Gesundheits

Wie Protein Beim Abnehmen Hilft

Im Gegensatz zu Kohlenhydraten und Fetten, die in erster Linie Energiequellen sind, spielen Proteine ​​eine wichtige Rolle im Körper: Aufbau, Reparatur und Bereitstellung der strukturellen Bausteine ​​praktisch jeder Zelle in Ihrem Körper. Sie sind das grundlegende Baumaterial aller Zellen. Ihre Muskeln, Organe und viele Ihrer Hormone bestehen aus Proteinen. Protein wird bei der Herstellung von Hämoglobin (der Substanz in den roten Blutkörperchen, die Sauerstoff in Ihren Körper transportiert) verwendet. Protein wird für die Herstellung von Antikörpern benötigt, die Infektionen und Krankheiten bekämpfen. Es ist auch von zentraler Bedeutung für die Blutgerinnungsfähigkeit Ihres Körpers (dh es stoppt Sie vor Blutungen).

Proteine ​​bestehen aus kleineren Einheiten, den sogenannten Aminosäuren, die sich in verschiedenen Kombinationen zu Ketten verbinden. Diese Aminosäuren können in nicht-essentielle Aminosäuren, die Ihr Körper selbst herstellen kann, und in essentielle Aminosäuren, die Sie nur aus Nahrungsquellen beziehen können, unterteilt werden. Hinzu kommt, dass Ihr Körper Protein nicht speichern kann und es klar ist, dass Sie täglich Protein zu sich nehmen müssen, am besten zu jeder Mahlzeit. Sie können sich nicht mit Proteinen eindecken, indem Sie es einmal pro Woche essen! Die Einnahme von Proteinen, die essentielle Aminosäuren enthalten, ist kritisch, da in ihrer Abwesenheit die Herstellung von Proteinen, die diese enthalten, gehemmt wird. Wenn Sie nicht genügend eiweißhaltige Fettsäuren zu sich nehmen, muss Ihr Körper diese woanders finden und sucht in Ihren Muskeln nach Antworten.

PROTEIN KANN DIE GEWICHTSVERLUST UNTERSTÜTZEN

Hühnchen, Fisch, Bohnen und andere proteinreiche Lebensmittel verlangsamen die Bewegung der Nahrung vom Magen in den Darm. Eine langsamere Magenentleerung bedeutet, dass Sie sich länger satt fühlen. Daher hilft Protein, Ihren Appetit zu zügeln, weil es Ihnen hilft, sich satt zu fühlen, und hilft Ihnen, Gewicht zu verlieren. Das ist wichtig, denn die größte Gefahr für die Diätabsichten ist das Hungergefühl. Wenn du hungrig bist, triffst du schlechte Essensentscheidungen. Eine höhere Proteinaufnahme hilft Ihnen, satt und hungerfrei zu bleiben und Sie mit Energie zu versorgen, während Sie abnehmen. Aus diesem Grund ist es unwahrscheinlich, dass Sie sich stundenlang hungrig fühlen, wenn Sie Ihrem Frühstücksmüsli beispielsweise Wheyprotein hinzufügen. Untersuchungen der University of Washington zeigten, dass Menschen, die sich zu 30 % aus Eiweiß ernährten, weniger Kalorien zu sich nahmen, obwohl keine Kalorienbeschränkungen festgelegt worden waren.

Außerdem muss Ihr Körper mehr Energie verbrennen, um Proteine ​​zu verdauen, als um Fett oder Kohlenhydrate zu verdauen. Protein hilft beim Muskelaufbau und reduziert den Verlust von Muskelmasse. Das hält deinen Stoffwechsel auf Trab.

PROTEINE LEBENSMITTEL

Es ist wichtig, darauf zu achten, was das Protein begleitet, das Sie essen. Proteinreiche tierische Lebensmittel sind oft reich an gesättigten Fettsäuren. Sie sollten nach fettarmen tierischen Produkten wie fettarmen Milchprodukten und magerem Fleisch suchen. Magere Fleischstücke:

RINDFLEISCH:
Runde Steaks und Braten (rundes Auge, oberes rundes, unteres rundes, runde Spitze), oberes Lendenstück, oberes Sirloin und Schulter- und Armbraten.
HACKFLEISCH:
Schweinelende, Filet, Mittellende und Schinken.
SCHWEINEFLEISCH:
Extra mager – überprüfen Sie das Etikett auf „mindestens 90 % mager“.
GEFLÜGEL:
Hähnchenbrust ohne Knochen und ohne Haut und Putenkoteletts. Kaufen Sie Hühnerteile ohne Haut oder entfernen Sie die Haut vor dem Kochen.

Andere Lebensmittel mit magerem Eiweiß sind Fisch, Eiweiß, fettfreie/fettarme Milchprodukte und Proteinpulver (z. B. Molkenprotein).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *