Wie wirksam ist Humalog und welche Nebenwirkungen hat es?

Wenden Sie Humalog oder Insulin lispro nicht an, wenn Sie durch Insulin beeinträchtigt werden oder wenn Sie eine Episode von Hypoglykämie (niedriger Glukosespiegel im Blut) haben.

Humalog oder Insulin lispro ist ein schnell wirkendes Insulin, das etwa 15 Minuten nach der Infusion in das Körpersystem zu wirken beginnt, in etwa 60 Minuten aufhört und 2 bis 4 Stunden lang wirkt. Insulinhormon wirkt, indem es den Zuckerspiegel im Blut senkt.

Sowohl bei Jugendlichen als auch bei Erwachsenen mit Diabetes mellitus können Humalog oder Insulin lispro wirksam eingesetzt werden, um die Glukosekontrolle zu verbessern.

Bei Erwachsenen können Humalog oder Insulin Lispro effektiv zur Behandlung von Typ-2-Diabetes eingesetzt werden.

Humalog oder Insulin lispro werden ebenfalls zur Behandlung von Typ-1-Diabetes bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 3 Jahren eingesetzt.

  • Humalog oder Insulin lispro ist ein schnell wirkendes Insulin, das schnell zu wirken beginnt. Wenn Sie diese Lösung zum Abendessen verwenden, verwenden Sie sie 15 Minuten vor oder kurz nach dem Essen.
  • Teilen Sie nie einen Infusionsstift, eine Patrone oder eine Spritze mit jemand anderem, unabhängig von der Möglichkeit, dass die verwendete Nadel nicht dieselbe ist.
  • Sie müssen Humalog oder Insulin lispro nicht verwenden, wenn Sie unter Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) leiden.
  • Humalog oder Insulin Lispro ist nur ein Teil eines gesamten Medikamentenprogramms, das auch Ernährungsgewohnheiten, Training, Gewichtskontrolle, Fußpflege, Augenpflege, Zahnpflege und das Testen Ihres Glukosespiegels umfassen kann. Nehmen Sie nach Ihrer Ernährung, Rezept, und Übungspläne aufmerksam. Die Veränderung einer dieser Komponenten kann Ihren Glukosespiegel beeinflussen.

Verabreichen Sie Humalog oder Insulin Lispro niemals einem Jugendlichen, der jünger als 3 Jahre ist. Humalog oder Insulin lispro sollten nicht zur Behandlung von Typ-2-Diabetes bei Kindern jeden Alters verwendet werden.

Um sicherzustellen, dass Humalog oder Insulin Lispro für Sie in Ordnung ist, informieren Sie Ihren Spezialisten, falls Sie Folgendes haben:

  • Leber- oder Nierenkrankheit; oder
  • Niedriger Kaliumspiegel in Ihrem Blut (Hypokaliämie).

Informieren Sie Ihren Facharzt, falls Sie zusätzlich Pioglitazon oder Rosiglitazon (teilweise enthalten in Mischungen mit Glimepirid oder Metformin) einnehmen. Die Einnahme bestimmter oraler Diabetes-Medikamente, während Sie Insulin verwenden, kann Ihr Risiko für echte Herzprobleme erhöhen.

Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes zur Verwendung von Insulin, wenn Sie schwanger sind oder ein Kind stillen. Die Glukosekontrolle ist während der Schwangerschaft unerlässlich, und Ihre Messanforderungen können in jedem Trimester der Schwangerschaft unterschiedlich sein. Ihre Dosierungsbedürfnisse können auch unterschiedlich sein, wenn Sie Brust nähren.

Was sind die Nebenwirkungen von Humalog?

Holen Sie sich sofortige Hilfe, wenn Sie Anzeichen einer Insulinempfindlichkeit gegenüber Humalog haben: Rötung oder Schwellung an der Stelle, an der eine Infusion verabreicht wurde, gereizter Hautausschlag am ganzen Körper, Atembeschwerden, beschleunigter Herzschlag, Gefühl, dass Sie ausgehen könnten, oder Schwellungen in Ihrem Zunge oder Rachen.

Rufen Sie unverzüglich Ihren Spezialisten an, falls Sie die folgenden schwerwiegenden Nebenwirkungen von Humalog oder Insulin Lispro haben:

  • Flüssigkeitserhaltung – Gewichtszunahme, Schwellungen im Griff oder an den Füßen, Atemnot; oder
  • niedriges Kalium – Krämpfe in den Beinen, Verstopfung, sporadischer Herzschlag, Schwanken in der Brust, ausgedehnter Durst oder Urinieren, Erschöpfung oder Zittern, Muskelschwäche oder schlaffes Gefühl.

Häufige Nebenwirkungen von Humalog können sein:

  • Niedrige Glukose;
  • Juckreiz, milder Hautausschlag; oder
  • Verdickung oder Entleerung der Haut an der Stelle, an der Sie die Lösung infundiert haben.

Humalog oder Insulin lispro wird unter die Haut oder über eine Infusion in eine Vene infundiert. Ihnen wird gezeigt, wie Sie Infusionen zu Hause anwenden können. Versuchen Sie, sich dieses Medikament nicht zu geben, wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Infusion verwenden, und entsorgen Sie Nadeln, Infusionsschläuche und andere verwendete Dinge ordnungsgemäß.

Essen Sie nach der Einnahme von Humalog oder Insulin Lispro innerhalb von 15 Minuten ein Abendessen. Falls Sie vor dem Abendessen keinen Aufguss verwendet haben, verwenden Sie die Lösung direkt nach dem Essen.

Wenn Sie dieses Rezept mit einer Insulinpumpe verwenden, mischen oder schwächen Sie Humalog oder Insulin lispro nicht mit anderen Insulinen. Mischpumpenschläuche, Katheter und der Nadelbereich auf Ihrer Haut sollten alle 3 Tage gewechselt werden. Ändern Sie das Rezept im Geschäft alle 7 Tage.

Konzentriertes Humalog oder Insulin lispro (200 Einheiten/ml) darf nicht mit einer Insulinpumpe verabreicht oder mit anderen Insulinen gemischt werden. Versuchen Sie, gesammeltes Humalog nicht in eine Vene zu infundieren.

Wenn Sie einen Infusionsstift verwenden, verwenden Sie nur den Infusionsstift, der Humalog oder Insulin Lispro beiliegt. Ein Maßzähler am Infusionsstift zeigt Ihre Dosierung in Einheiten an. Versuchen Sie, Ihre Messung nicht zu verändern. Versuchen Sie, das Insulin nicht aus dem Pen in eine Spritze oder Infusionspumpe umzufüllen.

Teilen Sie nie einen Infusionsstift, eine Patrone oder eine Spritze mit jemand anderem, unabhängig von der Möglichkeit, dass die Nadel gewechselt wurde. Das Teilen dieser Geräte kann dazu führen, dass Infektionen oder Krankheiten von einer Person zur nächsten übergehen.

Verwenden Sie eine entbehrliche Nadel und Spritze nur einmal. Befolgen Sie alle staatlichen oder lokalen Gesetze zur Entsorgung gebrauchter Nadeln und Spritzen. Verwenden Sie einen „Sharps“-Transferhalter für die Schnittbestätigung (eine Anfrage an Ihren Arzneimittelspezialisten, wo Sie einen bekommen und wie Sie ihn entsorgen). Halten Sie diesen Halter aus dem Kompass von Kindern und Haustieren.

Weiterlesen  Wie lange dauert saurer Reflux und was sind seine Auswirkungen?

Niedrige Glukosewerte (Hypoglykämie) können jeden treffen, der an Diabetes leidet. Zu den Indikationen gehören zerebrale Schmerzen, Hunger, Schwitzen, Nervosität, Schwindel, Übelkeit, schnelle Herzfrequenz und Nervosität oder Unsicherheit. Um niedrige Glukose schnell zu behandeln, halten Sie immer eine schnell wirkende Zuckerquelle bereit, z. B. Bio-Saft, harte Süßigkeiten, Salz, Rosinen oder weniger Kalorien.

Ihr Arzt kann Ihnen eine Glukagon-Kriseninfusionspackung empfehlen, die Sie verwenden können, wenn Sie an einer schweren Hypoglykämie leiden und nicht essen oder trinken können. Stellen Sie sicher, dass Ihre Familie und Ihre lieben Begleiter wissen, wie sie Ihnen diese Infusion in einer Krise geben können.

Achten Sie auch auf Anzeichen für einen hohen Blutzuckerspiegel (z. B. Hyperglykämie, vermehrter Durst oder Harndrang, Sehstörungen, Hirnschmerzen und Müdigkeit).

Der Blutzuckerspiegel kann durch Druck, Krankheit, Operation, Training, Alkoholkonsum oder das Auslassen von Abendessen beeinflusst werden. Fragen Sie Ihren Spezialisten, bevor Sie Ihre Insulindosis oder Ihren Zeitplan ändern.

Humalog oder Insulin lispro ist nur ein Teil eines umfassenden Behandlungsprogramms, das auch Ernährungsgewohnheiten, Training, Gewichtskontrolle, normale Glukosetests und einzigartige medizinische Versorgung umfassen kann. Befolgen Sie fast die Anweisungen Ihres Arztes.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *