Gesundheit und Wellness

Wie wirksam ist Staxyn, kennen Sie seine Dosierung und Nebenwirkungen?

Personen, die allergisch gegen Vardenafil sind, dürfen Staxyn nicht einnehmen. Es trägt auch eine starke Reaktion eines plötzlichen Blutdruckabfalls. Es gibt bestimmte Medikamente wie Vardenafil und Riociguat (Adempas), die nicht zusammen mit Staxyn eingenommen werden dürfen. Alle anderen Arzneimittel wie Isosorbidmononitrat, Isosorbiddinitrat und Nitroglycerin, die Nitrit und Nitrat enthalten, müssen vermieden werden, wenn Sie Staxyn einnehmen.

Staxyn oder Vardenafil hilft effektiv dabei, den Blutfluss in bestimmten Bereichen des Körpers zu erhöhen, indem es die Wände der Blutgefäße entspannt. Staxyn oder Vardenafil werden auch zur effektiven Behebung von Erektionsstörungen oder Impotenz in Form von zerfallenden Tabletten eingesetzt.

Bei der Einnahme von im Mund zerfallenden Staxyn- oder Vardenafil-Tabletten müssen Sie das Risiko eines plötzlichen Blutdruckabfalls berücksichtigen. Sie dürfen Staxyn nicht in Kombination mit einigen bestimmten Medikamenten einnehmen, einschließlich Nitroglycerin und Riociguat (Adempas).

Brechen Sie die Anwendung dieses Arzneimittels ab und suchen Sie medizinische Hilfe auf, wenn Sie einen plötzlichen Sehverlust haben.

Seien Sie vorsichtig bei einigen Nebenwirkungen der Einnahme von Staxyn, wie z. B. einer unangemessenen Erektion des Penis, die bis zu 4 Stunden zusammen mit Schmerzen anhalten kann. Es kann sogar dazu führen, dass Sie sich während der sexuellen Aktivität schwindelig fühlen. Während des Geschlechtsakts können auch Schmerzen, Taubheitsgefühl und Kribbeln im Kiefer, in den Armen und in der Brust auftreten. Melden Sie solche Symptome sofort Ihrem Arzt und lassen Sie sich beraten und behandeln.

Vor der Einnahme von Staxyn

Informieren Sie Ihren Arzt über eine der folgenden Erkrankungen, um sicherzustellen, dass Staxyn sicher für Sie ist:

  • Unregelmäßiger Herzschlag und Herzprobleme
  • Jede familiäre oder persönliche Vorgeschichte mit Long-QT-Syndrom ;
  • Jeder Fall von Herzinfarkt in der jüngeren Vergangenheit oder eine Vorgeschichte von Herzproblemen wie Stauung, Schlaganfall und Herzinsuffizienz
  • Abnormaler Blutdruck, niedrig oder hoch
  • Krampfanfälle;
  • Lebererkrankungen
  • Nierenerkrankungen, einschließlich eines Zustands, bei dem eine Dialyse erforderlich ist
  • Geschwüre im Magen
  • Jede Art von Blutungsstörung einschließlich Hämophilie
  • Alle Erkrankungen im Zusammenhang mit Blutzellen, einschließlich Leukämie, Multiples Myelom und Sichelzellenanämie
  • Probleme mit dem Sehen oder Hören
  • Eine spezielle Art von Erkrankung im Zusammenhang mit den Augen, die als Retinitis pigmentosa bezeichnet wird, auch wenn sie vererbt wird
  • Wenn Sie aufgefordert werden, mit Ihrem Partner oder einer anderen Frau keine Art von sexueller Handlung zu praktizieren
  • Jede Art von ungewöhnlicher Formveränderung des Penis.

Einige Personen haben auch über einen Sehverlust nach der Einnahme von Staxyn oder Vardenafil aufgrund einer unzureichenden Blutversorgung des Sehnervs berichtet. Es wird jedoch hauptsächlich bei Personen beobachtet, die Medikamente wie Viagra oder Vardenafil einnehmen. Menschen mit bereits bestehenden Augenproblemen oder Risikofaktoren, die zu Augenproblemen führen können, haben ein höheres Risiko, ihr Sehvermögen zu verlieren. Zu diesen Risikofaktoren gehören ein hoher Cholesterinspiegel, Rauchen , Bluthochdruck, Herzerkrankungen, koronare Herzkrankheit und ein höheres Alter über fünfzig Jahren.

Was ist die empfohlene Dosierung von Staxyn?

Allgemeine Erwachsenendosis von Staxyn für erektile Dysfunktion:

Anfänglich muss die Dosierung von Staxyn oder Vardenafil auf 10 Milligramm einmal täglich oral gehalten werden. Der Zeitpunkt der Dosierung muss etwa eine Stunde betragen, bevor Sie sich irgendeiner Art von sexueller Aktivität hingeben. Die Dosierung kann je nach Ansprechen und Verträglichkeit schrittweise auf bis zu 10 Milligramm verändert oder um 5 Milligramm reduziert werden. Die Höchstdosis darf 20 Milligramm pro Tag nicht überschreiten.

Patienten unter stabiler Alpha-Blocker-Therapie:

  • Die Anfangsdosis muss bei oraler Einnahme auf 5 Milligramm pro Tag gehalten werden.
  • Um die Reaktion der Dosierung zu überwachen, benötigen Sie eine sexuelle Stimulation. Wenn Sie Alpha-Blocker einnehmen, müssen Sie besonders auf den Abstand achten, der zwischen den Dosierungen eingehalten werden muss.
  • Außerdem dürfen solche Patienten keine zerfallenden Staxyn-Tabletten einnehmen.
  • Staxyn oder Vardenafil wird zur wirksamen Behandlung der erektilen Dysfunktion eingesetzt .

Allgemeine geriatrische Dosis von Staxyn für erektile Dysfunktion:

Bei Personen ab 65 Jahren muss die Anfangsdosis von Staxyn oder Vardenafil auf 5 Milligramm pro Tag gehalten werden. Die Dosis muss einmal täglich etwa eine Stunde vor jeder sexuellen Aktivität eingenommen werden.

Um die Reaktion der Dosierung zu überwachen, benötigen Sie eine sexuelle Stimulation.

Was sind die Nebenwirkungen von Staxyn?

Die Anwendung von Staxyn oder Vardenafil kann zu verschiedenen Arten von Nebenwirkungen führen, wie z. B. Schwellungen an Lippen, Gesicht, Rachen und Zunge, Atembeschwerden, Nesselsucht usw. Die Anwendung von Staxyn oder Vardenafil muss sofort abgebrochen werden, wenn Sie Anzeichen eines Verlusts bemerken Vision.

Einige andere häufige Nebenwirkungen von Staxyn oder Vardenafil sind wie folgt:

  • Sichtprobleme
  • Sie können nicht richtig hören oder klingeln in Ihren Ohren
  • Symptome eines Herzinfarkts, einschließlich Schmerzen in der Brust , Schwitzen, Übelkeit, Schmerzen in Schultern und Kiefern, sind alle Nebenwirkungen von Staxyn oder Vardenafil.
  • Ungewöhnlicher Herzschlag
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Gefühl von Benommenheit
  • Schmerzhafte Erektion oder Penis, die bis zu 4 Stunden anhalten kann
  • Schwellungen in Füßen, Knöcheln und Händen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *