Gesundheits

Wie man mit dem Laufen beginnt (Fünf-Schritte-Anleitung für komplette Anfänger)

Du möchtest mit dem Laufen beginnen? Du bist Anfänger und weißt nicht so recht, was du tust? Sie sind an der richtigen Stelle. Dies ist ein vollständiger „ Wie man als Anfänger mit dem Laufen beginnt “ von jemandem, der das Laufen lebt und atmet.

Ich bin an jedem Ende des Spektrums gelaufen, von Elite bis Joggen, und habe im Laufe der Jahre meinen fairen Anteil an Fehlern gemacht. Ich werde Ihnen helfen, sie zu vermeiden. Was auch immer Ihre Ziele sind, von der Gewichtsabnahme bis hin zu ein bisschen mehr Fitness, dieser Leitfaden gibt Ihnen Tipps, wie Sie richtig laufen , verletzungsfrei bleiben und Ihre ersten 5 km oder sogar einen Marathon laufen können.

Wie man als Anfänger mit dem Laufen beginnt

Hier ist, was wir abdecken, von den einfachsten Möglichkeiten, mit dem Laufen zu beginnen, über den Aufbau langer Läufe bis hin zur Suche nach einem guten Paar Schuhen:

Schritt 1 Laufen – Vorbereiten

  • Lassen Sie sich untersuchen, nehmen Sie etwas ab (falls nötig), beginnen Sie mit einem Wanderplan und investieren Sie in gute Schuhe.

Schritt 2 Wie man läuft – Ihr erster Lauf

  • Zuerst aufwärmen, schlechte Angewohnheiten vermeiden (bleib bei einem schnellen Beinwechsel, kein Durchhängen an den Hüften, benutze deine Arme), Gehen ist in Ordnung, Atme aus dem Bauch heraus, halte es kurz, Cooldown.

Schritt 3 Laufen – Die ersten Wochen

  • Laufen Sie langsam, versuchen Sie dreimal pro Woche zu laufen, kommen Sie zum neunten Lauf und bauen Sie Ihre Laufroutine auf.

Schritt 4 Wie man läuft – Läufer werden

  • Finden Sie einen Kumpel, nehmen Sie an einem Rennen teil, holen Sie sich Ihr Support-Team, bleiben Sie sicher, nehmen Sie die schlechten Läufe an und belohnen Sie sich.

Schritt 5 Laufen – Lebenslange Gewohnheit

  • Entscheide, welcher Läufertyp du sein möchtest.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Ihr neues Laufprogramm am besten starten …

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine Provision erhalte, wenn du über meine Links einkaufst, ohne dass dir dadurch zusätzliche Kosten entstehen. Bitte lesen Sie meinen  Haftungsausschluss  für weitere Informationen.

How To Run Teil 1 – Vorbereitungen

Laufen ist eine großartige Möglichkeit, um fit zu werden und Gewicht zu verlieren, aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. So viele neue Läufer laufen nicht mit der richtigen Form oder der richtigen Ausrüstung und alles geht schrecklich schief. Die größten Fehler werden normalerweise in den ersten Wochen gemacht.

Mein Vater geriet einmal in eine Midlife-Crisis und beschloss, mit dem Laufen anzufangen. Er war nicht übergewichtig, aber seine langen, dürren Beine waren an keinen Sport gewöhnt. Er kramte ein Paar alte Segeltuch-Tennispumps hervor und machte sich zu schnell auf den Weg – mit rotem Gesicht und hämmerndem Puls.

Zwei Meilen die stillgelegten Bahngleise hinunter, wo wir wohnten, begannen seine Knie zu schmerzen und er hinkte zurück zum Haus. Seitdem ist er nicht mehr gelaufen.

Stellen Sie sicher, dass Ihnen das nicht passiert, indem Sie einige Tipps befolgen, um mit dem Laufen zu beginnen:

Lassen Sie sich untersuchen

Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, bevor Sie mit einem Laufprogramm beginnen. Sie fühlen sich vielleicht gut, aber es besteht immer die Möglichkeit von zugrunde liegenden Gesundheitsproblemen.

Dieser Leitfaden ist eine gute Checkliste, wenn Sie Zweifel haben, ob Sie mit dem Laufen beginnen möchten. Es ist möglich, sich einer Herz-Kreislauf-Erkrankung nicht bewusst zu sein und ein höheres Risiko für einen Herzinfarkt zu haben. Die meisten Menschen kommen mit moderaten Aktivitäten wie zügigem Gehen zurecht, aber jeder neue Trainingsplan ist ein guter Grund, einen Kontrolltermin zu vereinbaren.

Tun Sie etwas gegen diese wackeligen Beine

Auch das Joggen um den Block ist körperlich anstrengend, wenn man seit seiner Kindheit nicht mehr gelaufen ist. Ja, Laufen ist natürlich, aber als Erwachsene verbringen wir viel zu viel Zeit im Sitzen und unseren Beinen fehlt die Muskulatur, um einen Lauf zu bewältigen.

Die meisten neuen Läufer werden feststellen, dass es besser ist, mit einem Laufplan zu beginnen. Versuchen Sie , jeden Tag ein paar Kilometer zu laufen, bevor Sie mit dem Laufen beginnen.

✅ Yoga eignet sich gut für ein laufspezifisches Krafttraining. Es dehnt auch die Muskeln, die sich beim Laufen natürlich anspannen. Ich finde, dass diese Klasse von Yoga Download wirklich hilft.

Verlieren Sie zuerst Gewicht

Okay, ich weiß, du fängst an zu laufen, um Gewicht zu verlieren ! Laufen, wenn Sie viel Gewicht verlieren müssen, ist jedoch entmutigend harte Arbeit und belastet Ihre Gelenke stark.

Es kann besser sein, zuerst mit einem Gewichtsverlustplan im Gehen zu beginnen und sich bewusst darum zu bemühen, besser zu essen.

Abnehmen hängt zu 80 % davon ab, was man isst. Jetzt bin ich ganz dafür, mehr Sport zu treiben, und ich bin ein großer Anhänger von Sport, der Ihnen hilft, Ihre Pläne zur Gewichtsabnahme auf Kurs zu halten. Es ist nur so, dass das Sprichwort, dass Sie Ihrer Diät nicht entkommen können, wahr ist.

Deshalb sind nicht alle Läufer superschlank! Wenn Sie abnehmen möchten, kombinieren Sie Bewegung mit dem Verzicht auf Zucker , reduzieren Sie Junk Food oder probieren Sie eine pflanzliche Ernährung aus.

✅ Ich habe diese 21-tägige pflanzenbasierte Diät letzten Sommer befolgt und war von den Ergebnissen begeistert. Es ist eine hervorragende Möglichkeit, ein paar Pfunde zu verlieren und Ihre Essgewohnheiten schnell zu verbessern.

Investieren Sie in ein gutes Paar Laufschuhe

Für die ersten paar Läufe kannst du mit so ziemlich jeder bequemen Kleidung auskommen, aber du brauchst ordentliche Laufschuhe. Machen Sie einen Ausflug zu Ihrem örtlichen Laufschuhgeschäft, aber es könnte Sie von der Wissenschaft verblüffen und sich Sorgen um Ihren Laufgang machen.

Hören Sie auf jeden Fall auf die Ratschläge der Experten, aber denken Sie daran, dass sich Ihr Laufstil als Laufanfänger in den nächsten Monaten und Jahren ändern wird, wenn sich Ihre Muskeln stärken.

Ich hatte früher einen Outdoor-Laden, der Laufschuhe verkaufte. Um den richtigen Schuh zu finden, war mein Rat, dem Komfort immer Vorrang einzuräumen. Es stellt sich heraus, dass meine Ansichten von der Wissenschaft gestützt werden. Diese Studie zeigt, dass Sie das Verletzungsrisiko reduzieren, wenn Sie die Schuhauswahl auf Komfort stützen.

✅ Es ist immer eine gute Idee, für Ihr erstes Paar Schuhe ein unabhängiges Laufgeschäft aufzusuchen. Wenn das nicht möglich ist , kaufen Sie Ihre Schuhe online , aber testen Sie sie auf Komfort im ganzen Haus, bevor Sie nach draußen gehen.

Verwenden Sie einen Sport-BH

Die Verwendung eines Sport-BHs ist nicht nur für Frauen mit größeren Körbchengrößen ratsam. Es ist ein guter Rat für alle Frauen. Stellen Sie sicher, dass Sie einen High Impact Sport-BH auswählen .

Sport-BHs sind für Läuferinnen unerlässlich, um die Cooper-Bänder zu schützen, die die Brüste vor Dehnung schützen. Es ist auch so viel bequemer!

How To Run Teil 2 – Dein erster Lauf

Das kann man nicht so einfach sagen – der erste Lauf wird wehtun. Sie können sich mit einem Laufplan auf das Laufen vorbereiten, alles auf der Vorbereitungsliste tun und der erste Lauf wird trotzdem hart.

Denken Sie nicht darüber nach, wie lange es dauert oder wie schnell Sie laufen. Dies ist der erste Schritt, also machen Sie bei Bedarf Gehpausen und laufen Sie in einem Gesprächstempo. Idealerweise solltest du gleichzeitig sprechen und laufen können – sonst läufst du zu schnell!

Halte durch! Laufen wird einfacher . Diese Tipps werden Sie durch Ihren ersten Lauf führen und (hoffentlich) für mehr zurückkommen…

Erst aufwärmen

Es ist immer wichtig, sich vor dem Laufen aufzuwärmen. Ich würde Ihnen gerne sagen, dass ich meine Läufe immer mit einer dynamischen Dehnungsroutine beginne. Ich bin nicht immer so diszipliniert, aber ich fange immer langsam an und wärme mich auf, bevor ich in Fahrt komme.

Dies ist eine der besten Aufwärmroutinen für dynamisches Dehnen, die mir begegnet sind. Ganz einfach, Sie könnten diese Routine sogar auf dem Parkplatz absolvieren, während Sie mit Freunden chatten!

Finden Sie Ihre Laufform

Es gibt einen richtigen und einen falschen Weg zu laufen. Als kleine Kinder laufen wir natürlich mit guter Form. Als Erwachsene ist unsere Körperhaltung beeinträchtigt und neue Läufer haben oft schlechte Angewohnheiten. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre richtige Laufform finden und ein effizienterer Läufer werden können:

Überschreitung

Das große Nein-Nein ist Überschreiten . Hier landet dein Fuß beim Laufen zu weit vor deinem Körper.

Es ist ein bisschen so, als würde man eine Bremse anziehen. Sie landen mit geradem Knie hart auf der Ferse, was das Risiko von Knieverletzungen, Ermüdungsbrüchen und Schienbeinschmerzen erhöht .

Ein Tipp, um ein Überschreiten zu vermeiden, ist die Trittfrequenz zu erhöhen. Ihre Trittfrequenz ist die Anzahl der Schritte, die Sie pro Minute machen.

Das ist nicht dasselbe wie schneller laufen. Du machst häufiger kleinere Schritte, kannst aber trotzdem in einem lockeren Tempo laufen.

Machen Sie sich bei Ihren ersten paar Läufen keine Gedanken über Trittfrequenzzahlen. Streben Sie einfach einen schnellen Beinwechsel mit häufigen kleineren Schritten an. Laufübungen sind eine gute Möglichkeit, um an Ihrer Trittfrequenz zu arbeiten.

Absacken an den Hüften

Der andere große Fehler, den Sie bei Anfängern sehen, ist das Durchhängen der Hüften. Läufer werden müde, ihre Körperhaltung sinkt und der Hintern ragt heraus.

Wenn Sie dies jemals tun, können Sie spüren, wie Sie müde werden und Ihre Laufform verlieren – wechseln Sie zum Gehen, erholen Sie sich und versuchen Sie es erneut.

Idealerweise stehen Sie aufrecht mit einer guten Körperhaltung und lehnen Sie sich von Ihren Knöcheln leicht in Ihren Lauf. Halten Sie Ihren Kopf leicht nach vorne, mit gesenktem Kinn, und fokussieren Sie Ihre Augen ein paar Meter nach vorne. (Nicht zu deinen Füßen!) Deine Hüften sollten eine Linie mit dem Rest deines Körpers bilden.

Wenn Sie dies richtig machen, wird es sich anfühlen, als ob Ihre Hüften leicht nach vorne gedrückt werden.

Arme schlagen und Fersen treten aus

Ich habe keine Ahnung warum, aber so viele Anfänger, insbesondere Frauen, laufen wie Phoebe von Friends:

Arme schlagen und Absätze ausschlagen. Es mag lustig aussehen, aber es ist eine riesige Energieverschwendung! Idealerweise halten Sie Ihre Arme am Ellbogen bei etwa 90 Grad gebeugt.

Die Schultern sollten eben und entspannt sein (nicht um die Ohren hochgeschoben). Schwinge deine Arme, während du parallel zu deinem Körper läufst.

Haben Sie keine Angst zu gehen

Es ist dein erster Lauf. Der Beginn Ihrer Laufreise. Sei nett zu deinem Körper. Gehpausen sind auf jeden Fall erlaubt.

Der Lauf-Walk-Wechsel, eine Lauf-Geh-Methode, gibt Ihnen die Möglichkeit, zu Atem zu kommen, Ihren Puls in den Griff zu bekommen und Ihren Gelenken und Muskeln eine Pause zu gönnen.

Versuchen Sie, aus Ihrem Bauch heraus zu atmen

Das Atmen zu lernen ist oft der schwierigste Teil für neue Läufer. Es ist viel einfacher, wenn Sie beherrschen, wie Sie mit langen, langsamen tiefen Atemzügen von Ihrem Zwerchfell (Bauch) nach oben atmen.

In diesem Artikel lernen Sie, wie Sie beim Laufen atmen .

Halten Sie Ihren ersten Lauf kurz

Es ist besser, einen guten Start zu haben, indem Sie mit einem kurzen Lauf beginnen. Eine Strecke, die Ihren Körper nicht zu sehr beansprucht und Sie ein oder zwei Tage später voller Tatendrang und bereit für mehr macht.

Abkühlen

Es gibt keine Preise für das Sprinten zur Ziellinie, wenn du trainierst! Kühlen Sie sich am besten durch langsames Gehen oder Laufen in den letzten Minuten richtig ab.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Trainingslauf mit einigen statischen Dehnungen abschließen.

Wie man läuft Teil 3: Die ersten paar Wochen

Die größte Herausforderung für neue Läufer besteht darin, diese ersten Wochen zu überstehen. Um Ihre Laufroutine zu finden und sich an einen wöchentlichen Laufplan zu halten. Zu überleben, bis sich das Laufen leichter und lustiger anfühlt!

Versuchen Sie nicht, zu schnell zu laufen

Ich liebe es immer, im neuen Jahr zu laufen! In der ersten Januarwoche wissen Sie, dass Sie einen 20-Jährigen, normalerweise einen Mann, überholen werden, der etwa eine Meile früher an Ihnen vorbeigesprengt ist und jetzt völlig außer Puste ist.

Es ist gut für mein Ego, aber als Anfänger ist es viel besser für dein Ego, wenn du lernst, wie du deine Geschwindigkeit bestimmen kannst. Beginnen Sie langsam.

Machen Sie ein paar Läufe auf Ihrer Zieldistanz, bevor Sie anfangen, die Geschwindigkeit zu erhöhen. Du musst nicht die ganze Strecke laufen. Die meisten Anfänger finden eine Lauf-Geh-Methode am besten, bei der Sie abwechselnd laufen und gehen.

Wenn Sie in der fernen Vergangenheit Leistungssport in der Schule betrieben haben, weiß ich, dass es schwer ist, langsamer zu werden. Versuchen Sie sich vorzustellen, dass Sie gerade eine harte Session auf der Strecke hinter sich haben und jetzt eine Runde zum Abkühlen fahren.

Ja, so langsam!

Überstehen Sie Ihre ersten paar Wochen mit Laufen, dann können Sie anfangen, den Einsatz zu erhöhen. Von der Couch zum harten und schnellen Laufen zu wechseln, riskiert nur Verletzungen.

Schalten Sie Strava aus

Sie müssen nicht wissen, wie weit Sie in den ersten Wochen gelaufen sind. Basieren Sie Ihre Läufe eher auf Zeit als auf Distanz.

Dies hilft Ihnen, Ihre Distanz auf natürliche Weise an Ihr Gefühl anzupassen. Ziele kommen später.

😍 Falls du es nicht weißt, Strava ist eine beliebte App zum Verfolgen deiner Läufe. Du kannst deine Zeiten sogar mit anderen Läufern vergleichen. Es sollte wirklich eine Gesundheitswarnung enthalten – Strava macht extrem süchtig!

Ziel ist es, drei Tage die Woche zu laufen

Es braucht regelmäßiges Laufen, um eine Gewohnheit aufzubauen, und Menschen, die weniger als dreimal pro Woche laufen, hören eher auf.

Regelmäßige Läufe helfen dir dabei, eine gute Lauffitness aufzubauen. Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Läufe – viele Läufer finden es hilfreich, am frühen Morgen oder in der Mittagspause zu laufen. Ihre neue Laufroutine muss zu einer regelmäßigen Gewohnheit werden. Diese Tipps helfen deiner Laufmotivation …

Manche Menschen laufen jeden Tag , andere werden feststellen, dass sie Ruhetage brauchen. Wenn möglich, streben Sie eine aktive Erholung an, in der Sie noch etwas körperlicher Aktivität nachgehen, wie Gehen, Radfahren oder Schwimmen.

Holen Sie sich zum neunten Lauf

Der neunte Lauf am Ende der dritten Woche ist ein großer Meilenstein. Drei Wochen in eine neue Gewohnheit sind lang genug, um einen Unterschied zu machen.

Sie sollten sich energiegeladen und stärker fühlen und von etwas Lauffitness profitieren.

Folgen Sie einem Plan

Es ist nicht unbedingt erforderlich, aber die meisten neuen Läufer werden davon profitieren, einen Trainingsplan zu befolgen. Der beliebteste Laufplan für Anfänger ist das Couch To 5K-Programm .

Es funktioniert nicht bei jedem und mein Artikel schlägt vor, wie Sie den Plan und seine Lauf-Geh-Methode anpassen können, um das Programm abhängig von Ihrem aktuellen Fitnessniveau schneller oder langsamer zu machen.

How to Run Teil 4: Ein Läufer werden

Hoffentlich haben Sie jetzt den Lauffehler! Mit den ersten 3 Wochen auf dem Buckel ist es Ihr Ziel, die Gewohnheit festzuhalten. Du willst deine aufgebaute Fitness nicht verschwenden, also brauchst du einen Plan, um motiviert und auf Kurs zu bleiben.

Bauen Sie langsam Ihre wöchentliche Laufleistung auf

Zu viel zu früh führt zu Verletzungen. Ziel ist es, langsam deine wöchentliche Laufleistung und die Distanz deines längsten Laufs aufzubauen. Erhöhen Sie sich um nicht mehr als 10 % pro Woche, um verletzungsfrei zu bleiben.

Beginnen Sie mit einem Kumpel zu laufen

Eine der besten Möglichkeiten, um motiviert zu bleiben, besteht darin, einen Laufpartner zu finden – jemanden, der Sie zur Rechenschaft zieht. Ein Laufpartner, den Sie im Stich lassen werden, wenn Sie nicht zu Ihrem Lauf erscheinen.

Eine Alternative könnte darin bestehen, sich für eine virtuelle Herausforderung anzumelden.

Nehmen Sie an einem Rennen teil

Wenn Sie dem Couch To 5K-Plan folgen , ist es mit seiner Lauf-Geh-Methode eine hervorragende Möglichkeit, ein Rennen anzustreben, um auf Kurs zu bleiben. Die Idee, Rennen zu fahren, mag einschüchternd klingen, aber die meisten Veranstaltungen heißen Anfänger gerne willkommen.

Streben Sie danach, das Laufereignis abzuschließen, anstatt sich auf eine Zeit zu konzentrieren. Es wird viele Möglichkeiten geben, Ihre Zeiten in der Zukunft zu verbessern. Im Moment geht es darum, Ihr Rennen zu genießen und ein Gefühl der Zufriedenheit nach dem Zieleinlauf zu bekommen.

Gehen Sie bei Ihrem ersten Rennen vernünftig vor. Beginnen Sie nicht mit einem Halbmarathon! Wenn Sie mehr Erfahrung haben, können Sie auf längere Distanzen aufbauen. Es ist am besten, im Laufe deines ersten Laufjahres von 5 km über 10 km zum Halbmarathon zu gehen.

Holen Sie Ihre Familie an Bord

Es hilft, eine verständnisvolle Familie zu haben. Erklären Sie Ihre Gründe, warum Sie mit dem Laufen beginnen, wie z. B. Gesundheit oder Zeit für sich selbst.

Wenn Sie sie an Bord holen können, wird es viel einfacher sein, regelmäßige Läufe einzuhalten.

Finden Sie Abwechslung

Immer wieder die gleiche Strecke zu laufen, kann schnell langweilig werden. Versuchen Sie, neue Trails zu finden und mischen Sie sie mit Ihren Laufdistanzen.

Wenn Sie nur begrenzte Möglichkeiten haben, kann das Rückwärtsfahren Ihrer regulären Route das Interesse steigern.

Laufintervalle können das Interesse steigern und auch zu Ihrer Laufgeschwindigkeit beitragen, aber übertreiben Sie es nicht. Es ist eine einfache Möglichkeit, sich als Anfänger zu verletzen.

Probieren Sie auf jeden Fall einen einfachen Fartlek aus, bei dem Sie Ihr Lauftempo aufmischen, aber halten Sie harte Intervalle ein, wenn Sie ein stärkerer und belastbarerer Läufer sind.

Pass auf dich auf

Sag immer jemandem, wohin du gehst, und wenn du in Gegenden läufst, in denen du dir Sorgen um deine persönliche Sicherheit machst, bleibe auf gut beleuchteten Straßen.

Dies könnte eine gute Zeit sein, um mit einem Kumpel oder einer kleinen Gruppe zu laufen. Finden Sie heraus, ob Ihr lokaler Roadrunner-Club einen Anfängerbereich hat!

Umarme die schlechten Läufe

Nicht jeder Lauf wird brillant sein. Manchmal ist man nach einem langen Tag müde oder hat eine Erkältung und Laufen ist das Letzte, was man tun möchte.

Ich finde Läufe können oft ein „Muntermacher“ sein, aber hin und wieder hat man einen, bei dem man beim Losfahren müde ist, die ganze Strecke müde ist und sich im Ziel ausgelaugt fühlt.

Akzeptiere, dass es nicht dein Tag ist, gehe ein bisschen spazieren oder verkürze deinen Lauf. Es gibt immer ein Morgen.

Wenn dich dein Laufplan zu sehr fordert, kannst du jederzeit zurückgehen und eine leichtere Woche wiederholen.

Ich finde, dass die besten Pläne auf einer 3-Wochen-Rotation funktionieren – eine Woche leicht, eine Woche mittel, eine Woche hart und dann zurück zu einer Woche leicht. Dies baut eine Chance auf Erholung auf.

Cross-Zug

Es ist leicht, sich mitreißen zu lassen und zu viel zu laufen, was das Risiko von Laufverletzungen erhöht. Versuchen Sie stattdessen, in den ersten 6 Monaten bei nur 3 Läufen pro Woche zu bleiben und an den anderen Tagen zu trainieren. Gehen, Radfahren, Schwimmen … was auch immer Ihnen Spaß macht … all das wird Ihnen dabei helfen, Ihre Fitness aufzubauen.

Krafttraining

Wenn Sie noch kein Krafttrainingsprogramm begonnen haben, versuchen Sie, einige Übungen in Ihr Programm aufzunehmen. Es ist gut zur Vorbeugung von Verletzungen, aber Sie sollten es nicht übertreiben. Ziel ist es, Ihr Laufen zu verbessern und nicht mit schweren Beinen zu enden .

✅ Dies ist die  beste Anleitung , die  ich gefunden habe, um verletzungsfrei zu bleiben und ein fitter und gesunder lebenslanger Läufer zu werden. Es gibt einen ausgezeichneten Abschnitt über  Krafttraining .

Belohnen Sie sich

Wenn Sie einen Meilenstein erreicht haben, gönnen Sie sich etwas Gutes. Es könnte alles sein – eine neue Laufweste, ein Rennbeitrag oder etwas, das nichts mit Laufen zu tun hat. Was auch immer es ist, sag dir selbst, dass du es verdienst.

Es wird viel Aufwand betrieben, um fitter, gesünder und stärker zu werden. Feiern Sie die kleinen Gewinne.

Wie man läuft Teil 5 – Eine lebenslange Gewohnheit

Als Laufanfänger ist es oft verlockend, sich unvorteilhaft mit anderen Läufern zu vergleichen. NICHT. Die einzige Person, mit der du dich vergleichen solltest, ist dein früheres Ich.

Wenn Sie es vor ein paar Wochen gerade mal um den Block geschafft haben und jetzt ein paar Kilometer laufen können, dann sind Sie ein Gewinner. Ein langsamer Läufer zu sein bedeutet nur, dass es Raum für Verbesserungen gibt…

Denken Sie im Laufe Ihres Laufens darüber nach, welcher Läufertyp Sie sein möchten und welche Laufveranstaltungen Sie absolvieren möchten. Wird dein Fokus auf kurzen schnellen Läufen wie 5- und 10-km-Läufen liegen? Oder möchten Sie die Distanz zu einem Halbmarathon oder sogar einem ganzen Marathon steigern und lernen, wie man weiter läuft?

Marathons und sogar Ultramarathons haben für die meisten Läufer einen gewissen Reiz. Dies sind harte Herausforderungen, und viele Läufer genießen die Struktur eines 16- bis 20-wöchigen Trainingsprogramms im Vorfeld der Veranstaltungen.

Mein Rat ist, diese längeren Strecken und die hohe wöchentliche Laufleistung nicht zu früh anzustreben. Es ist besser, an deiner Geschwindigkeit zu arbeiten und ein schnellerer Läufer zu werden, bevor du weiterlaufen willst. Schneller laufen zu können, macht lange langsame Läufe einfacher und angenehmer.

Befolgen Sie diese Tipps für „Wie man schneller läuft“, um Ihr Laufen auf die nächste Stufe zu bringen.


Sei stolz auf dich! Du machst diese schwierigen ersten Schritte, um ein Läufer zu werden. Hoffentlich ist dieser Leitfaden „Wie man mit dem Laufen beginnt“ hilfreich und hilft Ihnen, das Laufen zu lernen. Wenn Sie nur einen Rat mitnehmen, lassen Sie es „an einer positiven Einstellung arbeiten“.

Setzen Sie sich nicht selbst unter Leistungsdruck. Genießen Sie Ihr Laufen. Du gehst viel schneller als alle, die auf der Couch gesessen haben!

Wenn Sie diesen Beitrag hilfreich fanden, können Sie sich an meinen anderen Artikeln zum Thema Laufen erfreuen:

  • 5 Meilen pro Tag laufen. Ist es eine gute Idee?
  • Wie trage ich mein Handy beim Laufen? (Kann nicht ohne laufen!)
  • Ist Laufen gut für dich? (12 wissenschaftlich belegte gesundheitliche Vorteile)
  • Wie Laufen deinen Körper verändert (das meiste davon ist gut)
  • Von der Couch bis zum Halbmarathon: Der ultimative Trainingsplan für Anfänger
  • Couch to 5K-Plan (es funktioniert nicht für alle)
  • 11 einfache Möglichkeiten, um mehr Spaß beim Laufen zu haben
  • Die besten Trailrunning-Schuhe für breite Füße im Jahr 2022

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *