Gesundheits

Wie man Akne-Selbstpflege praktiziert

Akne ist die häufigste chronische Hauterkrankung in den Vereinigten Staaten und betrifft etwa 85 % der Teenager.1Wenn Sie unter Akne leiden, möchten Sie wahrscheinlich wissen, wie Sie diese beseitigen können. Wenn Sie Pickel haben, kann Selbstpflege dabei helfen, die Symptome zu lindern und zu Akne neigende Haut zu reinigen. Es kann auch Ihr Selbstwertgefühl stärken und Ihnen helfen, mit den emotionalen Auswirkungen von Akne umzugehen. 

Lesen Sie weiter, um mehr über die Selbstpflege bei Akne vulgaris zu erfahren und warum es wichtig ist, eine für Sie geeignete Kur zu entwickeln. 

Was bedeutet Selbstpflege bei Akne?

„Selbstfürsorge“ ist ein Wort, mit dem viel herumgeworfen wird. Daher kann es hilfreich sein, zu definieren, was es bedeutet. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Selbstfürsorge die Fähigkeit, „die Gesundheit zu fördern, Krankheiten vorzubeugen, die Gesundheit zu erhalten und mit Krankheit und Behinderung umzugehen“.2

Die Selbstpflege bei Akne vulgaris kann Folgendes umfassen:

  • Entwicklung einer gesunden Hautpflegeroutine
  • Erfahren Sie mehr über Ihre Akne-Auslöser und was zu Akneschüben beiträgt
  • Informieren Sie sich über Akne und wie Sie Akne verschwinden lassen können
  • Umgang mit der emotionalen Belastung, die mit Akne verbunden sein kann
  • Trotz Akne Ihr Selbstvertrauen aufbauen und bewahren

Selbstpflegetechniken zur Beseitigung von Akne

Eine Hygiene- und Hautpflegeroutine kann dazu beitragen, Aknesymptomen vorzubeugen und sogar zur Beseitigung von Akne beizutragen. Das Befolgen dieser Selbstpflegeschritte kann dazu beitragen, Ihre Haut rein zu halten:3

  • Waschen Sie Ihr Gesicht morgens und abends sowie nach dem Training. Aber waschen Sie nicht mehr, da dies Ihre Haut austrocknen und Akne verschlimmern kann. 
  • Verwenden Sie ein mildes Reinigungsmittel ohne Alkohol oder Öl.
  • Täglich Shampoo verwenden. Dadurch kann verhindert werden, dass Öl aus Ihren Haaren in Ihr Gesicht gelangt. 
  • Entfernen Sie Ihr Make-up täglich mit einem ölfreien Entferner. 
  • Identifizieren Sie Ihre Auslöser , die Akne verschlimmern. Dazu können hormonelle Schwankungen im Zusammenhang mit Ihrem Menstruationszyklus, bestimmten Nahrungsmitteln oder zahlreichen anderen Dingen gehören. 
  • Holen Sie sich frühzeitig Hilfe bei Akne. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, wenn Sie bemerken, dass Ihre Pickel schlimmer werden oder nicht auf die Behandlung ansprechen. 

Auswirkung von Akne auf die psychische Gesundheit

Akne ist eine körperliche Erkrankung, kann sich aber auch auf Ihre geistige und emotionale Gesundheit auswirken. Es könnte hilfreich sein, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht allein sind. Dennoch haben Forscher herausgefunden, dass Akne Ihr Risiko für Folgendes erhöhen kann:4

  • Depression
  • Angst
  • Geringe Selbstachtung
  • Einsamkeit oder soziale Isolation

Insgesamt kann Akne dazu führen, dass Sie das Gefühl haben, mit Ihrem Leben unzufrieden zu sein. Eine der besten Möglichkeiten, den psychischen Auswirkungen von Akne vorzubeugen, ist eine frühzeitige Behandlung. Unabhängig davon, ob Sie eine Hautpflegeroutine entwickeln oder mit einem Dermatologen zusammenarbeiten, um Ihre Akne zu behandeln, kann eine frühzeitige Intervention verhindern, dass sich Ihre Symptome mit der Zeit verschlimmern.4Daher ist es am besten, Akne proaktiv zu behandeln, bevor sie Ihre körperliche oder geistige Gesundheit beeinträchtigt. 

Wie man bei Akne keine Selbstpflege praktiziert

Manchmal sind die Dinge, die Sie nicht tun, genauso wichtig wie die Dinge, die Sie zur Behandlung von Akne tun. Wenn Sie Selbstpflege bei Akne betreiben:

  • Machen Sie keine Pickel und knabbern Sie nicht an Ihrer Haut. Dies kann Narben hinterlassen, die Ihre Haut beeinträchtigen, auch wenn die Akne abgeklungen ist.5
  • Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie mit Akne leben müssen. Obwohl Akne häufig vorkommt, können Behandlungen und Hautpflegeroutinen Ausbrüche und Pickel lindern. 
  • Denken Sie nicht, dass Sie Akne nicht unter Kontrolle haben. Obwohl Akne oft nicht vollständig vermieden werden kann, können Maßnahmen zur Vermeidung von Auslösern und proaktives Handeln dabei helfen, Ihre Haut zu reinigen. 
  • Verzögern Sie die Pflege nicht. Ohne Behandlung kann sich Akne verschlimmern. 
  • Blamiere dich nicht selbst. Manche Menschen haben schlimmere Akne als andere, aber schwere Akne ist nicht Ihre Schuld. 
  • Ignorieren Sie nicht die emotionale Seite von Akne. Wenn Pickel Ihr Selbstvertrauen, Ihr soziales Leben oder Ihr Selbstwertgefühl beeinträchtigen, sprechen Sie mit einem Berater. Sie können Ihnen dabei helfen, sich um Ihre geistige Gesundheit zu kümmern, genauso wie ein Dermatologe bei der Pflege Ihrer Haut helfen kann. 

Zusammenfassung

Akne ist eine häufige Hauterkrankung, unter der viele Menschen leiden. Obwohl Pickel zum Alltag gehören, hat Akne schwerwiegende langfristige Auswirkungen auf die Gesundheit, die nicht ignoriert werden sollten, einschließlich Angstzuständen und einem erhöhten Risiko für Depressionen, Einsamkeit und geringes Selbstwertgefühl.

Selbstpflege bei Akne bedeutet, eine Hygiene- und Hautpflegeroutine zu etablieren, die für Sie funktioniert. Dazu kann auch die Zusammenarbeit mit Fachleuten wie Dermatologen und Psychologen gehören, um sicherzustellen, dass Sie Ihr bestmögliches Leben führen, auch während Sie Akne behandeln. 

5 Quellen
  1. Oge LK, Broussard A, Marshal M D. Acne vulgaris: Diagnose und Behandlung . Amerikanischer Hausarzt .
  2. Weltgesundheitsorganisation. Was meinen wir mit Selbstfürsorge?
  3. MedlinePlus. Akne .
  4. Amerikanische Akademie für Dermatologie. Akne kann mehr als nur Ihre Haut betreffen .
  5. Kindergesundheit. Soll ich meinen Pickel ausdrücken?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *