Gesundheit und Wellness

Wie werden Sie Muskelkrämpfe schnell los?

Menstruationsmuskelkrämpfe sind das häufigste Symptom des Menstruationszyklus. 1 Einige Frauen haben Muskelkrämpfe, während andere mäßige bis schwere Muskelkrämpfe haben. Dies sind die Krämpfe, die direkt in der Bauchregion auftreten und die alltäglichen Aktivitäten stören. Die Krämpfe halten während der Menstruation an, dh für 3-4 Tage.

Muskelkrämpfe sind jedoch auch ein Symptom des prämenstruellen Syndroms, das 2-3 Tage vor Beginn des Menstruationszyklus auftritt. Die Behandlung von Muskelkrämpfen erfolgt im Allgemeinen vom prämenstruellen Syndrom bis zum Ende des Menstruationszyklus. Verschiedene Risikofaktoren erhöhen die Wahrscheinlichkeit von mittelschweren bis schweren Muskelkrämpfen während der Menstruation, wie z. B. frühes Beginnen des Zyklus, starke Blutungen oder Übergewicht der Frau.

Wie werden Sie Muskelkrämpfe schnell los?

Der beste Weg, um Muskelkrämpfe während der Menstruation loszuwerden, besteht darin, sie zu behandeln, sobald sich die ersten Symptome von Muskelkrämpfen entwickeln. Wenn zugelassen wird, dass die Symptome von Muskelkrämpfen schwerwiegend werden, wäre eine aggressivere Behandlung erforderlich, und es wird auch eine Verzögerung der Schmerzlinderung geben. Die Behandlung von Menstruationsmuskelkrämpfen ist die Kombination von Haushaltstherapien und Medikamenten. Während Medikamente eine relativ sofortige Wirkung zeigten, können andere Therapien, wenn sie in einem frühen Stadium begonnen werden, eine erhebliche Linderung der Schmerzen bewirken.

Muskelrelaxanzien: Da der Muskelkrampf die schmerzhafte Kontraktion der Muskeln beinhaltet, werden verschiedene Muskelrelaxanzien verwendet, um den Muskel wieder in eine entspannte Position zu bringen. Ein mildes Muskelrelaxans bietet eine deutliche Linderung der Muskelkrämpfe aufgrund der Menstruation. 2

Kältetherapie : Kältetherapie kann auch angewendet werden, um die Schmerzen loszuwerden. Das Eis kann in ein Handtuch gewickelt und auf den Bauch aufgetragen werden. Dies hilft bei der Verringerung von Entzündungen und lindert Schmerzen erheblich.

Wärmetherapie : Die Wärmetherapie ist eine wichtige alte und traditionelle Methode zur Behandlung von Menstruationsschmerzen. Studien haben gezeigt, dass das Auftragen heißer Pads auf den Bauch- oder Bauchbereich eine Schmerzlinderung bewirken kann, die NSAIDs entspricht.

NSAIDs: Bei leichten Schmerzen und Entzündungen werden nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente eingesetzt. Die Dosierung dieser Medikamente dauert 3-4 Tage und sie können auch während der prämenstruellen Periode verwendet werden. Zu den Medikamenten, die zur Behandlung von Menstruationsbeschwerden verwendet werden können, gehören Ibuprofen, Naproxen und Mefenaminsäure. Im Allgemeinen kann eine Kombination aus NSAID und Muskelrelaxans verwendet werden, um den Zustand effektiv zu behandeln. 2

Machen Sie kurze Spaziergänge: Bleiben Sie nicht lange in Ihrem Bett, da dies die Muskeln verhärten und Muskelkrämpfe schmerzhafter werden kann. Sie sollten einen kleinen Spaziergang machen, nicht unbedingt lange. Darüber hinaus verbessert das Gehen in regelmäßigen Abständen die Durchblutung und beschleunigt den Heilungsprozess.

Massage: Massage für Muskelkrämpfe kann mit ätherischen Ölen durchgeführt werden. Studien haben ergeben, dass das Massieren mit ätherischen Ölen eine sofortigere Wirkung bietet als ohne ätherische Öle . Zu den Ölen, die verwendet werden können, gehören Lavendel- und Majoranöl. Dies hilft, die spezifischen Abschnitte oder Punkte im Bauch zu drücken, was zu einer Schmerzlinderung führt.

Vermeiden Sie Lebensmittel, die Krämpfe verursachen: Verschiedene Lebensmittel, die die Wahrscheinlichkeit einer Muskelkontraktion erhöhen und die Schwere der Menstruationsbeschwerden verstärken, sollten vermieden werden. Lebensmittel wie fetthaltige Speisen, Koffein und Salz erhöhen das Risiko von Gasbildung und Wassereinlagerungen.

Muskelkrämpfe sind durch starke und schmerzhafte Muskelkontraktionen gekennzeichnet. Die meisten Muskelkrämpfe sind nicht schwerwiegend, können jedoch die normalen Routineaktivitäten beeinträchtigen. Muskelkrämpfe werden durch die Entzündung in der Gebärmutter aufgrund der Ablösung der Gebärmutterschleimhaut verursacht. Starke und anhaltende Muskelkrämpfe können auf andere schwere Erkrankungen hindeuten.

Fazit

Menstruationsmuskelkrämpfe bestehen 3-4 Tage vor Beginn der Menstruation bis zum Ende der Periode. Die Therapie zur Behandlung der Muskelkrämpfe beinhaltet eine Kombination aus Medikamenten und Hausmitteln. Verschiedene verfügbare Heilmittel sind Muskelrelaxanzien, Kälte- und Wärmetherapie, NSAIDs, Massage und langsames Gehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *