Gesundheit und Wellness

Wie wirkt Augmentin? | Wirksamkeit und Sicherheit von Augmentin als Penicillin-Antibiotikum

Augmentin ist ein Penicillin-Antibiotikum. Es ist eine Kombination aus Clavulanat-Kalium und Amoxicillin. Amoxicillin gehört zu einer Gruppe von Antibiotika, die als Penicilline bezeichnet werden. Amoxicillin bekämpft Bakterien im Körper und tötet sie ab. Clavulanat-Kalium, eine Form von Clavulansäure, ist Penicillin in seiner Wirkung sehr ähnlich und bekämpft daher Bakterien, sogar solche, die gegen Penicilline sowie andere Antibiotika usw. resistent sind.

Es wird zur Behandlung vieler durch Bakterien verursachter Infektionskrankheiten wie Lungenentzündung , Sinusitis, Bronchitis, Ohrinfektionen, Hautinfektionen und  Harnwegsinfektionen usw. eingesetzt. Es ist daher ein lebenswichtiges Medikament zur Behandlung von durch Bakterien verursachten Infektionen.

Verschreiben Sie Augmentin nicht Patienten, die allergisch gegen Amoxicillin oder Clavulanat-Kalium sind, oder Patienten, bei denen in der Vergangenheit Leberkomplikationen aufgetreten sind. Verschreiben Sie dies auch nicht Patienten, die gegen andere Penicillin-Antibiotika wie Amoxicillin (Dispermox, Amoxil, Moxatag), Dicloxacillin (Dynapen, Dycill), Oxacillin, Ampicillin oder Penicillin usw. allergisch sind.

Informieren Sie vor der Anwendung Ihren Arzt, wenn Sie in der Vergangenheit Leberkomplikationen wie Gelbsucht oder Hepatitis, Nierenerkrankungen, Mononukleose hatten oder wenn Sie auch empfindlich auf Cephalosporine wie Cefdinir, Cefuroxim, Cefprozil, Cephalexin oder andere usw. reagieren.

Wenn Sie von einer Tablette zu einer anderen wechseln, z. B. zu einer Kautablette, einer Tablette mit normaler oder verlängerter Freisetzung, verwenden Sie die neuere Tablettenform entsprechend der Stärke, die Ihnen der Arzt verschrieben hat. Die Einnahme einer anderen als der Ihnen verschriebenen Form von Tabletten ist möglicherweise nicht sehr wirksam, sondern kann sich auch als schädlich für Sie erweisen.

Clavulanat-Kalium und Amoxicillin können möglicherweise in die Muttermilch übergehen und dem Säugling schaden, wenn er mit Muttermilch gefüttert wird. Wenden Sie dieses Arzneimittel daher nicht an, ohne dem Arzt mitzuteilen, dass Sie auch ein Baby stillen. Es verringert auch die Wirksamkeit der Antibabypille. Konsultieren Sie daher Ihren Arzt über die Verwendung einer nicht-hormonellen Methode der Empfängnisverhütung wie Kondome, Spermizid oder Diaphragma usw., um eine Schwangerschaft zu verhindern, während Sie dieses Medikament verwenden.

Augmentin ist eine Kombination aus Clavulanat-Kalium und Amoxicillin. Es ist eine Variante von Penicillin-verwandten Antibiotika. Amoxicillin ist die aktive antibiotische Komponente, während Clavulanat-Kalium die Wirksamkeit und Wirkungsdauer von Amoxicillin verstärkt.

Wie wirksam ist Augmentin als Penicillin-Antibiotikum?

Augmentin ist sehr wirksam gegen größere Organismen als Amoxicillin selbst. Das Augmentin-Penicillin-Antibiotikum ist als Pillen, Retard- und Flüssigformulierungen sowie Kautabletten usw. erhältlich. Seine kostensparenden generischen Formulierungen sind ebenfalls erhältlich.

  • Augmentin sollte zu Beginn einer Mahlzeit eingenommen werden.
  • Suchen Sie sofort Nothilfe auf, wenn Sie Atembeschwerden, Engegefühl oder Schwellungen im Rachen verspüren.
  • Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie starken oder anhaltenden Durchfall oder Hautausschlag usw. bekommen.
  • Vervollständige seinen Kurs.

Die Wirksamkeit und Reaktion von Augmentin ist hervorragend. Es kann bis zu 48 Stunden nach Behandlungsbeginn dauern, bis eine klinische Besserung sichtbar wird. Augmentin ist gegen mehr Organismen wirksam als Amoxicillin selbst. Während einige Bakterien von Natur aus resistent gegen Augmentin sind, können andere auch Resistenzen entwickeln. Um Resistenzen und damit Therapieversagen vorzubeugen, sollten Sie die Antibiotikakur vollständig absolvieren, auch wenn Sie sich früher gesund fühlen.

Wie nehme ich das Augmentin-Medikament?

Es sollte genau wie auf dem Etikett angegeben oder von Ihrem Arzt verschrieben angewendet werden. Nicht in kleineren oder größeren Mengen oder länger als empfohlen verwenden.

  • Nehmen Sie die Dosis jeden Tag zur gleichen Zeit ein.
  • Die Tablette sollte als Ganzes geschluckt werden.
  • Die Kautablette sollte gekaut und nicht als Ganzes geschluckt werden.
  • Augmentin XR Tablette nicht kauen oder zerdrücken. Schlucken Sie die Pille ganz oder halb. Und wenn Sie dies nicht schlucken können, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um andere Formen von Augmentin zu empfehlen.
  • Bei Verwendung in flüssiger Form vor dem Messen einer Dosis gut schütteln, um die richtige Dosis abzumessen, messen Sie sie mit einem Medizinbecher oder einem markierten Messlöffel.
  • Schließe den Kurs ab. Anzeichen und Symptome von Infektionen können sich bessern, lange bevor die Infektion vollständig behandelt ist. Das Auslassen von Dosen während der Behandlung erhöht auch das Risiko weiterer Infektionen, indem Mikroorganismen gegen Antibiotika resistent gemacht werden. Es wird nicht zur Behandlung von Virusinfektionen wie Erkältung oder Grippe usw. verwendet.
  • Augmentin kann auch einen falsch positiven Test auf Glukose im Urin ergeben. Sie sollten dies also dem Arzt mitteilen, dass Sie dieses Medikament verwenden.
  • Augmentin sollte bei 25°C vor Hitze und Feuchtigkeit geschützt aufbewahrt werden. Flüssige Form im Kühlschrank aufbewahren. Entsorgen Sie nach 10 Tagen jede unverbrauchte flüssige Form davon.

Wie sicher ist Augmentin als Penicillin-Antibiotikum?

Durchfall, Schlaflosigkeit, anormale Träume und Angstzustände sind die üblichen Nebenwirkungen von Augmentin. Es kann das Wachstum von Candida, einem Hefepilz, verursachen, der Soor ( Hefeinfektion im Mund) oder vaginale Infektionen durch Hefepilze verursacht. Verwenden Sie dieses Medikament nicht, wenn Sie empfindlich auf Penicillin oder andere Penicillin-ähnliche Antibiotika wie Ampicillin, Oxacillin oder andere reagieren.

Fazit

Augmentin ist eine Kombination aus Antibiotika vom Penicillin-Typ, die zur wirksamen Behandlung einer Vielzahl von Infektionen eingesetzt wird. Seine Verwendung kann auch aufgrund von Resistenzen und Nebenwirkungen wie  Durchfall und Hefewachstum usw. eingeschränkt sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *