Gesundheit und Wellness

Wie soll ich bei Schmerzen im oberen Rücken schlafen?

Obere Rücken- und Nackenschmerzen sind eine besorgniserregende Situation, da sie eine Person daran hindern, ihren täglichen Aufgaben nachzugehen. Die Beschwerden treten beim Stehen, Bewegen, Sitzen sowie bei anderen Körperbewegungen auf. Der Schmerz schränkt die Bewegung ein und wenn er nicht beachtet wird, kann er sich ausbreiten oder die Situation verschlimmern.

Es gibt verschiedene Ursachen für Schmerzen im oberen Rücken und Nacken, darunter schlechte Körperhaltung, langes Sitzen auf einem Stuhl, unsachgemäßes Heben schwerer Gegenstände, Sportverletzungen, Rauchen und Fettleibigkeit . Heutzutage ist eine schlechte Körperhaltung die Hauptursache für Nacken- und Rückenschmerzen, da die meisten von uns den ganzen Tag den Hals über Computerbildschirme, Telefone oder Fernsehbildschirme strecken, was unsere Wirbelsäule falsch ausrichtet und Schmerzen im oberen Rücken verursacht. Die Schwere der Schmerzen im oberen Rückenbereich ist bei Rauchern und übergewichtigen Menschen größer.

Wie kann man Schmerzen im oberen Rücken vorbeugen und lindern?

Der beste Weg, um Schmerzen im oberen Rückenbereich vorzubeugen, besteht darin, Aktivitäten zu vermeiden, die Schmerzen verschlimmern könnten, einschließlich schlechter Körperhaltung, krumm auf der Couch und sich über das Telefon beugen. Es ist ratsam, eine gute Körperhaltung beizubehalten und aufrecht zu gehen, ohne sich zu beugen oder zu beugen, und längeres Sitzen in einer Haltung zu vermeiden. Schmerzen im oberen Rückenbereich können auch mit rezeptfreien Schmerzmitteln wie nichtsteroidalen Antirheumatika (Ibuprofen, Naproxen) gelindert werden.

Neben Schmerzmitteln kann man auch kalte oder warme Kompressen ausprobieren, um Schmerzen zu lindern. Kalte Kompressen sollten innerhalb von 72 Stunden nach der Verletzung versucht werden, gefolgt von warmen Kompressen oder abwechselnd warmen und kalten Kompressen nach 72 Stunden nach der Verletzung.

Die Beschwerden von Nacken- und oberen Rückenschmerzen können auch durch Dehnung der Nacken- und oberen Rückenmuskulatur gelindert werden. Kopfneigungen können durchgeführt werden, um Nackenschmerzen zu lindern. Den Nacken auf beiden Seiten zu dehnen und ihn dort für einen tiefen Atemzug zu halten und ihn 10 Mal auf jeder Seite zu wiederholen, hilft, die Nackenbelastung zu lindern.

Auch Schmerzen im oberen Rücken können mit I-Pose gelindert werden. Es wird entweder im Sitzen oder Stehen mit aufrechtem Rücken und den Händen an den Seiten durchgeführt. Die Arme werden langsam angehoben, die Handflächen einander zugewandt, über dem Kopf und dort für mindestens drei tiefe Atemzüge gehalten, und dann werden die Arme zurück zu den Seiten gebracht. Dies wird mindestens 10 Mal wiederholt.

Eine weitere Dehnung ist W-Pose zur Linderung von Schmerzen im oberen Rücken. Dies kann auch im Sitzen oder Stehen erfolgen. Die Arme werden an den Seiten gehalten und dann vor der Brust gestreckt, wonach die Ellbogen neben dem Brustkorb nach hinten gezogen werden. Diese Position wird für 30 Sekunden beibehalten und mindestens 10 bis 15 Mal wiederholt.

Wie soll ich bei Schmerzen im oberen Rücken schlafen?

Nicht nur tagsüber ist eine gute Körperhaltung erforderlich, sondern auch eine gute Schlafhygiene ist zur Linderung von Nacken- und oberen Rückenschmerzen erforderlich. Rückenschmerzen können Schlafstörungen verursachen und bestimmte Schlafhaltungen können Rückenschmerzen verschlimmern. Die schlechteste Schlafposition ist das Schlafen auf dem Bauch, was die natürliche Krümmung der Wirbelsäule abflachen kann, wodurch die Rückenmuskulatur sowie Nacken und Schultern belastet werden, da der Nacken beim Schlafen auf dem Bauch gedreht wird. Wenn man ein gewohnheitsmäßiger Bauchschläfer ist, muss man ein Kissen in den unteren Bauch- und Beckenbereich legen. Die beste Schlafposition bei Nacken- und oberen Rückenschmerzen ist es, flach auf dem Rücken zu liegen und Nacken und Schultern leicht anzuheben, indem Kissen unter den Schulter- und Nackenbereich gelegt werden, und man kann auch Kissen unter die Knie legen, um die natürliche Krümmung der Wirbelsäule beizubehalten . Wenn Sie ein Seitenschläfer sind, können Sie Ihre Beine leicht zur Brust ziehen und mit einem Kissen zwischen den Knien schlafen, was dazu beiträgt, die Krümmung der Wirbelsäule aufrechtzuerhalten. Es ist auch notwendig, auf der richtigen Matratze zu schlafen, die weder zu weich noch zu fest ist.

Wenn die Nacken- und oberen Rückenschmerzen länger als einen Monat anhalten, ist es ratsam, einen Arzt zur weiteren Untersuchung aufzusuchen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *