Wie wirken Akne-Medikamente?

Akne ist keine schwere Erkrankung und kann mit Hilfe von Medikamenten und Behandlungsoptionen leicht behandelt werden. Zur Behandlung von Akne steht eine Vielzahl von Medikamenten zur Verfügung. Die Wahl einer bestimmten Akne-Behandlungsoption hängt von verschiedenen Faktoren wie Häufigkeit, Art und Schwere der Akne ab. Alle Aknemedikamente wirken an den Ursachen der Akne, um sie loszuwerden und ihre Ausbreitung zu verhindern.

Wie wirken Akne-Medikamente?

Medikamente gegen Akne wirken wie folgt:

  • Akne-Medikamente öffnen die verstopften Hautporen. Es gibt mehrere Faktoren, die kombiniert werden, um Akne zu verursachen. Einer der Hauptfaktoren ist das Verstopfen der Hautporen. Es kann mehrere Gründe für die verstopften Poren geben, aber alle führen zum gleichen Problem. Die meisten Medikamente und Salben, die zur Behandlung von Akne erhältlich sind, bestehen aus Substanzen, die die Schicht abgestorbener Zellen oder Öl, das die Poren verstopft, entfernen.
  • Akne-Medikamente töten Bakterien ab. Das Verstopfen der Poren ist nur der Anfang, die eigentlichen Probleme beginnen, wenn die Bakterien beginnen, in diese Poren hineinzuwachsen. Die Medikamente und Salben zur Behandlung von Akne enthalten Substanzen, die besondere antibakterielle und antimykotische Eigenschaften haben. Das erste Ziel der Medikamente besteht darin, die Ausbreitung des Bakteriums zu verhindern, da es die Schwere der Akne verstärkt und ihre Kontrolle erschwert. Zweitens tötet es alle Bakterien ab, die für die Entstehung von Akne verantwortlich sind, um sicherzustellen, dass es in naher Zukunft nicht zu einem erneuten Auftreten kommt.
  • Akne-Medikamente werden das überschüssige Hautfett los. Menschen haben unterschiedliche Hauttypen in Bezug auf das Vorhandensein von Öl auf der Hautoberfläche. Manche Menschen haben trockene Haut mit sehr wenig Öl, während andere fettige Haut mit zu viel Öl auf der Haut haben. Menschen mit fettiger Haut sind immer einem höheren Risiko ausgesetzt, Akne zu entwickeln, da sich das überschüssige Öl in den Poren absetzt und Bakterien günstige Bedingungen zum Einwachsen in die Poren bietet. Einige Arzneimittel, die für Menschen mit fettiger Haut empfohlen werden, enthalten Substanzen, die die Menge an Öl auf der Haut reduzieren.
  • Akne-Medikamente kontrollieren die Produktion von Hormonen, die zu Akne führen. Die Entwicklung von Akne kann auch aufgrund des hormonellen Ungleichgewichts im Körper auftreten. Frauen, die die Antibabypille zur Empfängnisverhütung verwenden, können als Nebenwirkung der Empfängnisverhütungsmedikamente an einem hormonellen Ungleichgewicht leiden. Ihr Arzt würde die möglichen Gründe für die Akne identifizieren und möglicherweise bestimmte Medikamente verschreiben, die dazu bestimmt sind, das Gleichgewicht der Hormone im Körper herzustellen.
  • Akne-Medikamente reduzieren Entzündungen. Entzündung ist die natürliche Reaktion des Körpers auf das Eindringen schädlicher fremder Chemikalien oder Substanzen. Im Falle von Akne, wenn sich Schmutz und Bakterien in den Poren niederlassen, sendet das Immunsystem weiße Blutkörperchen aus, um gegen die Entzündung zu kämpfen. Es verschlimmert die Akne, indem es zur Eiterbildung führt. Akne-Medikamente versuchen, Entzündungen zu reduzieren, indem sie die Ablagerung von Schmutz und Bakterien in den Poren verhindern. Sie helfen bei der Verbreitung von Akne und werden am Ende schmerzhaft.
Weiterlesen  Kann Haarige Leukoplakie abgekratzt werden?

Benzoylperoxid ist eine häufige Substanz in den meisten Medikamenten gegen Akne. Es ist nützlich bei der Behandlung von leichter Akne. Es kommt mit antibakteriellen Eigenschaften, die es sehr nützlich bei der Behandlung von leichter Akne machen. Salicylsäure ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Medikamente gegen Akne. Es hilft bei der Öffnung der Erze, indem es verhindert, dass sich die Schicht toter Zellen auf der Haut ablagert. Sowohl Benzoylperoxid als auch Salicylsäure müssen einige Tage oder Wochen lang verwendet werden, um eine signifikante Verbesserung der Akne zu sehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.