Wie schlimm ist ein Blutdruck von 140/90?

Der Blutdruck ist anhand von zwei verschiedenen Arten von Druckmessungen in Ihren Arterien messbar. Dazu gehören der diastolische Druck und der systolische Druck. Hier gibt der systolische Druck die erste Zahl beim Ablesen des Blutdrucks an und ist der höchste Druckwert in den Arterien des menschlichen Körpers, der entsteht, wenn sich die Herzmuskeln zusammenziehen und Blut in der Aorta zum Platzen bringen. Der diastolische Druck stellt die unterste Zahl in der Druckmessung dar und existiert in den Arterien zwischen den Kontraktionen der Herzmuskeln, dh wenn sich das Herz mit Blut füllt.

Warum ist 140/90 Blutdruck schlecht?

Um das Konzept hinter 140/90 Blutdruck und die zugrunde liegende Erkrankung zu verstehen, ist es wichtig, über normalen Blutdruck zu sprechen.

Normaler Blutdruck

Wenn der Messwert des normalen Blutdrucks kleiner oder gleich 120/80 mmHg (Einheit zur Messung des Blutdrucks) ist, hat eine Person einen normalen Blutdruck. In diesem Fall sollte der normale systolische Druck innerhalb von 120 mm/Hg liegen, während der diastolische Druck innerhalb von 80 mm/Hg liegen sollte.

Wie schlimm ist ein Blutdruck von 140/90?

Messwerte im Bereich von 140/90 Blutdruck bis 180/110 zeigen oft das Problem der Hypertonie, dh Bluthochdruck. Nach Meinung von Experten-

Systolischer Wert: Wenn der systolische Blutdruck 140 oder mehr beträgt, leidet eine Person unabhängig vom diastolischen Wert an Bluthochdruck.

Diastolischer Wert: Wenn der diastolische Wert 90 erreicht oder diesen Wert überschreitet, leidet eine Person an Bluthochdruck, unabhängig vom systolischen Wert.

Hypertonie oder Bluthochdruck setzen Personen einem höheren Risiko im Zusammenhang mit einer großen Anzahl lebensbedrohlicher Probleme wie Schlaganfall und Herzinfarkt aus . Menschen bemerken oft kein Symptom, selbst wenn sie sich mit dem Problem des Bluthochdrucks befassen. Unkontrollierter Bluthochdruck führt jedoch mit der Zeit zu chronischen Schäden an Organen und Arterien im menschlichen Körper.

In der Tat ist Bluthochdruck ein ernsthaftes Gesundheitsproblem für den Einzelnen. Nun stellt sich die Frage, was genau wir tun sollen, wenn der Blutdruckwert 140/90 (systolisch/diastolisch) anzeigt.

Entscheiden Sie sich für mehrere Messwerte: Wenn Sie den Blutdruck von 140/90 nur einmal erhalten, sollten Sie eine schnelle Entscheidung vermeiden. Stattdessen sollten Sie sich entscheiden, sich auszuruhen und sich einige Zeit hinzulegen, bevor Sie sich weiteren Messungen unterziehen, wenn Sie ruhig bleiben.

Medikamente: Achten Sie darauf, dass Sie alle von Ihrem Arzt (Allgemeinmediziner und Kardiologen) verschriebenen Medikamente einnehmen.

Konsultieren Sie Ihren Arzt: Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, wenn Sie mehrmals 140/90 oder 180/110 Blutdruckmesswerte erhalten.

Anpassung Ihrer Dosierung: Sie sollten mit Ihrem Arzt über eine Anpassung der Dosierung Ihrer Medikamente sprechen, damit Sie Ihre Blutdruckwerte leicht auf die normalen Werte senken können.

Überprüfen Sie andere Erkrankungen : Patienten sollten ihren Arzt bitten, viele andere Erkrankungen zu untersuchen, die das Problem des Bluthochdrucks verschlimmern können, wie zum Beispiel das Problem der Schlafapnoe.

Heim-Blutdruckmessgerät: Sie sollten auf jeden Fall ein Heim-Blutdruckmessgerät kaufen, das eine Armmanschette verwendet, um den Blutdruck sofort zu überprüfen, und jeden Tag Messungen vornehmen. Sie sollten jeden Messwert notieren, um Datum und Uhrzeit anzugeben, und die Aufzeichnung zu Ihrem Arztbesuch mitbringen.

Fahren Sie mit Änderungen des Lebensstils fort: Nachdem Sie Ihre Gespräche über Ihren medizinischen Plan mit Ihrem Arzt und/oder Kardiologen abgeschlossen haben, sollten Sie mit den notwendigen Änderungen des Lebensstils fortfahren. Dazu gehören die folgenden-

  • Hören Sie mit Tabak- oder Zigarettenrauchen auf.
  • Abnehmen oder gesund bleiben.
  • Erhöhen Sie Ihr Maß an körperlichen Aktivitäten.
  • Reduzieren Sie die Salzaufnahme auf etwa 2 Gramm oder sogar weniger an einem Tag.
  • Begrenzen Sie Ihren Alkohol- und Koffeinkonsum.
  • Reduzieren Sie Ihren körperlichen und seelischen Stress weitgehend.
Weiterlesen  Was ist Uterus bicornis und wie wird es behandelt? | Ursachen, Symptome, Operation, Komplikationen der Gebärmutter bicornis

Leave a Reply

Your email address will not be published.