Wie verliere ich Fett, aber keine Muskeln?

Sind Sie sich bewusst, einen fitten und feinen Körper zu erhalten? Wahrscheinlich möchten Sie, dass Ihr Körper nur das Fett und nicht die Muskeln verbrennt. Ihr Körper weiß jedoch nicht wirklich, was Sie wollen. Es weiß einfach, dass es, um unter den gegenwärtigen Bedingungen zu überleben und gut zu funktionieren, gespeicherte Energie von irgendwoher ziehen muss.

Und das kann aus Fett, Muskeln oder einer Kombination aus beidem stammen. Sie müssen jedoch darauf abzielen, nur Körperfett und keine Muskeln zu verlieren. Willst du wissen wie? Lesen Sie den aktuellen Beitrag und wissen Sie Bescheid.

Ernährungsanforderungen, um Fett, aber keine Muskeln zu verlieren:

Iss genug Eiweiß:

Die wichtigste Ernährungsvoraussetzung für den Muskelerhalt ist eine ausreichende tägliche Zufuhr von Eiweiß. Es gibt zahlreiche Studien, die bewiesen haben, dass es beim Fettabbau ohne Muskelabbau darum geht, jeden Tag genug Protein zu sich zu nehmen. Auch ohne ein ordentliches Trainingsprogramm mit Gewichten wird ein größerer Teil des Gewichts, das Sie verlieren, eher Körperfett als Muskelmasse sein, nur weil Sie mehr Protein zu sich nehmen.

Was ist nun die ideale Proteinmenge für einen Tag? Nun, Forschung und praktische Erfahrung haben gezeigt, dass alles im Bereich von 0,8 bis 1,3 Gramm Protein pro Pfund Ihres aktuellen Körpergewichts der ideale Punkt für Menschen mit diesem Ziel ist.

Um eine beliebige Menge Körperfett zu verlieren, müssen Sie ein Kaloriendefizit schaffen; Das bedeutet, dass Sie die Menge an Kalorien, die Sie zu sich nehmen, unter das Erhaltungsniveau reduzieren müssen, damit gespeichertes Körperfett stattdessen zur Energiegewinnung verbrannt werden kann.

Dieses Kaloriendefizit kann als klein, mittel oder groß eingestuft werden; basierend darauf, wie weit Sie unter den Erhaltungszustand gehen und um wie viel Sie Ihre tägliche Kalorienaufnahme reduzieren. Ein moderates Kaloriendefizit von etwa 20 % unter dem Erhaltungsniveau scheint für die meisten Menschen ideal zu sein.

Es muss beachtet werden, dass eine zu starke Reduzierung Ihrer Kalorienaufnahme das Potenzial für Kraft- und Muskelabbau erhöht.

Achten Sie auf Kohlenhydrate, die Sie einnehmen:

Nehmen Sie nicht zu viele kohlenhydratarme Diäten ein, wenn Sie Fett und nicht Muskeln verlieren möchten. Sie können jedoch doppelt so viele Gramm Kohlenhydrate zu sich nehmen, wie Sie Protein zu sich nehmen. Das bedeutet, dass die Kohlenhydrat-zu-Eiweiß-Rationen 2:1 betragen sollten, was dazu beiträgt, mehr Fett und weniger Muskeln zu verlieren.

Achten Sie auf die Mahlzeiten, die Sie vor und nach dem Training essen:

Es ist wichtig, dass Sie auf Ihre Ernährung vor und nach dem Training achten. Es ist besonders wichtig, wenn Ihr Ziel der Fettabbau und nicht der Muskelaufbau ist.

Dazu müssen Sie innerhalb von 1-2 Stunden vor und nach dem Training eine schöne Menge Protein und Kohlenhydrate zu sich nehmen. Machen Sie es nicht noch komplizierter.

Trainings- und Trainingsanforderungen, um Fett, aber keine Muskeln zu verlieren:

Behalten Sie das Stärkeniveau bei:

Das ist die wichtigste Trainingsvoraussetzung für alle, die Fett abbauen wollen, ohne Muskeln zu verlieren. Dein primäres Ziel beim Krafttraining ist es, nicht an Kraft zu verlieren. Dies wiederum ermöglicht es Ihnen, keine Muskeln zu verlieren. Wenn Sie zum Beispiel schwere Gewichte heben, um Muskeln aufzubauen, müssen Sie dasselbe schwere Gewicht heben, wenn Sie diese Muskeln und Kraft tatsächlich erhalten wollen. Sie müssen darauf aufmerksam gemacht werden, dass, wenn Sie Gewichte heben, um Muskeln aufzubauen, und dann nach dem Heben leichterer Gewichte, Ihr Körper anfängt, die Muskeln (die aufgebaut wurden) für Energie zu verbrennen, anstatt das Körperfett. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihr Kraftniveau beibehalten, um Fett und nicht Muskeln zu verlieren.

Sie müssen Ihr Trainingsvolumen oder die Gesamtzahl der ausgeführten Sätze, Wiederholungen und/oder Übungen reduzieren, die Trainingshäufigkeit oder die Gesamtzahl der pro Woche und pro Muskelgruppe ausgeführten Trainingseinheiten reduzieren oder eine Kombination aus beidem. Diese clevere Trainingsroutine würde Ihnen helfen, Fett, aber keine Muskeln zu verlieren.

Machen Sie Intervalle mit hoher Intensität:

Hochintensives Intervalltraining oder HIIT, wie z. B. Sprints auf dem Laufband oder Ergometer, ist ziemlich effektiv bei der Kalorienverbrennung, sowohl während als auch nach dem Training, durch übermäßigen Sauerstoffverbrauch nach dem Training. Darüber hinaus schützt es auch vor Muskelabbau.

Erwähnenswert ist auch, dass mit dem richtigen Work-to-Rest-Verhältnis durch hochintensives Intervalltraining sogar Muskeln aufgebaut werden können. Studien haben gezeigt, dass Menschen, die in einem Verhältnis von 1:1 (Training zu Erholung) trainierten, deutlich mehr Muskeln aufbauten als diejenigen, die in einem Verhältnis von 1:1 trainierten. Achte darauf, dass du für jede Sekunde, die du mit Sprinten verbringst, genau so viel Zeit damit verbringst, dich vor deinem nächsten Kampf auszuruhen.

Fazit:

Aus dem oben Gesagten müssen Sie sich nun einiger der besten Möglichkeiten bewusst sein, um sicherzustellen, dass Sie Fett verlieren, ohne während des Trainingsvorgangs Muskeln zu verlieren. Es muss beachtet werden, dass Sie, wenn Sie mit Workouts oder Fitnessprogrammen noch nicht vertraut sind, unbedingt einen persönlichen Fitnesstrainer engagieren und sich mit den besten Möglichkeiten auskennen, um Fett, aber nicht Muskeln zu verlieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.