Wie wirksam ist Isentress & was sind seine Nebenwirkungen, Dosierung?

Im Oktober 2007 hat die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) Isentress oder Raltegravir als Integrase-Inhibitoren für HIV-Patienten zugelassen. Die Kosten reichen von 17 Dollar bis 4 Dollar pro Pille.

Isentress oder Raltegravir ist eine Marke antiretroviraler Medikamente, die die Vermehrung des Human Immunodeficiency Virus (HIV) im Körper wirksam verhindern . Isentress oder Raltegravir hilft, die Wirksamkeit anderer antiretroviraler Arzneimittel zu ergänzen. Isentress oder Raltegravir ist ein Integrase-Inhibitor aufgrund der Fähigkeit, die Funktion der „HIV-Integrase“ – der einzigen Ursache für die akute Vermehrung von HIV – wirksam einzuschränken . Ein Patient kann seine Viruslast auf das Nötigste reduzieren, wenn er seine Medikamente und Vorsorgeuntersuchungen gewissenhaft einnimmt.

Das erworbene Immunschwächesyndrom (AIDS) ist ein fortgeschrittenes Stadium von HIV. Isentress, das wir auch als „Raltegravir“ kennen, ist kein Heilmittel für HIV und AIDS, sondern wirkt als wirksame Unterdrückung oder Verringerung der Viruslast. Die Viruslast ist die Virusmenge im Blutstrom. Jemand mit dem Virus kann eine andere Person auch bei richtiger Einnahme von HIV-Medikamenten anstecken.

Vorsichtsmaßnahmen vor der Einnahme von Isentress

Informieren Sie vor der Anwendung von Isentress oder Raltegravir Ihren Arzt, wenn bei Ihnen folgendes bekannt ist:

  • Muskelerkrankung wie Myopathie
  • Leber erkrankung
  • Jede Form von psychischer Erkrankung
  • Phenylketonurie (PKU)

Ein HIV-Patient, der eine der oben genannten Erkrankungen hatte oder jemals hatte, sollte vor der Verabreichung von Isentress oder Raltegravir seinen Arzt konsultieren. Personen mit PKU sollten sich ebenfalls an ihren Arzt wenden, da Raltegravir Kautabletten Phenylalanin enthalten.

Die Verwendung von Isentress bei schwangeren Frauen

Es gibt keinen Beweis dafür, dass Isentress oder Raltegravir einem Fötus schaden. Aber eine Frau, die während der Behandlung mit Isentress oder Raltegravir schwanger ist oder eine Schwangerschaft plant, sollte zuerst ihren Arzt informieren.

Schwangere Frauen, die HIV-positiv sind, sollten mit ihren Medikamenten treu sein, um ihre Viruslast zu kontrollieren. Denn das Virus kann auf den Fötus übertragen werden, wenn die Mutter nicht aufpasst. Außerdem dürfen stillende Mütter, die HIV haben, ihre Babys nicht stillen, da das Virus über die Muttermilch auf das Kind übertragen werden kann.

Weiterlesen  Kann Trichomoniasis Unterbauchschmerzen verursachen?

Für Schwangere steht in der Klinik immer ein Schwangerenregister zur Verfügung. Dies ist ein Buch, in dem sie ihre Namen registrieren, um eine ordnungsgemäße Nachverfolgung des Zustands ihrer Schwangerschaft zu ermöglichen. Es wird auch verwendet, um das Baby nach der Geburt zu überwachen und um zu überprüfen, ob die Anwendung von Isentress oder Raltegravir durch die Mutter Auswirkungen auf das Kind hat. Das Register bietet die Möglichkeit, sowohl der Mutter als auch dem Kind im Falle von Komplikationen eine angemessene medizinische Versorgung zukommen zu lassen.

Was ist die empfohlene Dosierung von Isentress?

Die Menge der Einnahme von Isentress oder Raltegravir unterscheidet sich je nach Alter, Körpergewicht und der Höhe der HIV-Belastung im Körpersystem. Isentress gibt es auch in verschiedenen Formen; Filmtablette, Suspension zum Einnehmen und Kautabletten. Orale Suspensionen werden vor der Verwendung zunächst in Wasser gelöst.

Dosierung von Isentress oder Raltegravir für Kinder (Suspension zum Einnehmen)

  • Alter: ab 4 Wochen
  • (3 kg – < 4 kg): 20 Milligramm zweimal täglich
  • (4 kg – < 6 kg): 30 Milligramm zweimal täglich
  • (6 kg – < 8 kg): 40 Milligramm zweimal täglich
  • (8kg-<11kg): 60 Milligramm zweimal täglich
  • (11 kg – < 14 kg): 80 Milligramm zweimal täglich
  • (14 kg – < 20 kg): 100 Milligramm zweimal täglich

Isentress oder Raltegravir Dosierung von Kautabletten (Kinder und Erwachsene)

  • (11 kg – < 14 kg): 75 Milligramm zweimal täglich
  • (14 kg – < 20 kg): 100 Milligramm zweimal täglich
  • (20 kg – < 28 kg): 150 Milligramm zweimal täglich
  • (28 kg – < 40 kg): 200 Milligramm zweimal täglich
  • (ab 40 kg): 300 Milligramm zweimal täglich
Weiterlesen  Können Sie eine Behinderung für das paraneoplastische Syndrom geltend machen?

Dosierung von Filmtabletten für Erwachsene mit Isentress oder Raltegravir:

  • 400 Milligramm oral zweimal täglich ODER
  • 1200 Milligramm (2 x Isentress HD 600 Milligramm) einmal täglich
  • Die Therapiedauer beträgt 28 Tage (4 Wochen).

Es ist wichtig, die Dosierung von Isentress oder Raltegravir nicht zu stoppen oder zu reduzieren, um die fortschreitende Vermehrung des Virus zu verhindern. Isentress oder Raltegravir können mit oder ohne Nahrungsaufnahme eingenommen werden. Möglicherweise wird die Dosierung unbeabsichtigt übersprungen; es besteht kein grund zur angst. Sie können es immer nehmen, sobald Sie sich daran erinnern.

Was sind die Nebenwirkungen von Isentress?

Häufige Nebenwirkungen von Isentress oder Raltegravir sind:

  • Kopfschmerzen
  • Brechreiz
  • Schwäche/Müdigkeit
  • Schlaflosigkeit/Schlafstörungen
  • Appetitverlust
  • Hautausschläge

Leichte Nebenwirkungen von Isentress oder Raltegravir sind Nesselsucht oder Hautreaktionen wie Hautrötungen und Hautausschläge. Diese Hautreaktionen können sich abschälen, Blasen bilden oder sich auf andere Körperteile ausbreiten.

Zu den schweren Nebenwirkungen von Isentress oder Raltegravir gehören Atembeschwerden, Körperspannen, Bluthochdruck, Fieber, Dunkelfärbung des Urins, Tonfärbung des Stuhls, Gelbsucht , Muskelschmerzen, Oberbauchschmerzen. Andere schwere Nebenwirkungen sind Fieber, Gelenkschmerzen, Brennen in den Augen, Schwellung von Zunge, Gesicht, Lippen und Rachen.

In seltenen Fällen kann Isentress oder Raltegravir den Abbau des Skelettmuskelgewebes verursachen. Dies kann weiter zu Nierenversagen führen.

Wenn bei Ihnen eine dieser Nebenwirkungen von Isentress oder Raltegravir auftritt, wenden Sie sich am besten an Ihren Arzt oder suchen Sie umgehend ärztliche Hilfe auf. Sie können die Anwendung von Isentress oder Raltegravir auch abbrechen, aber auf Anraten eines medizinischen Betreuers. Isentress oder Raltegravir reagiert mit Arzneimitteln wie UGT-Induktoren, Antikonvulsiva, Antipsychotika und Antibiotika namens Rifadin. Daher sollte niemand, der diese Medikamente einnimmt, Raltegravir einnehmen, ohne einen Arzt aufzusuchen.

Auswirkungen von Isentress auf das Immunsystem

Die Anwendung von Isentress oder Raltegravir kann negative Auswirkungen auf das Immunsystem des Patienten haben. Isentress oder Raltegravir verändern die Funktionsweise des körpereigenen Immunsystems. Wenn nicht aufgepasst wird, kann es auch neue Infektionen oder bestimmte Autoimmunerkrankungen entwurzeln.

Weiterlesen  Was ist Fibromyositis, kennen Sie ihre Ursachen, Symptome, Behandlungen, Prognose, Prävention

Es gibt Symptome, auf die Sie achten müssen, um festzustellen, ob Isentress oder Raltegravir umgekehrt wirken. Die häufigsten sind unten hervorgehoben;

  • Wunden: in den Genitalien, Anus, Mund, Gesicht und Füßen.
  • Körperliches Unwohlsein: Fieber, Nachtschweiß , Müdigkeit, Rückenschmerzen, Appetitlosigkeit.
  • Atemwegserkrankungen: Kurzatmigkeit , Brustschmerzen , trockener Husten, Keuchen , Tuberkulose .
  • Sexuelle Störung: Abnahme der Libido , unregelmäßige Menstruation, Impotenz.
  • Ausscheidungsstörung: Verlust der Blasen- und Darmkontrolle.
  • Bewegung & Reizbarkeit: stachelige Gefühle, Bewegungsunfähigkeit, Gleichgewichts- und Augenbewegungsprobleme.

Die Verwendung von Isentress mit Alkohol

Alkoholkonsum macht antiretrovirale Medikamente nicht weniger wirksam. Aber es kann die Einhaltung der sofortigen Einnahme der Dosis verringern. Zu viel Alkohol kann zu Katerserien führen. Dies kann dazu führen, dass ein Patient ausschläft und seine Medikamente auslässt. Das Überspringen von Medikamenten wird die Ursache für die weniger effektive Wirkung von Isentress oder Raltegravir sein.

Ein weiteres Problem ist, dass es Schwindel verstärken kann, was auch eine der Nebenwirkungen von Isentress oder Raltegravir ist. Auch Alkohol kann die Funktion der Leber beeinträchtigen. Dies erfordert die Notwendigkeit einer routinemäßigen Untersuchung durch HIV-Patienten.

Fazit

Das Human Immunodeficiency Virus (HIV) ist kein Todesurteil. Ein Patient kann bei richtiger Anwendung antiretroviraler Medikamente mehr als zwei Jahrzehnte bei guter Gesundheit leben. Die Einnahme von Isentress oder Raltegravir sollte so bald wie möglich beginnen, am besten wenige Stunden nach der Exposition gegenüber dem Virus. Die optimale Anwendungsdauer von Isentress oder Raltegravir ist unbekannt, obwohl die durchschnittliche Anwendungsdauer achtundzwanzig Tage beträgt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.