Wie macht man Bhadrasana und was sind seine Vorteile?

Bhadrasana oder The Gracious Pose ist eine grundlegende Yoga-Pose, die für Anfänger geeignet ist. Es ist sehr einfach zu üben und ein großartiges Asana für die Meditation. Mit etwas Übung kann jeder die Asana für längere Zeit halten, da sie bequem ist und von vielen Yogis und Yoginis anderen Asanas vorgezogen wird.

Der Name Bhadrasana leitet sich aus dem Sanskrit ab, wobei „Bhadra“ „Glücksverheißend“ oder „Thron“ bedeutet und „Asana“ „Pose“ oder „Haltung“ bedeutet. In der Endposition von Bhadrasana sieht der Körper sehr anmutig aus und wird daher die anmutige Pose genannt.

Bhadrasana oder The Gracious Pose wird auch „die Haltung des Segens“ genannt.

Bhadrasana oder The Gracious Pose ist eine der einfachsten Sitzhaltungen im Yoga. Es ist einfach durchzuführen und kann auch von älteren Menschen durchgeführt werden. Aber Menschen mit schweren Knie- oder Hüftverletzungen sollten es vermeiden, Bhadrasana oder die gnädige Pose zu praktizieren

Bhadrasana oder The Gracious Pose sollte in die tägliche Yogapraxis integriert werden. Bhadrasana oder The Gracious Pose soll auch das Muladhara-Chakra aktivieren, das uns mit der Welt verbindet und uns hilft, all unsere weltlichen Probleme zu lösen. Bhadrasana oder The Gracious Pose ist auch sehr gut, um die Beckenschmerzen loszuwerden.

Wie macht man Bhadrasana oder die gnädige Pose?

  • Um Bhadrasana oder The Gracious Pose zu praktizieren, setzen Sie sich mit ausgestreckten Beinen auf den Boden oder auf die Yogamatte.
  • Knien Sie sich hin und beugen Sie Ihre Unterschenkel so nach hinten, dass sie zusammengehalten werden und die großen Zehen beider Füße sich überkreuzen.
  • Um Bhadrasana oder die Anmutige Pose zu praktizieren, senken Sie Ihren Körper sanft auf die Unterschenkel, so dass die Oberschenkel auf Ihren Waden ruhen.
  • Halten Sie Ihre Hände auf den Knien und richten Sie Ihren Blick auf einen Punkt und schauen Sie nach vorne, während Sie Ihren Kopf und Nacken gerade halten.
  • Halten Sie Ihren Atem aufrecht, während Sie Bhadrasana oder die anmutige Pose üben. Sie sollten tief ein- und ausatmen, während Sie in dieser Position sitzen.
  • Schließen Sie beim Atmen die Augen, konzentrieren Sie sich auf das Augenzentrum und versuchen Sie, Ihren Geist zu beruhigen.
  • Bleiben Sie für ein paar Atemzüge in dieser Position, während Sie Bhadrasana oder die Anmutige Pose üben
  • Spreizen Sie nun aus dieser Position heraus die Knie so weit wie möglich
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Zehen beim Trennen der Knie den Boden berühren.
  • Trennen Sie die Füße gerade so weit, dass das Gesäß und der Damm zwischen den Füßen flach auf dem Boden ruhen können, während Sie Bhadrasana oder die gnädige Haltung üben
  • Versuchen Sie, die Knie weiter oder so weit wie möglich zu trennen, während Sie Bhadrasana oder die gnädige Pose üben.
  • Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht anstrengen, während Sie Ihre Knie trennen, während Sie versuchen, in Bhadrasana oder die gnädige Pose zu gelangen
  • Legen Sie die Hände mit den Handflächen nach unten auf die Knie, während Sie Bhadrasana oder die Anmutige Pose üben.
  • Wenn sich der Körper wohlfühlt, kannst du Nasikagra Drishti üben und dich auf die Nasenspitze konzentrieren.
  • Wenn die Augen müde werden, schließe sie für eine kurze Zeit und fahre dann fort und fixiere deinen Blick auf der Nasenspitze, während du Bhadrasana oder die gnädige Pose praktizierst
  • Dies ist das letzte Bhadrasana oder die gnädige Pose
  • Anfänger sollten versuchen, in dieser Position 5-10 Minuten zu bleiben oder bis Ihre Beine und Füße anfangen, sich unwohl zu fühlen.
  • Fortgeschrittene Praktizierende sollten 15-20 Minuten oder so lange wie möglich in dieser Pose bleiben.
  • Atmen Sie tief ein, während Sie die Knie beider Beine voneinander trennen, während Sie in Bhadrasana oder The Gracious Pose einsteigen.
  • Behalten Sie einen konstanten Atem bei, während Sie sich in Bhadrasana oder der gnädigen Haltung befinden. Atmen Sie tief ein und aus, während Sie sich in Bhadrasana oder der gnädigen Haltung befinden.
  • Atmen Sie ein- oder zweimal tief aus, nachdem Sie die Pose gelöst haben.

Vorbereitende und nachbereitende Posen, die mit Bhadrasana oder der gnädigen Pose geübt werden

  • Vorbereitende Posen. Die verschiedenen vorbereitenden Posen, die vor Bhadrasana oder der anmutigen Pose geübt werden müssen, sind Dandasana oder die Stabpose.
  • Follow-Up-Posen. Die verschiedenen Folgeposen oder Pranayamas, die nach Bhadrasana oder The Gracious Pose geübt werden, sind Anulom Vilom oder The Alternate Nostril Breathing,
  • Kapalbhati Pranayama, Vajrasana oder die Diamant-Pose, Uttanasana oder die stehende Vorwärtsbeuge-Pose, Balasana oder die Kinder-Pose und Dhanurasana oder die Bow-Pose.

Was sind die Vorteile des Übens von Bhadrasana oder der gnädigen Haltung?

  • Bhadrasana oder die anmutige Haltung ist die einfachste und bequemste der Meditationshaltungen.
  • Bhadrasana oder The Gracious Pose erleichtert das geistige und körperliche Gleichgewicht, ohne Anspannung oder Schmerzen zu verursachen.
  • Diese Yoga-Pose eignet sich gut zum Üben von Meditation und Pranayama.
  • Bhadrasana ist die einfachste Alternative für diejenigen, die enge Hüften haben und nicht in fortgeschrittenen Haltungen wie Padmasana sitzen können.
  • Die Gracious Pose bringt ein Gefühl der Ruhe und des Friedens durch Ihren Geist und Körper.
  • Bhadrasana oder die anmutige Pose kann ohne nachteilige Wirkung von Personen verwendet werden, die nicht in der Lage sind, in den schwierigeren Meditationshaltungen zu sitzen
  • Bhadrasana oder The Gracious Pose ist vorteilhaft bei der Entspannung Ihres Gehirns.
  • Ihr Rücken wird durch regelmäßiges Üben von Bhadrasana oder der gnädigen Pose stärker und stabiler.
  • Bhadrasana ist eine wohltuende Yoga-Pose, um Knie und Knöchel zu dehnen.
  • Ihre Körperausrichtung wird durch regelmäßiges Üben von Bhadrasana oder The Gracious Pose verbessert.
  • Das Üben von Bhadrasana oder The Gracious Pose hilft, Ihre Wirbelsäule zu verlängern.
  • Während Sie Bhadrasana oder die anmutige Pose praktizieren, werden Sie spüren, wie Stress, Anspannung und Angst von Ihrem Körper schmelzen.
  • Einer der Vorteile von Bhadrasana oder The Gracious Pose ist, dass es hilft, den Geist auszugleichen, die Konzentrationsfähigkeit erhöht und schnell körperliche und geistige Entspannung herbeiführt. Der Denkprozess wird durch regelmäßiges Üben von Bhadrasana oder The Gracious Pose sehr klar und präzise.
  • Dieses Asana erfrischt und verjüngt Sie und befreit Sie auch von Stress und leichten Depressionen.
  • Hilft bei der Steigerung der Flexibilität in schwierigen Situationen. Bringt und erhält einen Zustand perfekter Gesundheit der Nieren, der Prostata und der Harnwege.
  • Regelmäßiges Üben von Bhadrasana beugt Hernien vor.
  • Fördert die Flexibilität im Körper.
  • Diese Asana wird im Allgemeinen in Kombination mit Sarvangasana und Shalabasana praktiziert.
  • Vermeiden Sie es, Bhadrasana oder die Anmutige Pose zu üben, wenn Sie Hüft- oder Knieverletzungen haben oder wenn beide entzündet sind.
  • Menschen mit einem Bandscheibenvorfall sollten Bhadrasana oder die gnädige Pose sehr sorgfältig praktizieren.
  • Sie können die Polsterung verwenden, um es sich bequem zu machen, während Sie Bhadrasana oder die gnädige Pose üben.
  • Üben Sie Bhadrasana oder die Anmutige Pose nicht, wenn Sie sich während der Übung nicht wohl fühlen.
  • Übertreibe es nicht mit Bhadrasana oder der Anmutigen Pose, wenn du Schmerzen in deinem Körper spürst.
  • Beginnen Sie die Übung sanft und erhöhen Sie dann die Wiederholungen gemäß Ihrer Kapazität.
  • Wenn Sie irgendwelche Zweifel an Ihrem Zustand haben, konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie Bhadrasana oder die gnädige Pose praktizieren, und üben Sie Asanas immer unter der Aufsicht eines ausgebildeten Yoga-Experten.
  • Überanstrengen Sie sich nicht, während Sie Bhadrasana oder die gnädige Haltung üben. Gehen Sie nicht über die Grenzen hinaus. Gehen Sie nur so weit, wie Ihr Körper es zulässt.
  • Es ist am vorteilhaftesten, wenn Sie sich der Dehnungen bewusst bleiben, während Sie Bhadrasana oder die Anmutige Pose üben.
  • Bhadrasana oder die anmutige Pose ist für Ischiaskranke verboten, aber die Leute sagen, dass es hilft, die Ischiasschmerzen zu lindern, wenn es von Ischiaspatienten mäßig praktiziert wird.

Tipps beim Üben von Bhadrasana oder der gnädigen Pose

  • Bhadrasana oder die anmutige Pose ist eine entspannende Haltung, die nach längerem Sitzen in Siddhasana oder Padmasana praktiziert werden kann.
  • Achte darauf, dass du die Wirbelsäule aufrecht hältst, während du Bhadrasana oder die Anmutige Pose praktizierst.
  • Konzentrieren Sie sich auf das Augenzentrum und versuchen Sie, das Gewicht auf der rechten und linken Seite des Körpers auszugleichen, während Sie Bhadrasana oder die Anmutige Pose üben.
  • Während Sie Bhadrasana oder die gnädige Pose halten, legen Sie die Hände in Chin- oder Jnana-Mudra auf die Knie, um den größtmöglichen Nutzen aus der Asana zu ziehen.
  • Sie können mit verschiedenen Stützhöhen experimentieren, um die für Sie am besten geeignete Position zu finden, um Bhadrasana oder die Anmutige Pose für eine längere Dauer zu halten.
  • Anfänger oder ältere Menschen oder Menschen mit sehr angespannten Hüften können die Pose auf einem Stuhl sitzend üben. Lassen Sie einen Fuß flach auf dem Boden und kreuzen Sie den gegenüberliegenden Knöchel über dem Knie
  • des geerdeten Fußes. Halten Sie die Pose bis zu einer Minute lang und wiederholen Sie sie dann auf der gegenüberliegenden Seite.
  • Sie können auch mit dem Rücken gegen eine Wand sitzen, um den Rücken zu stützen, während Sie Bhadrasana oder die gnädige Pose üben.
  • Du kannst auch einen Yogablock zwischen die Wand und deine Schulterblätter legen, um deinen Rücken zu stützen und die Pose in der richtigen Haltung zu halten, während du Bhadrasana oder The Gracious Pose praktizierst.
  • Wann immer Sie sich angespannt und frustriert fühlen, gehen Sie einfach in Bhadrasana oder The Gracious Pose, um Frieden zu finden. Gehen Sie auf den Boden und sitzen Sie ruhig. Wenn Sie Ihren Atem verlangsamen und vertiefen, werden Sie spüren, wie die Frustration Ihren Körper langsam verlässt.
  • Sie können auch eine gefaltete Decke unter dem Gesäß aufbewahren. Unabhängig davon, ob eine Decke verwendet wird oder nicht, ist es wichtig, dass das Gesäß fest auf dem Boden ruht, um das Muladhara-Chakra zu stimulieren.
Weiterlesen  So erkennen Sie, ob Sie während der Schwangerschaft dehydriert sind, und Tipps, um dies zu verhindern

Leave a Reply

Your email address will not be published.