Gesundheit und Wellness

Wie lange kann man Herpes genitalis vor dem ersten Ausbruch haben?

Über Herpes genitalis

Herpes genitalis tritt auf, wenn eine Person ungeschützten Sex mit mehreren Partnern hat. (1)  Herpes genitalis gehört zu den unter sexuell übertragbaren Krankheiten aufgeführten Erkrankungen und wird durch das Herpes-simplex-Virus verursacht. (2)  Herpes genitalis ist nicht heilbar und nimmt im Hinblick auf die bei Herpes genitalis beobachteten Symptome zu und ab. (3)  Herpes genitalis ist eine äußerst ansteckende Krankheit und breitet sich bei direktem Kontakt mit einer infizierten Person aus. (4)

Der anfängliche Ausbruch von Herpes genitalis beinhaltet starkes Jucken im Genitalbereich und ist auch mit starken Schmerzen verbunden. Die infizierte Person wird auch rot gefärbte Blasen oder Beulen rund um die Genitalien bemerken, die sich empfindlich anfühlen. Frauen haben das größte Risiko, an Herpes genitalis zu erkranken als Männer; Männchen verbreiten es jedoch schneller als Weibchen. (5)

Es gibt keine Heilung für Herpes genitalis und die Behandlung zielt darauf ab, die Symptome zu lindern und die Ansteckungsgefahr dieser Krankheit zu verringern. (3)  Dieser Artikel soll darüber informieren, wie lange es dauert, bis der erste Ausbruch nach der Exposition gegenüber dem Virus auftritt, das Herpes genitalis verursacht.

 

Wie lange kann man Herpes genitalis vor dem ersten Ausbruch haben?

Im Durchschnitt dauert es etwa ein paar Tage bis 10 Tage, bis die ersten Symptome von Herpes genitalis nach der Exposition gegenüber seinem Virus auftreten, obwohl es in einigen Fällen länger dauern kann. (6)  Die infizierte Person verspürt starken Juckreiz und Schmerzen, denen dann die Entwicklung von Geschwüren folgt. (6)  Dies erfolgt etwa 10 Tage nach der Exposition gegenüber dem Genital-Herpes-Virus.

Diese durch Herpes genitalis verursachten Geschwüre sickern schließlich Eiter aus und beginnen zu heilen, aber dies findet drei bis vier Wochen nach dem ersten Ausbruch der Infektion statt. Dies ist genau das, was eine Person während des ersten Ausbruchs von Herpes genitalis erlebt. Die genitale Herpesinfektion kann sich auf andere Teile des Körpers ausbreiten, insbesondere auf die Augen, wenn die Person das Auge berührt, nachdem sie die infizierte Region gekratzt hat.

Der anfängliche Ausbruch der Symptome von Herpes genitalis ist bei weitem der schwerste. (6)  Die nachfolgenden Episoden von Herpes genitalis sind sowohl in der Häufigkeit als auch in der Intensität weniger schwerwiegend. (6)  Die Zeit, die zwischen der Bildung von Geschwüren und ihrer Heilung vergeht, ist am längsten, wobei Läsionen, die durch nachfolgende Episoden verursacht wurden, jedoch sehr schnell heilen. Es sollte hier auch erwähnt werden, dass Herpes genitalis am ehesten während des ersten Ausbruchs auf andere Personen übertragen wird als durch einen wiederkehrenden Schub.

Andere assoziierte Symptome, die während des ersten Ausbruchs von Herpes genitalis auftreten können, sind Muskelschmerzen, Gliederschmerzen, leichtes Fieber und Kopfschmerzen . (6)  Das Wiederauftreten von Symptomen von Herpes genitalis ist extrem häufig.

Tatsächlich kann eine Person mit gründlichen Kenntnissen über Herpes genitalis ein bevorstehendes Wiederauftreten anhand bestimmter Symptome erkennen, die der Episode vorausgehen. Dazu gehören Schmerzen im Genitalbereich, Schmerzen, die in die Beine ausstrahlen, Schmerzen in der Hüfte und im Gesäß. Diese treten normalerweise ein paar Tage vor dem eigentlichen Auftreten von Blasen auf, wie sie bei Herpes genitalis auftreten.

Zusammenfassen……

Zusammenfassend ist Herpes genitalis eine Virusinfektion, die eine Person durch ungeschützten Sex mit mehreren Partnern bekommen kann. Frauen sind anfälliger für Herpes genitalis als Männer, obwohl Männer ihn tendenziell schneller verbreiten als Frauen. Es gibt keine Heilung für Herpes genitalis, und die Behandlung hilft nur, die Ausbreitung der Infektion zu verhindern und ihre Schwere zu verringern. (3)

Normalerweise dauert es etwa vier Tage, bis die ersten Symptome nach dem Kontakt mit dem Herpes-Genitalis-Virus auftreten, obwohl es bei manchen Menschen länger als eine Woche dauern kann. Der erste Ausbruch von Herpes genitalis ist immer der schwerste, der mit späteren Rezidiven tendenziell abnimmt. Normalerweise dauert es etwa drei bis vier Wochen, bis die Symptome von Herpes genitalis vollständig verschwunden sind.

In manchen Fällen lässt sich ein Wiederauftreten von Herpes genitalis an bestimmten vorangegangenen Symptomen wie Schmerzen im Genitalbereich oder ausstrahlenden Schmerzen von der Hüfte bis in die unteren Extremitäten erkennen. Eine Person mit Genitalherpes in der Vorgeschichte, die Kenntnis von einem bevorstehenden Wiederauftreten der Symptome hat, kann die Ausbreitung der Infektion verhindern. Dies kann erreicht werden, indem man sich beim Geschlechtsverkehr schützt oder bis zum Abklingen der Symptome vollständig auf jeden intimen Kontakt mit jemandem verzichtet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *