Wie man Supta Udarakarshanasana oder die Sleeping Abdominal Stretch Pose und ihre Vorteile macht

Supta Udarakarshanasana hat seinen Namen aus dem Sanskrit, wobei „Supta“ „hinlegen“ oder „schlafen“, „Udara“ „Bauch“ bedeutet, „Akarshan“ „ziehen“ oder „strecken“ bedeutet und „Asana“ eine „Stellung“ oder „Stellung“ ist “Haltung”.

Supta Udarakarshanasana oder Die liegende Bauchdehnungshaltung verbessert die Verdauung und verleiht der Wirbelsäule Flexibilität. Diese Pose beinhaltet eine Bauchverdrehung und hilft auch bei der Linderung von Rückenschmerzen.

Supta Udarakarshanasana oder The Sleeping Abdominal Stretch Pose ist sehr nützlich, um die Angst und Frustrationen des ganzen Tages zu lindern. Nach dem Praktizieren von Supta Matsyendrasana werden Sie sich sofort entspannt fühlen. Es entlastet Sie von all den Ängsten und Frustrationen des Tages. Da es sich um eine Drehung handelt, sind Drehungen eine großartige Möglichkeit, Ungleichgewichte und Störungen zu dekomprimieren und auszudrücken, sodass Sie sich gefasst und erfrischt fühlen.

Es ist eine Wirbelsäulendrehung, die die Beweglichkeit und Bewegung in der gesamten Wirbelsäule stimuliert und Rückenschmerzen lindert und auch zur Verbesserung der Verdauung beiträgt.

Die Sleeping Abdominal Stretch Pose ist eine Ruhe- und Erholungsphase, die den gesamten Körper und die inneren Organe entgiftet, während der Körper in einer verdrehten Position ruht. Regelmäßiges Üben von Supta Matsyendrasana kann Rückenschmerzen und verspannte Schultern lindern.

Es wird als am besten angesehen, wenn Supta Udarakarshanasana oder The Sleeping Abdominal Stretch Pose früh am Morgen praktiziert wird. Wenn Sie es jedoch aus irgendeinem Grund morgens nicht praktizieren können, können Sie Virasana auch abends praktizieren. Es sollte auch darauf geachtet werden, dass Sie Ihre Mahlzeiten mindestens vier bis sechs Stunden vor der Ausführung der Asana einnehmen, damit Ihre Nahrung verdaut wird.

Wie macht man Supta Udarakarshanasana oder die schlafende Bauchdehnungs-Yoga-Pose?

  • Um Supta Udarakarshanasana oder The Sleeping Abdominal Stretch Pose zu üben, legen Sie sich gerade auf den Boden oder auf die Yogamatte auf dem Rücken.
  • Beugen Sie die Knie und legen Sie die Sohlen beider Füße flach auf den Boden, um in die Sleeping Abdominal Stretch Pose zu gelangen.
  • Achten Sie darauf, dass die Knie direkt vor dem Gesäß liegen, während Sie direkt vor dem Gesäß einsteigen.
  • Während du direkt vor dem Gesäß übst, halte die Knie und Füße durchgehend zusammen.
  • Verschränken Sie die Finger beider Hände und legen Sie die Handflächen unter den Hinterkopf, während Sie Supta Udarakarshanasana oder The Sleeping Abdominal Stretch Pose üben.
  • Während Sie ausatmen, senken Sie die Beine langsam nach rechts, während Sie diese Pose üben.
  • Versuchen Sie, während Sie dasselbe üben, die Knie auf den Boden zu bringen.
  • Achte darauf, dass deine Füße beim Üben der Pose Kontakt zueinander haben.
  • In dieser Position wird sich Ihr linker Fuß beim Üben von Supta Udarakarshanasana oder The Sleeping Abdominal Stretch Pose leicht vom Boden bewegen.
  • Drehen Sie gleichzeitig Kopf und Nacken sanft in die entgegengesetzte Richtung zu den Beinen, während Sie die Schlafende Bauch-Stretch-Pose üben.
  • Es verleiht der gesamten Wirbelsäule eine gleichmäßige Drehdehnung.
  • Halten Sie den Atem in der abschließenden Supta Udarakarshanasana oder The Sleeping Abdominal Stretch Pose an, während Sie mental drei Sekunden oder einige Atemzüge lang zählen.
  • Heben Sie beim Einatmen beide Beine in die aufrechte Position, während Sie Supta Udarakarshanasana üben.
  • Halten Sie die Schultern und Ellbogen die ganze Zeit über auf dem Boden, während Sie diese Pose üben.
  • Wiederholen Sie auf der linken Seite, um eine Runde von Supta Udarakarshanasana abzuschließen.
  • Sie können 5 vollständige Runden dieser Pose üben.
  • Anfänger sollten versuchen, 1-2 Minuten in dieser Position zu bleiben oder bis Ihre Beine und Füße anfangen, sich unwohl zu fühlen.
  • Fortgeschrittene Praktizierende sollten in dieser Pose 3-4 Minuten oder so lange wie möglich bleiben.
  • Ruhen Sie Ihren Körper nach der Übung für 1-2 Minuten in Shavasana aus.
  • Atmen Sie ein, während Sie zunächst Ihre Knie beugen.
  • Atmen Sie tief aus, während Sie die Arme auf Schulterlänge auf beiden Seiten des Körpers strecken.
  • Atme ein, während du dein gebeugtes Knie auf die andere Seite deines Körpers bringst.
  • Atmen Sie aus, während Sie Ihre Wirbelsäule in dieser Endposition strecken.
  • Halten Sie den Atem in der Endposition.
  • Atme ein, während du Knie und Kinn an deine Brust bringst.
  • Atmen Sie in dieser Position tief aus.
  • Behalten Sie einen normalen Atem bei, während Sie so lange wie möglich in dieser Position bleiben.
  • Atmen Sie tief aus, nachdem Sie die Pose gelöst und sich in Shavasana ausgeruht haben.

Asanas zur Vor- und Nachbereitung, die mit Supta Udarakarshanasana oder der schlafenden Bauchdehnungs-Yoga-Pose geübt werden

Vorbereitende Posen: Die verschiedenen vorbereitenden Posen, die vor der Yoga-Pose Supta Udarakarshanasana oder The Sleeping Abdominal Stretch Pose geübt werden müssen, sind Setu Bandasana oder Bridge Pose und Pawanmuktasana oder The Wind Relief Pose.

Folgeposen : Verschiedene Folgeposen, die nach Supta Udarakarshanasana oder der schlafenden Bauchdehnungshaltung geübt werden können, sind Savasana oder die Leichenhaltung und Supta Baddha Konasana oder die liegende gebundene Winkelhaltung.

Bewusstsein beim Praktizieren von Supta Udarakarshanasana oder der schlafenden Bauchdehnungshaltung

Körperbewusstsein – Das Körperbewusstsein beim Praktizieren von Supta Udarakarshanasana oder der schlafenden Bauchdehnungshaltung sollte auf dem Rücken, dem Bauch oder dem Atmungsprozess und dem Darm und der Drehdehnung der paraspinalen und Bauchmuskeln liegen.

Spirituelles Bewusstsein – Das spirituelle Bewusstsein beim Praktizieren von Supta Udarakarshanasana oder The Sleeping Abdominal Stretch Pose sollte auf Swadhisthana Chakra oder dem Sakralchakra sein, das Verlangen, Vergnügen, Sexualität und Fortpflanzung darstellt. Der primäre energetische Fokus in dieser Pose liegt auf dem Swadhisthana-Chakra oder dem Sakral-Chakra. Diese Asana hilft beim Öffnen und Ausgleichen des Sakralchakras. Der Schlüssel zum Öffnen des zweiten Chakras liegt darin, das Gleichgewicht zu wahren, wenn es um angenehme, weltliche Dinge geht.

Vorteile des Übens von Supta Udarakarshanasana oder der schlafenden Bauchdehnungs-Yoga-Pose

  • Supta Udarakarshanasana oder The Sleeping Abdominal Stretch Pose Yoga-Pose verdreht Ihre Wirbelsäule und Wirbel wie ein Schwamm und stärkt sie so und verleiht ihnen Flexibilität.
  • Es massiert die Bauchorgane und stimuliert das Verdauungssystem, wodurch die Verdauung verbessert wird.
  • Es hilft auch bei der Linderung von Verstopfung bei regelmäßiger Praxis.
  • Supta Udarakarshanasana lindert Steifheit oder Schmerzen in der Wirbelsäule, den Hüften oder im unteren Rücken.
  • Die Yoga-Pose Sleeping Abdominal Stretch Pose hilft Stress und Angst abzubauen. Es beruhigt den Geist und verleiht dem ganzen Körper nach einem stressigen Tag Frische.
  • Die Yoga-Pose Sleeping Abdominal Stretch Pose hilft bei der Entgiftung der inneren Organe des Körpers.
  • Es hilft auch bei der Verbesserung der Durchblutung des Körpers und hilft so beim Ausspülen von Giftstoffen aus dem Körper.
  • Supta Udarakarshanasana oder The Sleeping Abdominal Stretch Pose Yoga-Pose gibt Ihren Schultern, der Brust, der mittleren Wirbelsäule, den Hüften, dem unteren Rücken und dem oberen Rücken eine gute Dehnung. Es stärkt sie und verbessert ihre Flexibilität.
  • Es verbessert die Durchblutung des Körpers und verbessert den Stoffwechsel.
  • Die Sleeping Abdominal Stretch Pose hilft auch bei der Stärkung der Rücken- und Wirbelsäulenmuskulatur.
  • Die Sleeping Abdominal Stretch Pose ist eine der besten Asanas, um die hinteren Oberschenkelmuskeln zu lockern.
  • Supta Udarakarshanasana oder The Sleeping Abdominal Stretch Pose stimuliert Milz, Leber und Nieren und verbessert dadurch ihre Funktion.
  • Bei regelmäßiger Übung macht Supta Udarakarshanasana die Hüften flexibel.
  • Es verbessert auch die Funktion des endokrinen und des Nervensystems bei regelmäßiger Übung.
  • Die Sleeping Abdominal Stretch Pose hilft auch bei der Entfernung von Fett um Bauch und Hüften.
  • Menschen mit Wirbelsäulenproblemen wie degenerativen Bandscheibenerkrankungen sollten Supta Udarakarshanasana oder The Sleeping Abdominal Stretch Pose nicht praktizieren, da dies den Zustand verschlimmern und mehr Schmerzen verursachen kann.
  • Sie sollten es auch vermeiden, diese Pose zu üben, wenn Sie eine kürzliche oder chronische Verletzung an Ihren Knien oder Hüften haben.
  • Wenn Sie Zweifel an Ihrem Zustand haben, konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie Virasana oder The Hero Pose üben, und üben Sie Asanas immer unter der Aufsicht eines ausgebildeten Yoga-Experten.
  • Überanstrengen Sie sich nicht, während Sie Virasana üben. Gehen Sie nicht über die Grenzen hinaus. Gehen Sie nur so weit, wie Ihr Körper es zulässt.
  • Schwangere Frauen sollten die Pose nicht üben, da sie die Bauchmuskeln intensiv dehnt.
  • Personen, die sich kürzlich einer Bauchoperation unterzogen haben, sollten Supta Udarakarshanasana oder die Schlafende Bauchdehnhaltung ebenfalls nicht praktizieren.
  • Üben Sie die Schlafende Bauch-Stretch-Pose nicht, wenn Sie sich während der Übung nicht wohl fühlen.
  • Übertreiben Sie diese Pose nicht, wenn Sie Schmerzen in Ihrem Körper verspüren.
  • Beginnen Sie die Übung sanft und erhöhen Sie dann die Wiederholungen gemäß Ihrer Kapazität.
  • Wenn Sie Zweifel an Ihrem Zustand haben, konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie Supta Udarakarshanasana praktizieren, und üben Sie Asanas immer unter der Aufsicht eines ausgebildeten Yoga-Experten.
  • Überanstrengen Sie sich nicht, während Sie Supta Udarakarshanasana oder die Sleeping Abdominal Stretch Pose üben. Gehen Sie nicht über die Grenzen hinaus. Gehen Sie nur so weit, wie Ihr Körper es zulässt.
  • Supta Udarakarshanasana sollte von Personen vermieden werden, die Verletzungen an Hüfte, Knien und Wirbelsäule haben.
  • Wenn Sie beim Üben von Supta Udarakarshanasana oder The Sleeping Abdominal Stretch Pose Ihre Knie nicht leicht auf dem Boden abstützen können, legen Sie Ihre Knie und Füße auf ein großes Kissen.
  • Wenn sich die Drehung für Ihren unteren Rücken zu tief anfühlt, während Sie Supta Udarakarshanasana oder die schlafende Bauchdehnungspose üben, versuchen Sie zuerst, ein Kissen zwischen Ihre Knie zu legen oder Ihre Knie unter die Höhe Ihrer Hüften zu bewegen. Um deine Drehung zu vertiefen, lege deine rechte Hand auf dein linkes Knie und drücke deine Knie nach unten.
  • Um die Drehung noch weiter zu verstärken, versuchen Sie, Ihre Knie in Richtung Unterarm zu ziehen und halten Sie weiterhin Ihre rechte Schulter davon ab, sich vom Boden abzuheben.
  • Sie sollten sich immer der Auswirkungen der Drehung auf Ihre Wirbelsäule, Ihren Rücken und Ihren Bauch bewusst sein. Wenn Sie scharfe und stechende Schmerzen verspüren, stoppen Sie die Pose und verlassen Sie die Pose sofort. Seien Sie sanft, wenn Sie die Pose verlassen.
  • Erzwingen Sie die Drehung nicht, wenn Ihr Körper es nicht aushält, während Sie Supta Udarakarshanasana oder die schlafende Bauchdehnungshaltung üben, da Sie am Ende jeden anderen Muskel beschädigen könnten, während Sie übermäßigen Stress auf den Körper ausüben.
  • Fortgeschrittene können die Pose vertiefen, indem sie ihren rechten Fuß um die linken Wadenmuskeln legen. Bewegen Sie Ihre Hüften leicht nach rechts und lassen Sie Ihre Knie nach links fallen. Dann bringen Sie Ihre Beine zurück in die Mitte und wiederholen Sie die Asana auf der gegenüberliegenden Seite.
  • Indem Sie den Abstand der Füße von den Hüften anpassen, während Sie Supta Udarakarshanasana oder The Sleeping Abdominal Stretch Pose üben, können Sie an jedem Wirbel und den entsprechenden Muskeln arbeiten.
  • Um die Dehnung zu intensivieren, können fortgeschrittene Praktizierende die Distanz variieren, während sie Supta Udarakarshanasana oder The Sleeping Abdominal Stretch Pose üben. Bei einem Abstand von etwa 60 cm konzentriert sich die Dehnung auf die untere Wirbelsäule. Wenn Sie die Distanz verringern, bewegt sich die Dehnung die Wirbelsäule hinauf. Wenn die Fersen die Hüften berühren, befindet sich die Dehnung im Bereich des Herzgeflechts.

Leave a Reply

Your email address will not be published.