Wie viel Vitamin B12 ist in einem Ei?

Eier sind die gesündesten und nahrhaftesten Lebensmittel, die aufgrund ihres günstigen Preises leicht erhältlich sind. Es ist eine hervorragende Proteinquelle in der weißen Region zusammen mit einem erheblichen Anteil an Vitaminen und Mineralstoffen vorhanden. Selen, Vitamin D, B6 und B12; und Mineralien wie Phosphor, Zink, Eisen und Kupfer sind reich an Eiweiß. Ebenso enthält Eigelb mehr Kalorien und Cholesterin aus der Nahrung. Die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K sowie Lecithin sind in einem guten Prozentsatz im Eigelb enthalten.

Wie viel Vitamin B12 ist in einem Ei?

Vitamin B12 in Hühnereiern

Eier sind reichliche Quellen für mehrere Nährstoffe, die für das reibungslose Funktionieren des menschlichen Körpers notwendig sind. Eier sind von Natur aus reich an Vitamin B12, auch Cobalamin genannt. Es ist im Vergleich zu Milch und Fleisch die gewichtsmäßig konzentrierteste Quelle für Vitamin B12. 100 Gramm Hühnereier enthalten 18 % Vitamin B12, dh jedes Ei enthält 0,89 Mikrogramm Vitamin B12. Ein einzelnes großes Hühnerei enthält ungefähr 72 Kalorien.

B12 in anderen Eiern

Enteneier enthalten 3,8 Mikrogramm Vitamin B12 und 129,5 Kalorien. Enteneier sind jedoch sehr cholesterinreich, daher sollten sie in Maßen konsumiert und von Personen vermieden werden, die auf Cholesterin in der Nahrung empfindlich reagieren. Ein Wachtelei enthält außerdem 5,8 % des Tageswertes an Vitamin B12. Ein Gänseei liefert 122 % des Tageswertes an Vitamin B12. Fischeier, besser bekannt als Kaviar, können 10-mal mehr Vitamin B12 liefern als Hühnereier. Dieses Lebensmittel ist reich an Vitamin A, C, E und B12. Es ist auch vollgepackt mit Mineralien wie Zink, Eisen, Kalzium und Phosphor. Ein Esslöffel Kaviar liefert 3,2 Mikrogramm Vitamin B12 und 40 Kalorien.

Obwohl Eier reichlich Vitamin B12 enthalten, sind sie auch reich an gesättigten Fetten, die Lipidablagerungen in Ihren Arterien verursachen können, die zu Bluthochdruck, Schlaganfall und Herzerkrankungen führen können. Der tägliche Verzehr von Eiern kann Sie einem Risiko für Herzerkrankungen aussetzen, indem Sie Ihren Cholesterinspiegel im Blut erhöhen. Der hohe Kaloriengehalt kann zu einer Gewichtszunahme führen, wenn Sie zu viel essen. Der alleinige Verzehr von Eiweiß kann das Risiko einer Herzerkrankung vermeiden.

Eigelb hat etwa 213 mg Cholesterin, und die empfohlene tägliche Aufnahme von Cholesterin beträgt 300 mg pro Tag, wenn Sie gesund sind. Personen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes oder einem hohen LDL-Cholesterin („schlechtes“) Cholesterin sollten ihre Aufnahme auf weniger als 200 mg pro Tag beschränken. Das bedeutet, dass ein ganzes Ei die Grenze überschreitet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *