitralherzklappe hält zwischen 10 und 20 Jahren.

Aortenherzklappe – Die Reparatur einer Aortenherzklappe mit tierischem oder menschlichem Gewebe hält 10 bis 20 Jahre. Eine mechanische Klappe hält viel länger, aber der Patient muss Blutverdünner nehmen.

Trikuspidalklappe und Pulmonalklappe – Beide Klappenreparaturen können auch mit tierischem/menschlichem Gewebe oder mit einer mechanischen Klappe durchgeführt werden und halten zwischen 10 und 20 Jahren bei tierischen/menschlichen Gewebeklappen und über 25 Jahren bei einer mechanischen Klappe.

Operation am offenen Herzen zur Herzklappenreparatur

Eine Operation am offenen Herzen ist vorzuziehen, um die beschädigten oder erkrankten Herzklappen zu reparieren. Das bedeutet, dass Ärzte einen großen Einschnitt in die Brust machen und das Herz für einige Zeit anhalten müssen, um die beschädigte oder erkrankte Herzklappe zu reparieren. Alternativ gehen Ärzte mit einigen minimal-invasiven Arten von Verfahren vor, um kleine Einschnitte vorzunehmen und dadurch später zu weniger Schmerzen und einem relativ kurzen Krankenhausaufenthalt zu führen.

Herzchirurgen konzentrieren sich auf die Reparatur von Herzklappen, um verschiedene Probleme zu beheben, die aufgrund von einer, zwei oder mehr als zwei erkrankten Herzklappen auftreten können. In solchen Situationen können bei einem Patienten die folgenden Hauptsymptome auftreten:

  • Brustschmerz
  • Schwindel
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Herzklopfen
  • Schwellungen im Bauchbereich und im unteren Körperbereich
  • Schnelle Gewichtszunahme aufgrund von Flüssigkeitsretention.

Erfolgsrate der Herzklappenreparatur

Wenn Sie Ihre Zeit darauf verwenden, das Szenario der Herzklappenreparatur zu kennen, werden Sie feststellen, dass die mittlere Erfolgsrate im Zusammenhang mit Operationen am offenen Herzen (oft von Chirurgen bevorzugt) ungefähr 98 Prozent beträgt. Darüber hinaus haben nachfolgende Forschungsstudien im Zusammenhang mit der Herzklappenreparatur, die durch eine Operation am offenen Herzen durchgeführt wurden, gezeigt, dass es den meisten Patienten gelungen ist, ihre schlechte Funktion der Herzmuskulatur erfolgreich zu verbessern. Schlechte Herzmuskeln können bei Patienten in der Vergangenheit aufgrund von Herzinfarkt oder Schlaganfall auftreten. Eine verbesserte Blutversorgung trägt somit dazu bei, die geschädigten Herzmuskeln zu stimulieren, um ihre Kontraktion mit relativ höherer Kraft zu ermöglichen.

Risiken

Wie wir wissen, findet keine Operation ohne Risiken statt. Daher sind mögliche Risiken im Zusammenhang mit der Herzklappenreparatur

  • Blutungen entweder zum Zeitpunkt oder nach der Operation
  • Blutgerinnung, die weiter zu Schlaganfall, Herzinfarkt oder Lungenproblemen führen kann
  • Lungenentzündung und andere Infektionen
  • Atembeschwerden
  • Anormaler Herzrhythmus oder Arrhythmie.

Abgesehen davon können Sie einige andere Risiken tragen, die hauptsächlich von Ihrem individuellen Gesundheitszustand abhängen. Daher ist es wichtig, dass Sie alle Ihre Bedenken mit Ihrem Arzt besprechen, bevor Sie sich dem chirurgischen Eingriff unterziehen sollten.

Komplikationen

Neben Risiken ist der Eingriff mit einigen Komplikationen verbunden, wie z. B. Infektionen, Schlaganfällen, Nierenversagen und Arrhythmien, die nach Ihrer Herzoperation auftreten können. Bei einigen Personen, insbesondere Personen, die über 70 Jahre alt sind und an Lungenproblemen oder Bluthochdruck leiden, können nach der Herzoperation normalerweise Komplikationen auftreten. Darüber hinaus leiden Personen, die an übermäßigen Alkoholkonsum gewöhnt sind, nach ihrer Operation am offenen Herzen an einem Rückgang des Gedächtnisses und der intellektuellen Funktionen. In den meisten Fällen erlangen Personen jedoch innerhalb von 6 bis 12 Monaten das Gedächtnis und verschiedene intellektuelle Fähigkeiten zurück.

Die Herzklappenreparatur durch eine Operation am offenen Herzen ist eine wirksame Lösung zur Heilung einer großen Anzahl von Herzproblemen und damit verbundenen Symptomen. Obwohl das Verfahren einige Risiken und Komplikationen birgt, können Herzchirurgen es sowohl bei jungen als auch bei alten Patienten durchführen. Tatsächlich liefert die Operation positive Ergebnisse bei Personen, die keinen Risikofaktor wie Diabetes , Nierenprobleme oder Bluthochdruck haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *